• IT-Karriere:
  • Services:

Personal Video Recorder MediaTV von Axcent

Artikel veröffentlicht am ,

Der Paderborner Hersteller Axcent Media AG will auf der CeBIT (Halle4, Acer-Kompetenzzentrum, StandD52Nr.35) seinen Personal Video Recorder (PVR) für den breiten Consumermarkt vorstellen, der jedem User sein ganz persönliches Fernsehprogramm ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Berlin
  2. finanzen.de, Berlin

MediaTV mache den Zuschauer nicht nur unabhängig von Sendeterminen und Anfangszeiten, sondern biete ihm auch ein individuelles Fernsehprogramm nach persönlichen Interessen, verspricht Axcent. MediaTV nutzt dazu das kostenlose Angebot des digitalen Free-TV.

Derzeit strahlen 44 deutschsprachige Sender per Satellit frei empfangbare digitale Programme aus. Unter anderem senden sie insgesamt 12.000 Spielfilme im Jahr, das sind 33 Filme täglich. Aus diesem großen Angebot sucht MediaTV mit Hilfe eines vom Nutzer eingegebenen Profils alle Sendungen heraus, die den Zuschauer interessieren und zeichnet sie auf Wunsch automatisch auf. So stellt das Gerät zum Beispiel alle "Spielfilme mit Richard Gere" zusammen.

Außerdem macht MediaTV den Zuschauer unabhängig von Sendeterminen und Anfangszeiten. Weil das Gerät noch während der Aufzeichnung schon gleichzeitig zeitversetzt wiedergeben kann, lässt sich zum Beispiel der Anpfiff eines Fußballspiels für den Fernsehabend zuhause ganz einfach um eine halbe Stunde verschieben. Unabhängig vom Aufzeichnen lässt sich die Sendung mit MediaTV nicht nur abspielen, sondern auch anhalten, rücklaufen oder in Zeitlupe zeigen.

Aufgenommen wird per MPEG-2 in einer vom Benutzer einstellbaren Kompressionsqualität, so soll z.B. auch MPEG-1 möglich sein. Die Videodaten werden dabei auf eine im System integrierte Festplatte aufgezeichnet.

Über den integrierten, digitalen Twin-Receiver empfängt MediaTV das per Satellit ausgestrahlte Free-TV über zwei parallele Kanäle und zeichnet die Fernsehinhalte auf Festplatte auf. Für die Aufzeichnung und Wiedergabe bietet das Gerät alle Funktionalitäten eines Videorekorders. Die "Programmierung" allerdings wird bei MediaTV über eine integrierte, strukturierte elektronische Programm-Zeitschrift abgewickelt. Detaillierte Informationen zu allen Sendungen des Fernsehprogramms werden per Satellit kostenlos ausgestrahlt. "Frei empfangbares digitales Fernsehen wird bei uns in einer europaweit einmaligen Angebotsfülle ausgestrahlt," so Axcent-Vorstand Ulrich Rozek.

"Ich kann also mit MediaTV mein persönliches Fernsehprogramm ohne monatliche Zusatzkosten haben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  2. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  3. 389,00€ (Bestpreis)
  4. 379,00€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /