• IT-Karriere:
  • Services:

In Zukunft Brennstoffzellen anstelle von Akkus?

Artikel veröffentlicht am ,

Wissenschaftler aus den Motorola Labs und dem Los Alamos National Laboratory haben eine neue Miniatur-Brennstoffzelle entwickelt, die eines Tages die heute in Handys, Notebooks, Kameras und sonstigen tragbaren Geräten eingesetzten Akkus ersetzen könnte. Die Energiedichte dieser neuen Brennstoffzellen soll bereits jetzt über 10 Mal höher sein als die konventioneller wiederaufladbarer Batterien. Gleichzeitig werde sie deutlich weniger wiegen und kosten, so Motorola in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg
  2. Develco Pharma GmbH, Schopfheim

Die etwa 2,5 cm mal 2,5 cm großen und knapp 2 mm hohen Zellen werden durch flüssiges Methanol betrieben und sollen beispielsweise ein Handy für mehr als einen Monat betreiben können. Eine spezielle Elektronik soll die erzeugte niedrige Spannung in eine höhere umwandeln, so dass eine Brennstoffzelle ausreicht. Dank des miniaturisierten und vereinfachten Designs kann die "Luft atmende" und im Los Alamos National Laboratory entwickelte Brennstoffzelle zudem auf Pumpen, Wärmeaustauscher und andere komplexe Teile verzichten, die einen Einsatz in kleinen portablen Geräten verhindern würden.

Das benötigte Methanol könnte in kleinen, billigen Patronen verkauft werden, über die gleichen Verkaufskanäle wie derzeit herkömmliche Batterien. Dank der leisen und sauberen chemischen Umwandlung ist die Technologie zudem umweltfreundlich.

Motorola Labs und Mitglieder der Motorola's Energy Systems Group haben om Los Alamos ein Forschungsteam, das die Brennstoffzellen-Technologie zur Marktreife bringen soll. Das Los Alamos National Laboratory wird von der University of Califorina für das "U.S. Department of Energy Office of Energy Efficiency and Renewable Energy" und das "Defense Science Office of the Defense Advanced Research Projects Agency" (DARPA) betrieben.

Allgemeine Informationen zum Thema Brennstoffzellen finden sich in der Broschüre des Los Alamos National Lab, die online zur Verfügung steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

    •  /