• IT-Karriere:
  • Services:

Hermes übernimmt Logistik für Ricardo.de

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ricardo.de Aktiengesellschaft und der Otto-Versand vertiefen ihre Zusammenarbeit - ab sofort übernimmt der Hermes General Service die gesamte Lagerhaltung und den Versand der Ricardo-Produkte.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede

"Wir haben uns für Hermes entschieden, weil das Unternehmen seit 50 Jahren Versandhandel- und Endkundengeschäft betreibt sowie über ein sehr breites Vertriebsnetz und erstklassige Lagerlogistik verfügt", erklärte Jens Redmer, Leiter Geschäftsentwicklung der Ricardo.de Aktiengesellschaft. "Darüber hinaus bietet Hermes durch seine weltweite Präsenz genügend Perspektiven, um Ricardo bei seiner Wachstumsstrategie zu unterstützen."

Im Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt Hermes die gesamte Lagerlogistik und die Auslieferung an die Ricardo-Kunden inklusive der Retouren. Das Lager ist computergesteuert und soll auch bei starkem Kundenandrang optimalen Service sicherstellen. Zur Zeit verschickt Ricardo jeden Monat rund 15.000 Pakete an seine Kunden.

"Hermes stellt damit für Ricardo eine 'one stop solution' für den kompletten Logistik-Bereich dar - alle Services aus einer kompetenten Hand", so Jens Redmer.

Im Bereich Privat-Auktionen ist Hermes bereits seit Juli 1999 Partner von Ricardo: Der Kunde kann online den Hermes-Kurier bestellen, sein privat versteigertes Paket zu Hause abholen und innerhalb von ein bis zwei Tagen ausliefern lassen. Die Zusammenarbeit mit Hermes ermöglicht diesen Service zu besonders günstigen Preisen.

Ricrado.de war auf Grund von Lieferengpässen - Kunden mussten teilweise monatelang auf ihre ersteigerten Produkte warten - im letzten Monat in die Kritik geraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 4,32€
  3. (-78%) 7,99€
  4. (-63%) 11,00€

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /