• IT-Karriere:
  • Services:

3Com: Voice-over-IP für jede Unternehmensgröße

Artikel veröffentlicht am ,

3Com will in Zukunft Sprachkommunikationssysteme auf Basis des Voice over Internet Protocol (VoIP) für Unternehmen jeder Größenordnung anbieten. Im Rahmen seiner weltweiten Initiative e-Networks kündigt der Hersteller an, die bisher für kleine und mittelständische Betriebe ausgelegte NBX-Technologie, die ab sofort auch in Deutschland verfügbar ist, schrittweise auf 3Com-Systemumgebungen im Großkundenbereich zu portieren.

Stellenmarkt
  1. über Unternehmensberatung monika gräter, Essen
  2. finanzen.de, Berlin

Die NBX-Familie von 3Com soll herkömmliche PBX-Systeme durch Produkte aus der Netzwerkwelt, die den Aufbau von Ethernet/IP-gestützten LAN-Telefonielösungen ermöglichen, ersetzen. Die NBX-Serie umfasst hierzu integrierte Anrufvermittlungssysteme, Telefonapparate für die professionelle Nutzung, Konsolen für Call Center sowie Applikationen. Diese Entwicklungen sollen den Unternehmen helfen, die Abhängigkeit von traditionellen, kostspieligen TK-Anlagen sowie proprietären Add-Ons, wie sie Computer Telephony Integration (CTI) und Unified-Messaging-Applikationen erfordern, zu reduzieren.

Der Fahrplan für die LAN-Telefonie sieht die Ausweitung der NBX-Technologie und der Application Suite auf die Workgroup und Core Network Switches von 3Com vor. In der zweiten Jahreshälfte 2000 sollen zudem SuperStack II Switches pro Switch bis zu 750 Telefonnebenstellen unterstützen. Außerdem soll eine verteilte Architektur es den Unternehmen erlauben, eine Vielzahl von SuperStack II Switches organisatorisch zu einem System zusammenzufassen, das Tausende von Anwendern an unterschiedlichsten Orten integriert. 3Com beabsichtigt ferner, diese Skalierbarkeit in noch größerem Umfang bis Mitte 2001 für die Produktfamilie CoreBuilder 9000 zu entwickeln, um in Großunternehmen von einer zentralen Instanz aus e-Network Sprachdienste zu verwirklichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 39,99€
  3. (-15%) 25,49€
  4. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /