• IT-Karriere:
  • Services:

NetObjects liefert NetObjects Fusion 5.0 aus

Artikel veröffentlicht am ,

NetObjects liefert das technologisch deutlich weiterentwickelte NetObjects Fusion 5.0 jetzt auch in Deutschland aus. Es soll alle Werkzeuge enthalten, die kleine und mittlere Unternehmen zur Gestaltung ihrer Web-Site benötigen - von den ersten Layoutentwürfen über die Zusammenstellung der benötigten Inhalte bis zum möglichst effektiven Betrieb, der Vermarktung und dem weiteren Ausbau eines Online-Auftritts.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

"Mit NetObjects Fusion 5.0 können Unternehmen auf schnellstem Wege ein erfolgreiches E-Business starten", so Boris Pfeiffer, Senior Director Europe bei NetObjects in München. "Als vollständig grafisch orientiertes Designwerkzeug zur Erstellung von Web-Sites aller Art unterstützt NetObjects Fusion die Entwickler: Ohne eine einzige Zeile Programmcode schreiben zu müssen, können diese in wenigen Minuten das Grundgerüst einer WebSite produzieren. NetObjects Fusion ergänzt automatisch alle benötigten Links und Navigationshilfen."

Zu den wichtigsten Neuerungen von NetObjects Fusion 5.0 zählt Online View, eine umfangreiche, über einen integrierten Browser zugängliche Informationssammlung zum Aufbau, Betrieb, Ausbau und zur kontinuierlichen Weiterentwicklung einer WebSite. Diese ständig erweiterte Wissensbasis soll auch Tipps für Marketingaktionen im Web, zur Pflege von Kundenbeziehungen, zum Einsatz von Werbebannern und vielem mehr geben.

Durch den Einsatz individuell anpassbarer Navigationsleisten sollen WebSites möglich werden, die es den Anwendern sehr einfach machen, sich darin zurecht zu finden. In diesen Navigationsleisten kann eine Vielzahl von Links auf andere interne oder externe Web-Sites integriert sein. NetObjects Fusion 5.0 aktualisiert automatisch alle zugehörigen Verweise.

Im Layout-Editor lassen sich per Drag-and-Drop-Funktionen die einzelnen Elemente einer Seite anordnen und Entwickler erhalten mit dem integrierten HTML-Editor die Möglichkeit, Programmcode zu ergänzen. Auch bereits vorhandener HTML-Code aus anderen Anwendungen soll sich problemlos importieren und weiterverwenden lassen. Die Funktion SiteStyles sorgt für ein einheitliches Aussehen aller Seiten, für die Formatierung von Texten sorgen Cascading Style Sheets.

Elektronische Assistenten sollen Einsteiger Schritt für Schritt bei der Errichtung einer Web-Site und auch beim Aufbau der Verbindungen zu Datenbanken, aus denen beispielsweise ständig aktualisierte Informationen für einen Online-Shop benötigt werden, unterstützen.

Die englische Version von NetObjects Fusion 5.0 soll in diesem Monat in Deutschland verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 25,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. (-75%) 4,99€

Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /