VIA startet Auslieferung des Athlon-Chipsatzes

Artikel veröffentlicht am ,

VIA Technologies hat gestern mit der Auslieferung des VIA-Apollo-KX133-Chipsatzes für Athlon-Mainboards begonnen, der bereits im Juli/August 1999 vorgestellt wurde. Zu den Kunden zählen laut VIA mehr als 20 Mainboard-Hersteller, die Athlon-Mainboards auf Basis des Apollo KX133 anbieten werden. Damit steht nun eine attraktive Alternative zum AMD-750 bzw. AMD-751 Chipsatz zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Mitarbeiter für den Software-Support (m/w/d)
    Hottgenroth Software AG, Köln, Magdeburg, Flammersfeld, Weyerbusch
Detailsuche

Der in 0,35 Micron gefertigte VIA-Apollo-KX133-Chipsatz unterstützt AGP 4x, schnelles PC133 DRAM, schnelle Festplattenzugriffe dank ATA-66 und die üblichen Features wie Hardware-Monitoring, Stromsparfunktionen und USB. Er kostet 34 US-Dollar bei OEM-Abnahmemengen und besteht aus zwei Chips, dem VT8371 North Bridge und dem VT82C686A "Super" South Bridge. Details zum neuen Chipsatz finden sich in VIAs KX133 Zone im Internet.

Ab wann erste Mainboards mit dem Apollo KX133 erscheinen werden, muss sich nun zeigen. Eine von VIA veröffentlichte Liste der kommenden KX133-Mainboards ist im Moment noch nicht sonderlich beeindruckend, sie sollte sich in den nächsten Wochen jedoch füllen. Es dürfte also bald wesentlich einfacher werden, Athlon-Mainboards zu erwerben als bisher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /