Qubit Webpad mit Be's Stinger Betriebssystem

Artikel veröffentlicht am ,

Qubit Web Tablet mit Stinger
Qubit Web Tablet mit Stinger
Qubit will mit einem kabellosen Web Tablet neue Maßstäbe setzen; als Betriebssystem wird Stinger von Be Incorporated eingesetzt, eine auf Internet Appliances zugeschnitte Version des BeOS Betriebssystems für PCs und PowerPCs. Als Hardwareplattform greift Qubit auf das WebPAD Referenzdesign von National Semiconductors zurück.

Stellenmarkt
  1. Product Owner touristische Backend Systeme (m/w/d)
    ADAC e.V., München
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das von Qubit entwickelte Web Tablet, das so groß wie eine Zeitschrift ist, verfügt über ein LCD-Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonale von 10,4 Zoll und einer max. Auflösung von 800*600 Bildpunkten. Das Gewicht von knapp 1,5 kg soll sicherstellen, dass Anwender - ein entsprechendes Funknetzwerk vorausgesetzt - überall mit dem kabellosen Web Tablet auf das Internet zugreifen und Funktionen wie E-Mail, Nachrichtenempfang, Adressverwaltung und Terminplaner einfach nutzen können. Durch einen integrierten Aufsteller lässt sich das Gerät aber auch stationär nutzen; eine zugehörige, mit Infrarot arbeitende Tastatur macht die Eingabe großer Datenmengen möglich. Zur optimalen Nutzung multimedialer Inhalte ist das Web Tablet mit Stereo-Lautsprechern und einem Mikrofon ausgestattet.

Das eingesetzte Stinger OS lässt sich komplett vorkonfigurieren, beinhaltet einen vollständigen Browser und unterstützt alle verbreiteten Audio- und Video-Standards. Wie der große Bruder BeOS soll Stinger aufgrund seiner Architektur besonders für Multimedia-Streams geeignet sein.

Im Rahmen einer Vereinbarung zwischen Qubit und Be, wird Be an der Gestaltung einer spezifischen Benutzeroberfläche für das Web Tablet beteiligt sein. Darüber hinaus ist eine enge Zusammenarbeit in den Bereichen Entwicklung, Marketing und Vertrieb geplant.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die ersten WebPads, darunter auch Qubits Web Tablet, die einen einfachen und permanenten kabellosen Zugang zum Internet ermöglichen, sollen im zweiten Quartal 2000 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /