Guillemot tauscht DVD-Software aus

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des Frühjahrsputzes erhalten die Guillemot/Hercules-Grafikkarten Cougar Video Edition, 3D Prophet und 3D Prophet DDR-DVI eine neue DVD-Playersoftware. Der XingDVD-Player wird in Kürze ausgemustert und durch PowerDVD von Cyberlink ersetzt. Auch das Maxi DVD-ROM 8x und die Soundkarte Maxi Sound Fortissimo werden in Zukunft mit dem neuen DVD-Player ausgeliefert. Die ersten Produkte mit dem neuen DVD-Player werden in ca. 2 Wochen ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Systemanalytiker - Entwicklung Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Junior Projektleiter (w/m/d) Media Asset Management Projects
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
Detailsuche

Als Grund für den Austausch nannte Guillemot Deutschland unter anderem Inkompatibilitäten der Xing-Software mit bestimmten Ländercodes, die den Zugriff auf interaktive DVD-Inhalte verhinderten. PowerDVD hat dieses Problem laut Guillemot nicht und erkennt automatisch die regionale Kodierung des DVD-Titels, erlaubt jedoch ebenfalls nur 5 Änderungen des eigenen Regionalcodes.

PowerDVD ermöglicht eine reine Software-DVD-Wiedergabe mit qualitativ hochwertiger MPEG-2-Video-Dekodierung und AC-3 Audio, ein entsprechend leistungsfähiges System vorausgesetzt. Bei der hardwarebeschleunigten Wiedergabe unterstützt die PowerDVD unter anderem die 3D-Prophet-Grafikkarten mit GeForce 256 Grafikprozessor, Motion Kompensation, DMA Beschleunigung und Temporal Filter. AMDs 3DNow! wird automatisch unterstützt, wenn ein K6 oder Athlon Prozessor im Rechner steckt. Laut Guillemot belastet die DVD-Wiedergabe mit PowerDVD den Prozessor weniger als die Konkurrenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
IT-Jobs
Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie

Top-IT-Arbeitgeber 2023 Gefragte IT-Fachkräfte können sich den Arbeitgeber aussuchen. Manager versuchen, ihre Mitarbeiter mit einer möglichst ausgewogenen Work-Life-Balance an das eigene Unternehmen zu binden.
Von Andreas Schulte

IT-Jobs: Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
    Autonomes Fahren
    Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

    Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

  2. E-Mail und Webseiten: Berlin startet mit Internetzugang für Gefangene
    E-Mail und Webseiten
    Berlin startet mit Internetzugang für Gefangene

    Berliner Gefängnisse erhalten künftig Internetzugänge für die Gefangenen. Das erste Projekt ist bereits gestartet.

  3. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /