Creative erweitert Nomad-MP3-Familie

Artikel veröffentlicht am ,

Creative Labs hat gleich zwei neue Produkte aus der portablen Nomad-MP3-Player-Familie vorgestellt - darunter auch ein Gerät mit 6-GB-Speicherplatz. Dabei handelt es sich um die Nomad Jukebox, einen MP3-Player, der sich optisch kaum von einem portablen CD-Player unterscheidet.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  2. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
Detailsuche

Im Innern des portablen MP3-Players steckt eine 6-GB-Festplatte, von der sowohl MP3, WMA als auch gewöhnliche WAV-Dateien abgespielt werden können. Ein integrierter DSP ermöglicht der Nomad Jukebox die Anwendung von Echtzeiteffekten auf die abgespielten Musikstücke. Per Internet können neue Effekte nachgeladen werden, gleiches gilt für neue Kopierschutzmechanismen und automatische Playlistengeneratoren. Als Ausgänge stehen zwei Line-Out-Buchsen zur Verfügung, die den Anschluss von vier Lautsprechern ermöglichen, wie beispielsweise Creatives FourPointSurround FPS2000 Digital. Über eine Line-In-Buchse kann die Nomad Jukebox als WAV-Aufnahmegerät eingesetzt werden.

Der Creative Nomad II MG ist die edlere Variante des Nomad-Nachfolgers Nomad II und kommt in einem edlen Magnesium-Gehäuse daher, das ihm zusammen mit seinem hintergrundbeleuchteten Display ein professionelles Aussehen verschafft. Die Feautures sollen dabei laut Creative nicht zu kurz kommen: Der Nomad II MG bietet 64-MB-Flash-Speicher, Sprachaufzeichnung und einen FM-Radiotuner. Der Speicher kann über einen zweiten Speicher-Slot auf 128 MB erweitert werden. Wie die große Jukebox kann der MG II Audioformate wie MP3, WMA und WAV abspielen.

Sowohl der Nomad II MG als auch die Nomad Jukebox sollen im ersten Quartal 2000 erhältlich sein. Beide Geräte lassen sich per USB an den PC anschließen, sind programmierbar und unterstützen auch MP3-Dateien mit variabler Bitrate. Näheres zu den Nomad-Geräten findet sich auf Creatives NomadWorld.com Webseiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /