Abo
  • IT-Karriere:

SuSE Linux 6.3 für den Alpha-Prozessor

Artikel veröffentlicht am ,

Für Besitzer von Rechnern mit Compaqs leistungsfähigem Alpha-Prozessor gibt es seit Ende letzten Jahres die SuSE Linux 6.3 Distribution, eine der umfangreichsten SuSE AXP-Distribution auf dem Markt. Auf 4 CDs bietet SuSE Linux 6.3 für Alpha-AXP weit über 200 brandneue Pakete.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Durch die Verfügbarkeit der beiden Varianten profitieren SuSE-Anwender im plattformübergreifenden Einsatz bei Installation und Administration vom einheitlichen "Look and Feel" der SuSE-Distribution. Denn auch die Version für Alpha-AXP arbeitet mit den SuSE-spezifischen Administrations-Tools YaST1 (Yet another SetupTool) und SaX (SuSE advanced X Configuration).

SuSE Linux 6.3 für Alpha-AXP wird mit dem Kernel 2.2.13 und glibc 2.1 ausgeliefert. Weiter enthalten ist das, in vielen Details verbesserte, neue KDE 1.1.2, welches mit über 220 Anwendungen auf SuSE Linux für Alpha-AXP enthalten ist. Wesentlich verbessert wurden unter anderem der KDE-Mail-Client (kmail) sowie die Browserfunktionalität des kfm. Wichtigste Neuerung ist der KDE-Thememanager, mit welchem das Aussehen des Desktops per Mausklick verändert werden kann. Unter http://kde.themes.org/ stehen bereits weit über 100 Themes zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus bietet KDE 1.1.2 erstmals bunte High-Color-Icons. Neben GNOME 1.0 'october release' bietet die SuSE Distribution wichtige Tools und Anwendungsprogramme.

Neuerungen gibt es auch aus dem Bereich Hardwareunterstützung zu vermelden. Dank der erst vor kurzem veröffentlichten XFree86 Version 3.3.5 werden künftig auch neuere Grafikkartenchipsätze wie z.B. S3s Savage3D, Savage4 und Trio 3 D/2X unterstützt. Neue XFCom-Server unterstützen alle ATI Rage 128 Chips sowie Intels i810. Die Liste der unterstützten Hardware finden Sie hier.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-55%) 44,99€
  4. 22,49€

Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /