Microsoft weiter mit guten Zahlen

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft meldete gestern einen Rekordumsatz von 6,11 Milliarden US-Dollar für das am 31. Dezember 1999 abgelaufene Quartal, 18 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahresquartal, in dem man 5,2 Milliarden US-Dollar umsetzte. Der Gewinn lag bei 2,44 Milliarden US-Dollar bzw. 0,44 Cent pro Aktie und damit um 22 Prozent über dem des entsprechenden Vorjahresquartals.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (w/m/d) IT-Sicherheit / Cyber Security
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. Solution Architect (m/w/d)
    Ratiodata SE, Duisburg, Hannover, Münster
Detailsuche

Der Gewinn enthält bereits einen Abzug von 0,3 Cent pro Aktie, die Microsoft als Einmalzahlung an Caldera abführt, mit denen man sich in einem Rechtsstreit außergerichtlich geeinigt hatte. Ohne diese Zahlung läge der Gewinn gar um 31 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresquartal.

Der Erfolg sei auf die große Nachfrage, insbesondere in Asien, zurückzuführen, erklärte John Connors, Chief Financial Officer bei Microsoft.

Im nächsten Quartal erwartet Microsoft weiter deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerungen, wenn auch Connors die Erwartungen fast traditionell zu dämpfen versucht. Ab 17. Februar soll mit Windows 2000 das bislang größte und aufwendigste kommerzielle Softwareprodukt ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /