Abo
  • IT-Karriere:

1&1 beteiligt sich an preisauskunft.de AG

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 25,1 Prozent hat sich die 1&1 Aktiengesellschaft & Co KGaA an dem Internet-Unternehmen preisauskunft.de AG beteiligt. 1&1 erweitert damit sein Portfolio auf jetzt 15 Beteiligungen an jungen Internet-Firmen, von denen sich 1&1 ein starkes Wachstumspotential und überproportionale Wertsteigerung verspricht.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

"Der Boom im Online-Shopping wird dazu führen, dass Orientierungshilfen essentielle Bedeutung erlangen. Der Internet-Käufer möchte auf einen Blick sehen, welcher Anbieter zu welchem Preis Produkte offeriert", sagt 1&1 Vorstand Ralph Dommermuth. "Mit der Beteiligung an Deutschlands führendem Anbieter im Markt der Einkaufshilfen stärken wir unsere Position im e-Commerce und ergänzen auf ideale Weise die Anwendungsbreite unseres Netzwerkes", so Dommermuth weiter.

Sascha Brenk, Vorstand der preisauskunft.de AG, meint: "1&1 ist für uns mit der Management-Erfahrung im Internet und den aus dem Netzwerk resultierenden Möglichkeiten der optimale Partner bei der weiteren Unternehmensentwicklung".

preisauskunft.de startete 1997 mit drei Angestellten und 20.000 Page- Impressions pro Monat. Inzwischen ist die Anzahl der Abrufe auf über drei Millionen angewachsen. Die Gründungsidee von preisauskunft.de war die Automatisierung von Preisvergleichen im Internet. Dafür entwickelte das Unternehmen den Suchrobot "SPIKE", der die Seiten von Internet-Shops scant und so einen umfassenden Überblick über das Produktangebot einschließlich Preisangaben ermöglichen soll. Derweil wurde die Funktionalität dahingehend ausgebaut, dass der Internet-Nutzer auch nach Auktionsangeboten gezielt suchen und Produktvergleiche anstellen kann. Die unternehmenseigene Produktdatenbank von preisauskunft.de hat zudem sämtliche Produktdaten von Partnerunternehmen, wie zum Beispiel IBM, amazon.de, Neckermann, Otto und Quelle auf dem eigenen Server abgelegt.

In über 250 Kategorien stehen dem Internet-Nutzer derzeit mehr als 2,5 Millionen Produktangebote per Mausklick zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBX570

Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /