• IT-Karriere:
  • Services:

Verliert Intel Notebook-Hersteller an Transmeta?

Artikel veröffentlicht am ,

Laut The Register sind derzeit einige große taiwanesische Notebook-Hersteller in Gesprächen mit der US-Firma Transmeta, die letzte Woche einen revolutionären neuen Mobil-Prozessor vorgestellt hat. Acer und einige andere große Hersteller sollen die Technologie bereits einsetzen wollen, um den durch sinkende Gewinnspannen strauchelnden PC-Markt in Asien wieder in Schwung zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Zudem sei ein großer Teil der taiwanesischen Hersteller und Intel-Kunden mit der Behandlung durch Intel unzufrieden und hofft auf eine alternative Quelle für Prozessoren. Da selbst AMD erst mit seinen x86-kompatiblen Mobil-Prozessoren in die Gänge kommen muss, ist Transmeta mit den preiswerten und stromsparenden Crusoe-Prozessoren genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen, um sich ein Stück des Kuchens zu sichern.

Der Markt scheint das schon jetzt zu honorieren, denn von Intels neuen Mobil-Prozessoren mit der Stromspartechnologie SpeedStep spricht im Moment kaum jemand, weil sich alles auf Transmeta konzentriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Bradwell Conspiracy für 8,99€, Days of War: Definitive Edition für 8,30€, The King...
  2. 26,49€

Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /