• IT-Karriere:
  • Services:

Gründerwettbewerb Start-up: 1200 Businesspläne

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Start-up, dem nach Angaben des Sterns größten Gründer-Wettbewerb Deutschlands, haben fast 1200 eingereichte Geschäftspläne die Vorprüfung überstanden und werden jetzt bundesweit von mehr als 600 Juroren beurteilt.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Bei der Gründungsinitiative, die vom Stern, den Sparkassen und der Unternehmensberatung McKinsey durchgeführt wird, geht es auf Regional-, Landes- und Bundesebene um Preisgelder von 2,5 Millionen Mark.

Außerdem winkt den fünf Bundesbesten bei Start-up 2000 als Zusatzpreis eine Beratung durch McKinsey und eine kostenlose Teilnahme am Gründer-Symposium der renommierten Schweizer Universität St.Gallen. Dieses Treffen, das vom 30. Januar bis zum 1. Februar stattfindet, gilt als eines der besten seiner Art in Europa, auf dem Gründer fit gemacht werden.

Vor allem der Trend zu qualitativ hoch stehenden Firmengründungen hat sich laut Stern bei Start-up 2000 noch verstärkt. Über 200 der eingesandten Businesspläne beschäftigen sich mit Internet, Online und Multimedia. Die meisten Start-up-Teilnehmer, rund 800, sehen ihre Zukunft im Bereich Dienstleistungen.

Die nächste Runde Start-up 2001 beginnt am 7. September 2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-15%) 16,99€
  4. (-15%) 25,49€

Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /