Abo
  • IT-Karriere:

Vision: Wird Wohnen vollautomatisch ?

Artikel veröffentlicht am ,

Sanft schiebt sich die Matratze in die Sitzposition, die verdunkelten Fensterscheiben werden heller - ein laut gerufenes "Frühstück!" genügt, um den Toaster und die Kaffeemaschine in der Küche zu starten und die Duschkabine kennt schon das werktägliche Fitness-Programm aus lauwarmem Tropenregen, heißem Massagestrahl und abschließender Schwallbrause: Nach einem Artikel der Zeitschrift Architektur und Wohnen sind dies keine Phantasie-Szenen, sondern bereits mit aktuellen Produkten zu bauen oder nachzurüsten.

Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Stadtwerke München GmbH, München

In der aktuellen Ausgabe von "Architektur und Wohnen" zur "Internationalen Möbelmesse" in Köln geht es nicht nur um intelligentes Interieur, sondern auch um Türen ohne Schlüssel, sprechende Kühlschränke oder selbstfahrende Staubsauger.

Vor allem durch die Vernetzung sollen die Wohnungen intelligenter und individueller werden: Alles, was sich mit Strom betreiben lässt, hört via Sprachsteuerung aufs Wort, Lichtszenen lassen sich drahtlos abrufen, Sensoren schließen bei Regen oder Wind automatisch die Fenster.

Und über eine Schnittstelle zum Telefon genügt abends schon ein Handyanruf und die Sauna oder der Backofen heizt schon mal vor. Was wohl die Hausratversicherung in diesem Zusammenhang zu den garantiert auftretenden "Störfällen" des Computer Aided Living sagen wird?

Stressfrei ist das digitalisierte Wohnen keinesfalls - und billig auch nicht: Es fehlt - wie bei vielen Computerlösungen - an einem einheitlichen Steuer- und Interfacesystem. Die Konkurrenz um die Norm ist auch ein Wettlauf der Branchen untereinander.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /