• IT-Karriere:
  • Services:

ce und Jack White starten Musik-Börse

Artikel veröffentlicht am ,

Die ce Consumer Electronic AG und die Jack White Productions AG wollen mit einem branchenübergreifenden Internetunternehmen den Weltmarkt für Musik erschließen. Wie die beiden Unternehmen mitteilten, haben sie einen entsprechenden Letter of Intent unterzeichnet und wollen gemeinsam die Virtual Music Exchange (VME) als die erste integrierte Community für Musik und Unterhaltung weltweit starten.

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Das Projekt soll auf der Software-Plattform von Virtual Chip Exchange (VCE), einem Gemeinschaftsunternehmen der ce AG, Arrow Electronics und Mediagrif Interactive.

Die Virtual Music Exchange (VME) mit Sitz in München soll mit einem Stammkapital von 1 Millionen Euro starten und sich an alle Musikunternehmen, die gesamte Showbranche, Musiker, Produzenten, TV- und Radiostationen, Studios, Künstleragenturen, Konzertveranstalter, Retailer, Konsumenten und Fans wenden.

Die Virtual Music Exchange soll den internationalen Community-Bereich von der Musikproduktion und -vermarktung (Business-to-Business) bis zum Consumer-Markt und zu Special Interest Groups erschließen. Entsprechend soll die VME eine globale Community für sämtliche Musik-Sparten von der Klassik bis zur modernen Unterhaltungsmusik sein.

Der VME-Geschäftsbereich Business-to-Business soll eine offene Plattform für Information, Bookings und Produktionsunterstützung via Internet bieten. Für freie Künstler und Nachwuchstalente soll dieser Bereich eine virtuelle Bühne darstellen. Eine Jobbörse sowie ein Handelsplatz für Noten, Studioequipment, Raritäten-Tonträger und Musikinstrumente aller Art runden diesen Bereich ab.

Der zukünftige VME Music Club (Business-to-Consumer) soll ein globaler virtueller Musik-Markt werden. Dazu gehört der Verkauf von Musiktiteln online und offline. Die Basis stellt der Katalog der Jack White Productions dar, der seit der mehrheitlichen Übernahme der HOT Entertainment Group, im Dezember 1999, über 6000 Tonträgeraufnahmen enthält.

Spannend dürfte die Frage werden, ob die Künstler der Jack White Productions in der Lage sind, die Internet-Surfer anzuziehen, sprechen die Jack White Productions Künstler wie Paul Anka, Engelbert Humperdink, Jermaine Jackson, David Hasselhoff, Tony Christie, Vicky Leandros, Jürgen Marcus und Tony Marshall weniger eingefleischte Internet-Freaks an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /