Telenor - Milliardeninvestitionen in Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

Der norwegische Telekommunikations-Konzern Telenor AS investiert in Deutschland innerhalb der nächsten drei Jahre bis zu zwei Milliarden Mark - unter dem Dach der neu gegründeten Telenor Deutschland GmbH will sich das Unternehmen mit einer Vielzahl von branchenspezifischen Telekom-Dienstleistungen auf dem deutschen Markt etablieren. Gegenwärtig baut Telenor in Deutschland die strategischen Geschäftsfelder Satellite Services, Internet und Media auf. Darüber hinaus hält Telenor unverändert 10 Prozent der Anteile an Viag Interkom.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Mitarbeiter für den Software-Support (m/w/d)
    Hottgenroth Software AG, Köln, Magdeburg, Flammersfeld, Weyerbusch
Detailsuche

Mit europaweit mehr als 20.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 6,1 Milliarden Mark ist Telenor in Norwegen Marktführer bei Festnetz- und Mobilkommunikation, Datenkommunikation, Satellitenkommunikation und Media.

"Im Rahmen unserer internationalen Expansionsstrategie ist Deutschland für uns ein Schlüsselmarkt", sagte Terje Thon, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Telenor AS, anlässlich der ersten offiziellen Vorstellung der Telenor Deutschland GmbH in Düsseldorf. Telenor werde sich in Deutschland in den einzelnen Geschäftsfeldern durch die gezielte Akquisition geeigneter Partnerunternehmen kurzfristig verstärken.

"Wir positionieren uns als integrierter Dienstleister, der unter Nutzung der eigenen Satelliten-Infrastruktur sowie der VSAT-Technologie die gesamte Wertschöpfungskette in den Bereichen Datenverkehr, Internet und Media abdeckt", so Telenor-Deutschland-Geschäftsführer Øystein Kvarme.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Statt Standards will Telenor Deutschland seinen Kunden Speziallösungen mit der Möglichkeit bieten, einzelne Module zu vernetzen und geografisch ungebunden simultan zu nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /