Abo
  • IT-Karriere:

Personal Video Recorder MediaTV von Axcent

Artikel veröffentlicht am ,

Der Paderborner Hersteller Axcent Media AG will auf der CeBIT (Halle4, Acer-Kompetenzzentrum, StandD52Nr.35) seinen Personal Video Recorder (PVR) für den breiten Consumermarkt vorstellen, der jedem User sein ganz persönliches Fernsehprogramm ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

MediaTV mache den Zuschauer nicht nur unabhängig von Sendeterminen und Anfangszeiten, sondern biete ihm auch ein individuelles Fernsehprogramm nach persönlichen Interessen, verspricht Axcent. MediaTV nutzt dazu das kostenlose Angebot des digitalen Free-TV.

Derzeit strahlen 44 deutschsprachige Sender per Satellit frei empfangbare digitale Programme aus. Unter anderem senden sie insgesamt 12.000 Spielfilme im Jahr, das sind 33 Filme täglich. Aus diesem großen Angebot sucht MediaTV mit Hilfe eines vom Nutzer eingegebenen Profils alle Sendungen heraus, die den Zuschauer interessieren und zeichnet sie auf Wunsch automatisch auf. So stellt das Gerät zum Beispiel alle "Spielfilme mit Richard Gere" zusammen.

Außerdem macht MediaTV den Zuschauer unabhängig von Sendeterminen und Anfangszeiten. Weil das Gerät noch während der Aufzeichnung schon gleichzeitig zeitversetzt wiedergeben kann, lässt sich zum Beispiel der Anpfiff eines Fußballspiels für den Fernsehabend zuhause ganz einfach um eine halbe Stunde verschieben. Unabhängig vom Aufzeichnen lässt sich die Sendung mit MediaTV nicht nur abspielen, sondern auch anhalten, rücklaufen oder in Zeitlupe zeigen.

Aufgenommen wird per MPEG-2 in einer vom Benutzer einstellbaren Kompressionsqualität, so soll z.B. auch MPEG-1 möglich sein. Die Videodaten werden dabei auf eine im System integrierte Festplatte aufgezeichnet.

Über den integrierten, digitalen Twin-Receiver empfängt MediaTV das per Satellit ausgestrahlte Free-TV über zwei parallele Kanäle und zeichnet die Fernsehinhalte auf Festplatte auf. Für die Aufzeichnung und Wiedergabe bietet das Gerät alle Funktionalitäten eines Videorekorders. Die "Programmierung" allerdings wird bei MediaTV über eine integrierte, strukturierte elektronische Programm-Zeitschrift abgewickelt. Detaillierte Informationen zu allen Sendungen des Fernsehprogramms werden per Satellit kostenlos ausgestrahlt. "Frei empfangbares digitales Fernsehen wird bei uns in einer europaweit einmaligen Angebotsfülle ausgestrahlt," so Axcent-Vorstand Ulrich Rozek.

"Ich kann also mit MediaTV mein persönliches Fernsehprogramm ohne monatliche Zusatzkosten haben."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

      •  /