• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola verdreifacht Gewinn im vierten Quartal

Artikel veröffentlicht am ,

Der Elektronik- und Kommunikationskonzern Motorola Inc erzielte im Geschäftsjahr 1999 zum 31. Dezember einen Umsatz von 30,9 Milliarden US-Dollar: Gegenüber dem Vorjahr mit 29,4 Milliarden US-Dollar entspricht dies einer Steigerung um fünf Prozent.

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Ausschließlich außerordentlicher Aufwendungen erwirtschaftete Motorola einen Gewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 2,08 US-Dollar pro Aktie gegenüber 347 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,58 US-Dollar pro Aktie in 1998. Einschließlich außerordentlicher Aufwendungen konnte Motorola einen Gewinn von 817 Millionen US-Dollar (1,31 US-Dollar pro Aktie) erzielen. Im Geschäftsjahr 1998 wurde noch ein Verlust von einer Milliarde US-Dollar (1,61 US-Dollar pro Aktie) verbucht.

Der Umsatz im Schlussquartal 1999 (31. Dezember) konnte um zwei Prozent auf knapp 8,5 Milliarden US-Dollar zulegen; im vierten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres waren es 8,3 Milliarden US-Dollar.

Der Gewinn des Unternehmens belief sich im vierten Quartal 1999, ausschließlich außerordentlicher Aufwendungen, auf 514 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 159 Millionen US-Dollar). Dies entspricht einer Verdreifachung des Betriebsergebnisses. Pro Aktie wurde ein Gewinn von 0,82 US-Dollar (Vorjahresquartal: 0,26 US-Dollar) erzielt. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Das Umsatzwachstum wird in erster Linie auf die Zunahme in den Bereichen Mobiltelefone und Halbleiter sowie auf die firmenweiten Restrukturierung zurückgeführt. Im Bereich Mobiltelefone stieg der Umsatz um 13 Prozent auf 3,5 Milliarden US-Dollar; das Auftragsvolumen vergrößerte sich um 12 Prozent auf 3,6 Milliarden US-Dollar.

Für den Geschäftsbereich Halbleiter konnte Motorola einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar (plus 15 Prozent) und ein steigendes Auftragsvolumen von 2 Milliarden US-Dollar (plus 24 Prozent) verzeichnen. Während Motorola Halbleiter im Geschäftsjahr 1998 noch einen Verlust von 102 Millionen US-Dollar verbuchte, konnte 1999 ein Gewinn von 81 Millionen US-Dollar erzielt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 17,99€
  2. (u. a. Doom Eternal für 37,99€, Doom für 9,99€, Rage 2 für 16,99€, Skyrim Special Edition...
  3. (-73%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
    •  /