Hermes übernimmt Logistik für Ricardo.de

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ricardo.de Aktiengesellschaft und der Otto-Versand vertiefen ihre Zusammenarbeit - ab sofort übernimmt der Hermes General Service die gesamte Lagerhaltung und den Versand der Ricardo-Produkte.

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
Detailsuche

"Wir haben uns für Hermes entschieden, weil das Unternehmen seit 50 Jahren Versandhandel- und Endkundengeschäft betreibt sowie über ein sehr breites Vertriebsnetz und erstklassige Lagerlogistik verfügt", erklärte Jens Redmer, Leiter Geschäftsentwicklung der Ricardo.de Aktiengesellschaft. "Darüber hinaus bietet Hermes durch seine weltweite Präsenz genügend Perspektiven, um Ricardo bei seiner Wachstumsstrategie zu unterstützen."

Im Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt Hermes die gesamte Lagerlogistik und die Auslieferung an die Ricardo-Kunden inklusive der Retouren. Das Lager ist computergesteuert und soll auch bei starkem Kundenandrang optimalen Service sicherstellen. Zur Zeit verschickt Ricardo jeden Monat rund 15.000 Pakete an seine Kunden.

"Hermes stellt damit für Ricardo eine 'one stop solution' für den kompletten Logistik-Bereich dar - alle Services aus einer kompetenten Hand", so Jens Redmer.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Bereich Privat-Auktionen ist Hermes bereits seit Juli 1999 Partner von Ricardo: Der Kunde kann online den Hermes-Kurier bestellen, sein privat versteigertes Paket zu Hause abholen und innerhalb von ein bis zwei Tagen ausliefern lassen. Die Zusammenarbeit mit Hermes ermöglicht diesen Service zu besonders günstigen Preisen.

Ricrado.de war auf Grund von Lieferengpässen - Kunden mussten teilweise monatelang auf ihre ersteigerten Produkte warten - im letzten Monat in die Kritik geraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /