• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia gibt Produktion von Monitoren ab (Update)

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia verkauft seine Monitorfabrik in Pécs (Ungarn) an Elcoteq, stellt die eigene Produktion von Monitoren ein und konzentriert sich auf neue Produktentwicklungen der neu formierten Nokia Mobile Display Appliances Unit.

Stellenmarkt
  1. ilum:e Informatik ag, Mainz
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Nokia legt damit auch die Displayfertigung in der Fabrik Salo (Finland) und Reynosa (Mexico) nieder. Elcoteq soll aber weiter Monitore für Nokia in Pécs fertigen, so dass es weiterhin Nokia-Monitore geben wird.

"Diese Entwicklung ist ein logischer Schritt in Nokias fortlaufender Fokussierung auf die eigenen Kernkompetenzen," kommentiert Reijo Lantto, President der Nokia Display Products.

Die Nokia Mobile Display Appliances Unit soll sich hingegen mit der Entwicklung vollkommen neuer Display Devices beschäftigen, die eine Internet-basierte, visuell reichhaltige Kommunikation in einer mobilen Umwelt ermöglichen. Zusammen mit Nokia Know-How im Bereich von High Performance Displays, IP Technologien und Mobilität will man dem Endverbraucher so völlig neue Kommunikationslösungen anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,99€ (statt 59,90€)
  2. (u. a. Darksiders 3 für 15,99€, The Moment of Silence für 2,50€, Steel Division: Normandy 44...
  3. (u. a. Die Sims 4 - Nachhaltig leben (DLC) - Eco Lifestyle für 28,49€, F1 2019 - Legends Edition...

Folgen Sie uns
       


    •  /