• IT-Karriere:
  • Services:

Europäische Union will Alternative zu .com

Artikel veröffentlicht am ,

Die EU-Bürokraten wollen die amerikanische Dominanz des Internets durch die Einführung der Top-Level-Domain .eu brechen und paneuropäischen Unternehmen damit die Möglichkeit geben, ihren Aktionskreis mit ihrer Internetadresse deutlich zu machen.

Stellenmarkt
  1. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  2. Concardis GmbH, Eschborn

Wie Erkki Liikanen, der finnische EU-Kommissar für Unternehmensentwicklung verlauten ließ, will man schon im Februar beginnen, die Grundlagen für die neue Top-Level-Domain .eu zu schaffen.

Die Webseiten der europäischen Institutionen verwenden zur Zeit die Endung .int, die nicht für Privatunternehmen vorgesehen ist sondern für internationale und intranationale Organisationen und Behörden wie beispielsweise die UN oder die Nato.

Die Europäische Union kann allerdings nur den Vorschlag für die .eu Domain machen - die USA entscheiden letztlich, ob europäische Unternehmen sich schon bald von amerikanischen unterscheiden dürfen. Die International Standards Organisation hat allerdings schon zugestimmt, dass .eu Ländern der EU zustehen soll, wie dies .de oder .fr für deutschte beziehungsweise französische Unternehmen und Organisationen der Fall ist.

Das .eu-Thema ist Teil der europäischen Initiative "eEurope - An Information Society for All", die ein Kernelement der Modernisierungsbestreben der europäischen Wirtschaft darstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /