• IT-Karriere:
  • Services:

FinePrint 2000 - Noch komfortabler drucken

Artikel veröffentlicht am ,

Die neueste Version des beliebten Druck-Utilities FinePrint ist jetzt erhältlich und kann wesentlich mehr, als nur mehrere Seiten verkleinert auf einem Blatt Papier auszugeben. Der universelle Druckertreiber FinePrint 2000 erlaubt es, Druckaufträge komplett umzuarbeiten:

  • Einzelne Seiten des Druckauftrages können betrachtet, an andere Positionen verschoben oder gelöscht werden.
  • Ganze Dokumente oder einzelne Seiten können als skalierbare Metadateien, Bilder oder Text in andere Anwendungen kopiert werden.
  • Druckaufträge können gesammelt, gespeichert, neu angeordnet oder gelöscht werden, bevor sie endgültig an den Drucker weitergeleitet werden.
  • Neben dem normalen Seitendruck können auch 2, 4 oder 8 Seiten auf einer Seite Papier untergebracht werden. Außerdem kann FinePrint Dokumente für den doppelseitigen Druck oder den Druck als Broschüre vorbereiten.
  • Alternativ kann die Ausgabe auch im TIFF-Bildformat auf die Festplatte erfolgen.

FinePrint unterstützt außerdem Wasserzeichen, elektronische Formulare, eigene "Briefmarken" bzw. Prägungen sowie andere in Unternehmen nützliche Druckfeatures.

Eine Testversion von FinePrint steht auf den Webseiten von Fineprint Software zum Download bereit. Der Preis für eine Einzelplatzlizenz beträgt 39,95 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 9,49€
  3. (-15%) 16,99€
  4. 15,00€

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Jobverluste in der Autobranche E-Autos sind nicht an allem schuld

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /