Ericsson zeigt Bluetooth-Festplatte

Artikel veröffentlicht am ,

Ericsson zeigte heute in Düsseldorf eine Reihe von neuen Bluetooth-Produkten, darunter die bereits bekannte Freisprecheinrichtung (Bluetooth-Headset) sowie eine Digitalkamera, mit der man unmittelbar und ohne Kabelverbindung Fotos über das Handy an jeden Computer an jedem Ort der Welt schicken kann und eine portable Festplatte, auf der man seine wichtigsten Dateien unkompliziert und ohne Kabelverbindung abspeichern, die Festplatte in die Tasche stecken kann und die Daten dann wieder an einem beliebigen anderen Computer aufrufen kann.

Stellenmarkt
  1. Product Lead (f/m/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C#
    Bayerische Landesärztekammer, München
Detailsuche

Per-Erik Svensson, Marketing Manager Bluetooth dazu: "Wir haben eine ganze Palette von Anwendungsbeispielen entwickelt, um der Öffentlichkeit und anderen Produzenten zu zeigen, welch großes Potenzial in Bluetooth steckt und welche Rolle Bluetooth in unserem Alltag zukünftig spielen wird. Voll funktionsfähige Bluetooth-Geräte der Öffentlichkeit vorzuführen ist wesentlich zielführender, als nur die graue Theorie und Technik zu beschreiben. Ericsson ist an dem langfristigen Erfolg von Bluetooth interessiert. Wir freuen uns darüber, dass sich bereits mehr als 1.200 Unternehmen aus allen möglichen Branchen der Bluetooth-Initiative angeschlossen haben. Das sichert eine breite Palette an Bluetooth-fähigen Geräten in wenigen Jahren. Der Bluetooth Special Interest Group (SIG) treten weiterhin zahlreiche Unternehmen bei, die aus so unterschiedlichen Branchen wie Automobilindustrie, Spielehersteller, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und Informationstechnik stammen."

Die vorgestellten Bluetooth-Anwendungsbeispiele sind allerdings nicht unbedingt Prototypen von Geräten, die so von Ericsson auf den Markt gebracht werden sollen. Es handelt sich vielmehr um reine Modelle zu Vorführzwecken. Das Bluetooth-Headset von Ericsson, das voraussichtlich Mitte 2000 erhältlich sein wird, wird aber eines der ersten, wenn nicht das erste kommerzielle Bluetooth-Produkt auf dem Markt sein.

Ericsson schätzt, dass im Jahr 2002 Bluetooth in mehr als 100 Mio. Mobiltelefonen integriert sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /