• IT-Karriere:
  • Services:

web2CAD erhält Wachstumskapital von 3i

Artikel veröffentlicht am ,

Die Venture Capital Gesellschaft 3i Group beteiligt sich mit insgesamt 5,1 Millionen Euro an dem Maschinenbau-Portal web2CAD AG mit Sitz in Amberg. web2CAD unterhält das weltweit erste Portal für Maschinenbauingenieure und Konstrukteure. Das Unternehmen will mit diesem Portal die Zielgruppe mit allen für ihren Bereich notwendigen Informationen und Diensten versorgen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Neben Online-Sammlung von CAD-Zeichnungen mechanischer Kaufteile PowerParts on Web bietet es eine Online-Diskussions- und Serviceplattform, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. In PowerParts on Web werden derzeit 21 Millionen Zeichnungen von Maschinenbau-Kaufteilen von 51 Herstellern angeboten. Der Besucher kann sich die Kaufteilzeichnungen kostenlos herunterladen und spart somit Zeit bei der Konstruktion. Die Kosten werden von den präsentierenden Unternehmen getragen. Mit dem Berechnungsdienst kann sich der Besucher bestimmte Bauteile berechnen lassen und diese dann auch über den entsprechenden Hersteller ordern.

Ziel ist es, die größte und professionellste Website für den Mechanik-Bereich zu erstellen, die zur bevorzugten Startseite für mechanische Ingenieure avancieren soll. Mittelfristig strebt web2CAD den Gang an die Börse an.

"Mit unserem Portal wollen wir die Schaltstelle für den Maschinenbau-Markt im Internet werden. Mit den drei Bereichen Information, Kommunikation und Service sind wir sowohl für den Anwender als auch für den Anbieter von Interesse, denn nur durch die Verbindung zum Internet haben kleine und mittlere Firmen ein Wachstum mit Zukunft", beschreibt Dr. Georg Baumann, CEO der web2CAD, den Nutzen des Portals.

Das Portal soll demnächst in England, Frankreich, Italien, USA und Japan in den jeweiligen Sprachen angeboten werden. In Deutschland ist es bereits seit Anfang Oktober 1999 unter www.web2cad.de online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 1.199,00€

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /