Intel senkt erneut die Preise für Mobile CPUs

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Still und heimlich hat Marktführer Intel die Preise für sämtliche Mobile-Prozessoren gesenkt. Dieser Schritt kommt recht überraschend, so dass man sich unwillkürlich fragt, ob Intel damit auf den angekündigten Transmeta-Prozessor namens Crusoe reagieren will. Die Preissenkungen sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

So fällt der 500 Mhz Mobile Pentium III von 530 auf 245 US-Dollar, eine deutliche Senkung um 54 Prozent. Die 400 und 450 MHz-Varianten fallen immerhin noch um 46 Prozent von 384 auf 187 US-Dollar. Beide Prozessoren kosten das Gleiche, der 400 MHz Mobile Pentium III benötigt jedoch eine deutlich niedrigere Spannung und ist damit für besonders leichte oder langausdauernde Geräte gedacht.

Ähnlich sieht es bei den allgemein etwas günstigeren Mobile Celerons aus. So fällt der Preis für den 466 MHz Mobil Celeron ebenfalls um 54 Prozent und damit von 209 auf 96 US-Dollar. Der Preis für die 433 MHz-Variante fällt um 53 Prozent, der des 400 Mhz Mobile Celeron CPU immerhin noch um 34 Prozent.

Die Preise gelten seit dem 16. Januar diesen Jahres und beziehen sich auf Abnahmemengen ab 1000 Stück. Damit sparen die Notebook-Hersteller bis zu 100 US-Dollar pro Gerät ein, was gerade bei schnellen Notebooks für sinkende Preise sorgen dürfte. Doch auch die günstigeren Notebooks, die mit Mobile-Celeron-Prozessoren bestückt sind, sollten bald leicht im Preis sinken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /