• IT-Karriere:
  • Services:

Wird Microsoft zerschlagen?

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie die Zeitung USA Today in ihrer heutigen Ausgabe berichtet , haben sich offenbar die amerikanischen Staatsanwälte auf einen Plan zur Teilung von Microsoft in kleinere Unternehmen verständigt.

Stellenmarkt
  1. IKK gesund plus, Magdeburg
  2. Landkreis Stade, Stade

Microsoft soll voraussichtlich in zwei oder drei Firmen aufgespalten werden. Die erste Firma soll sich demnach ausschließlich um die Windows-Betriebsystemfamilie kümmern. Die zweite um alle anderen Softwareprodukte, wie zum Beispiel MS-Office.

Ob der Rest, hauptsächlich die internetbasierten Produkte, wie zum Beispiel der Internet Information Server oder auch der Internet Explorer, dann in den Zuständigkeitsbereich einer eigenen Firma, also dem dritten Teil fallen, geht aus dem Bericht jedoch nicht eindeutig hervor.

Laut USA Today gehen Insider davon aus, dass Microsoft, dessen Betriebssystem auf über 90% aller PCs weltweit läuft, diesen Plänen nicht zustimmen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    •  /