Cybernet positioniert sich neu

Artikel veröffentlicht am ,

Die am Neuen Markt notierte Cybernet Internet Services Incorporated will sich konsequent auf wachstumsstarke Segmente ausrichten. "Wir haben das Unternehmen neu in drei Bereiche gegliedert, um ganz gezielt und schnell auf die veränderten Anforderungen unserer Kunden an die Nutzung des Internet reagieren zu können. Damit sind wir außerdem auf die Marktsegmente fokussiert, die in den nächsten Jahren die kräftigsten Wachstumsraten verzeichnen werden", erläutert Andreas Eder, CEO der Cybernet-Gruppe, die Neuordnung.

Die Cybernet-Gruppe wird künftig in folgenden drei Produktbereichen agieren:

  • Internet Data Center: Dazu gehört der Aufbau und der Betrieb hochverfügbarer und sicherer Rechenzentren in Europa. Cybernet baut zur Zeit neben den bestehenden Data Centern weitere Standorte in Hamburg, Frankfurt, Wien, Zürich, Mailand sowie in Trento auf.
  • Connectivity: Cybernet will ein leistungsfähiges, qualitativ hochwertiges europäisches Breitbandnetz bieten. Die Anbindung von Kunden soll via SDSL- und Richtfunk-Technologie erfolgen.
  • Consulting Solutions: Im Unternehmensbereich Consulting Solutions will Cybernet e-Commerce-Projekte - vom Projektmanagement über Webdesign, Programmierung und Security-Leistungen bis zur Integration in Datenbanken und Warenwirtschaftssysteme realisieren.

Durch Synergien zwischen den Produktbereichen gäbe es vielfältige Möglichkeiten, den Cybernet-Kunden Komplettlösungen aus einer Hand anzubieten, so das Unternehmen. Andreas Eder: "Diese Neuausrichtung wird sich bereits im zweiten Quartal positiv auf die Umsatzentwicklung der Cybernet-Gruppe auswirken."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /