• IT-Karriere:
  • Services:

FinePrint 2000 - Noch komfortabler drucken

Artikel veröffentlicht am ,

Die neueste Version des beliebten Druck-Utilities FinePrint ist jetzt erhältlich und kann wesentlich mehr, als nur mehrere Seiten verkleinert auf einem Blatt Papier auszugeben. Der universelle Druckertreiber FinePrint 2000 erlaubt es, Druckaufträge komplett umzuarbeiten:

  • Einzelne Seiten des Druckauftrages können betrachtet, an andere Positionen verschoben oder gelöscht werden.
  • Ganze Dokumente oder einzelne Seiten können als skalierbare Metadateien, Bilder oder Text in andere Anwendungen kopiert werden.
  • Druckaufträge können gesammelt, gespeichert, neu angeordnet oder gelöscht werden, bevor sie endgültig an den Drucker weitergeleitet werden.
  • Neben dem normalen Seitendruck können auch 2, 4 oder 8 Seiten auf einer Seite Papier untergebracht werden. Außerdem kann FinePrint Dokumente für den doppelseitigen Druck oder den Druck als Broschüre vorbereiten.
  • Alternativ kann die Ausgabe auch im TIFF-Bildformat auf die Festplatte erfolgen.

FinePrint unterstützt außerdem Wasserzeichen, elektronische Formulare, eigene "Briefmarken" bzw. Prägungen sowie andere in Unternehmen nützliche Druckfeatures.

Eine Testversion von FinePrint steht auf den Webseiten von Fineprint Software zum Download bereit. Der Preis für eine Einzelplatzlizenz beträgt 39,95 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
    •  /