Motorola und VeriSign - Sicherer Mobile-Commerce

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich der RSA Conference 2000 kündigten Motorola und VeriSign an, dass sie eine Absichtserklärung unterzeichnet haben, die eine strategische Geschäftsbeziehung für die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Lösungen beinhaltet, die Anwender von Internet-befähigten mobilen Geräten ermöglichen sollen, sichere und vertrauenswürdige Transaktionen im E-Commerce durchzuführen.

Stellenmarkt
  1. Senior Marketing Data Engineer (m/w/d)
    Lidl Digital, Berlin
  2. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg, Nürnberg, Zwiesel
Detailsuche

Beispielsweise sollen Verbraucher in der Lage sein, Artikel unter Verwendung ihrer Internet-befähigten Mobiltelefone zu kaufen und dabei die Gewissheit haben, dass der Händler auch tatsächlich der ist, für den er sich ausgibt, und dass die Kaufinformationen privat sind und diskret behandelt werden. Auf der anderen Seite können die Händler sicher sein, dass die Identität der Verbraucher korrekt ist.

"Das fortgesetzte Wachstum mobiler Voice- und Datenkommunikation hat eine neue, weite Grenze für mobile Anwendungen und Services des E-Commerce geöffnet", sagte Janiece Webb, Senior Vice President und General Manager of the Personal Networking Group von Motorola. "Durch den Einsatz von VeriSigns globaler 'Trust Infrastructure' erwarten wir, einmalige Lösungen an neue und bestehende Kunden und Verbraucher zu liefern. Wir beabsichtigen, die Anwender zu befähigen, sicherheits-anfällige Transaktionen wann immer und wo immer sie möchten durchzuführen. Wir werden das Internet zu dem mobilen Personkreis bringen und ihn mit kompletten 'end-to-end'-Lösungen durch die Carrier und Service Provider befähigen".

Um sichere und vertrauensvolle mobile Transaktionen zu ermöglichen, beabsichtigen Motorola und VeriSign, die Entwicklung einer großen Reihe von Lösungen für Hersteller von mobilen Geräten, Carrier, Verbraucher und E-Commerce-Service-Provider (wie Finanzinstitute, Medien-Unternehmen, ASPs - Application Service Provider - und Business-to-Business- und Business-to-Consumer-Austausch) gemeinsam zu finanzieren.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die kombinierten Technologien von Motorola und VeriSign sollen dazu verwendet werden, eine große Reihe von sicheren mobilen Lösungen zu ermöglichen. So ermöglicht heutzutage ein Motorola WAP-Server mit einer Class-2-Implementierung von WTLS, der VeriSign-unterzeichnete Zertifikate verwendet, den Internet-befähigten mobilen Geräten sichere E-Commerce-Transaktionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /