SGI gründet Internet-Start-up-Company

Artikel veröffentlicht am ,

SGI gliedert seine Aktivitäten rund um die erfolgreiche Media-Streaming-Server-Software SGI MediaBase in ein neues eigenständiges Unternehmen namens Kasenna aus. An der kalifornischen Start-up-Company wird SGI über eine signifikante Minorität beteiligt sein. Mit einer weiteren Kapitalausstattung werden sich die Venture-Capital-Unternehmen US Venture Partners, Alloy Ventures und Entertainment Media Ventures engagieren. Aufgrund der verfügbaren Finanzdecke soll der Spin-off in der Lage sein, MediaBase forciert weiterzuentwickeln, zu vermarkten und sich verstärkt auf den aufstrebenden Breitband-Internet-Markt auszurichten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Insbesondere wird Kasenna laut SGI für das Open-Source-Betriebssystem Linux die erste skalierbare, format-neutrale Lösung für Media-Management, -Serving und -Distribution herausbringen; dabei kann der Spin-off auf Linux-Systeme zurückgreifen, die von SGI in Zukunft zügig weiterentwickelt werden.

MediaBase wurde von SGI für alle Aspekte des Media-Servings entwickelt und ermöglicht heute eine Vielzahl von Anwendungen, die von der unternehmensinternen Kommunikation und Wissensvermittlung bis hin zu Learning- und Video-on-Demand und allen anderen Internet-Services, bei denen Audio/Video-Content über das Netz angeliefert wird, reichen.

MediaBase ist laut SGI die bisher einzige Media-Streaming-Anwendung, die alle führenden Media-Streaming-Standards unterstützt, wie RealSystem G2, QuickTime und mit höheren Bitraten MPEG-1 und MPEG-2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /