Connect - Freiminuten meist nur Augenwischerei

Artikel veröffentlicht am ,

Im Kampf um den Telefon-Kunden lassen sich die Telekommunikationsunternehmen immer wieder neue Tricks einfallen: Derzeit werben einige Wettbewerber mit Freiminuten, Sondertarifen und großzügigen Rabatten - in den Genuss der verlockenden Offerten kommen Kunden, die sowohl einen Festnetz- als auch einen Mobilfunk-Vertrag beim gleichen Anbieter unterzeichnen.

Stellenmarkt
  1. Referent/in (w, m, d) Referat 101 - Digitale Koordinierungsstelle Versorgungsverwaltung stv. ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart-Vaihingen
  2. IT-Projektmanager (m/w/d) HR- und CRM-Systeme
    ABO Wind AG, Wiesbaden, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Wie die Zeitschrift Connect in ihrer heute erscheinenden Februar-Ausgabe berichtet, stellt sich beim Blick auf die Vertragsbedingungen allerdings schnell Ernüchterung ein. Denn verschiedene Klauseln beschränken die Attraktivtät der Vergünstigungen teilweise drastisch. Zudem kann der Teilnehmer die Vorteile nur dann nutzen, wenn er sich mit einem Preselection-Vertrag fest an die jeweilige Telefongesellschaft bindet - meist über einen längeren Zeitraum von bis zu zwei Jahren.

So verspricht etwa Talkline vollmundig 500 Freiminuten im Festnetz, wenn der Kunde sämtliche Festnetz- und Handy-Gespräche künftig über das Elmshorner Unternehmen abwickelt. Allerdings: Die Gratis-Einheiten können nur nachts, in der Zeit zwischen 22 und 7 Uhr, abtelefoniert werden.

Noch raffinierter zeigt sich Victor Vox, so Connect: Wer sich für die Mobilfunk- und Festnetzdienste dieses Anbieters entscheidet, dem stehen einmalig 120 Gesprächsminuten umsonst zur Verfügung. Der Haken: Der Bonus ist auf 24 Monate verteilt - pro Monat bleiben also gerade fünf Gratisminuten übrig.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei D-Plus bekommt jeder Preselection-Teilnehmer einen kostenlosen Internet-Zugang dazu. Dieser gehört mit einem Gebührensatz von sechs Pfennig pro Minute aber nicht zu den günstigsten.

Die Möglichkeiten der Telefonunternehmen, dem Kunden wirklich interessante Zusatzangebote und Nachlässe einzuräumen, stuft Connect aufgrund des Rabattgesetzes als äußerst begrenzt ein. Danach dürfen die Firmen lediglich "handelsübliche Rabatte" gewähren und "handelsüblich" entspricht, so Connect, etwa jenen drei Prozent Skonto, die ein Käufer bei Barzahlung einer Ware erhält. Allerdings: Letztlich bestimmen die Wettbewerber mit ihren Angeboten, was als "handelsüblich" gilt. Langfristig dürften üppige Dreingaben im Telekommunikationsmarkt wie etwa in den USA auch in Deutschland zur Normalität werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /