Adaptec: Vom MP3 über das Internet auf die CD

Artikel veröffentlicht am ,

Adaptec stattet die RealJukebox-Software mit Funktionen zur Erstellung eigener Musik-CDs aus - die Vereinbarung zwischen Adaptec und RealNetworks soll mehr als 21 Millionen RealJukebox-Benutzern ermöglichen, ihre persönlichen Hitlisten einfach und schnell auf CD zu brennen und die Musik auf jedem handelsüblichen CD-Player zu Hause oder im Auto anzuhören.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  2. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
Detailsuche

Das neue RealJukebox Update 1 kann ab sofort aus dem Internet geladen werden. Es enthält die vorläufige Version einer CD-Brenner-Software, die auf dem bekannten Easy CD Creator basiert. Der Anwender muss nur einzelne Musiktitel oder ganze Hitlisten per Drag&Drop auf ein CD-R-Symbol in der RealJukebox-Software ziehen.

Für RealJukebox-Benutzer, die keinen Easy CD Creator 4 installiert haben, stellt Adaptec eine kostenlose Plug-in-Version zum Download zur Verfügung. Für weitere Funktionen wie die Erstellung von Daten- und Multimedia-CDs oder höhere Schreibgeschwindigkeit bietet Adaptec ein Upgrade auf die Vollversion der CD-Brenner-Software Easy CD Creator an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /