• IT-Karriere:
  • Services:

Creative erweitert Nomad-MP3-Familie

Artikel veröffentlicht am ,

Creative Labs hat gleich zwei neue Produkte aus der portablen Nomad-MP3-Player-Familie vorgestellt - darunter auch ein Gerät mit 6-GB-Speicherplatz. Dabei handelt es sich um die Nomad Jukebox, einen MP3-Player, der sich optisch kaum von einem portablen CD-Player unterscheidet.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Lübeck

Im Innern des portablen MP3-Players steckt eine 6-GB-Festplatte, von der sowohl MP3, WMA als auch gewöhnliche WAV-Dateien abgespielt werden können. Ein integrierter DSP ermöglicht der Nomad Jukebox die Anwendung von Echtzeiteffekten auf die abgespielten Musikstücke. Per Internet können neue Effekte nachgeladen werden, gleiches gilt für neue Kopierschutzmechanismen und automatische Playlistengeneratoren. Als Ausgänge stehen zwei Line-Out-Buchsen zur Verfügung, die den Anschluss von vier Lautsprechern ermöglichen, wie beispielsweise Creatives FourPointSurround FPS2000 Digital. Über eine Line-In-Buchse kann die Nomad Jukebox als WAV-Aufnahmegerät eingesetzt werden.

Der Creative Nomad II MG ist die edlere Variante des Nomad-Nachfolgers Nomad II und kommt in einem edlen Magnesium-Gehäuse daher, das ihm zusammen mit seinem hintergrundbeleuchteten Display ein professionelles Aussehen verschafft. Die Feautures sollen dabei laut Creative nicht zu kurz kommen: Der Nomad II MG bietet 64-MB-Flash-Speicher, Sprachaufzeichnung und einen FM-Radiotuner. Der Speicher kann über einen zweiten Speicher-Slot auf 128 MB erweitert werden. Wie die große Jukebox kann der MG II Audioformate wie MP3, WMA und WAV abspielen.

Sowohl der Nomad II MG als auch die Nomad Jukebox sollen im ersten Quartal 2000 erhältlich sein. Beide Geräte lassen sich per USB an den PC anschließen, sind programmierbar und unterstützen auch MP3-Dateien mit variabler Bitrate. Näheres zu den Nomad-Geräten findet sich auf Creatives NomadWorld.com Webseiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-55%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /