Schränkt Internet-Nutzung die Freizeit ein?

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Zunahme der Online-Nutzung wird vor allem zu Lasten traditionellen Shoppings und aktiver Freizeitgestaltung gehen, prognostizieren die Trendforscher Prof. Dr. Klaus Schrape und Josef Trappel vom Basler Prognos Institut . Fernseher und Computer würden sich immer ähnlicher, nichtsdestotrotz würden sich die meisten Bundesbürger auch im Jahr 2005 auf der Mattscheibe lieber die "Tagesschau" ansehen, als per Fernbedienung auf Einkaufstour zu gehen oder im Internet zu surfen, so Prognos.

Stellenmarkt
  1. Product Owner touristische Backend Systeme (m/w/d)
    ADAC e.V., München
  2. Fachberater (m/w/d) für den Bereich Krankenhauslösungen - Schwerpunkt Projektmanagement
    Mesalvo Mannheim GmbH, Bochum, Chemnitz, Düsseldorf, Magdeburg, Mannheim
Detailsuche

In der Januar-Ausgabe der internationalen Fachzeitschrift Message stellen sie ihre Prognosen über die Entwicklung der deutschsprachigen Medienlandschaft vor und vergleichen sie mit Vorhersagen für den US-Markt.

Ihrem Befund zufolge werden Zeitungen auch in nächster Zeit zur aktuellen Information am Morgen, das Radio als Nebenbei-Medium und Fernsehen für Unterhaltungszwecke genutzt. "Ein bedeutender Teil des digitalen Fernsehens wird darin bestehen, passiv Unterhaltung und Informationen zu konsumieren", vermuten die Forscher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /