• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom - weiterhin Inkasso für Konkurrenten

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telekom soll auch weiterhin die Telefongebühren für ihre Wettbewerber eintreiben, das berichtete das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf den Präsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Klaus-Dieter Scheurle. Dieser wolle, so Focus, am bestehenden System festhalten, aus dem die Telekom durch die Kündigung der Inkassoverträge mit den Wettbewerbern aussteigen will.

Nach Paragraph 15 der Telekommunikations-Kundenschutz-Verordnung (TKV) ist die Telekom zwar grundsätzlich verpflichtet, in ihren Rechnungen die Entgelte für die sogenannten Call-By-Call-Verbindungen mit anderen Netzbetreibern auszuweisen, eine rechtliche Verpflichtung, auch das Inkasso sowie die Einzelverbindungsnachweise zu übernehmen, beinhalte dies jedoch nicht, hieß es im Oktober. Die Kunden müssten dann ab April jeden kleinen Rechnungsbetrag einzeln an die Wettbewerbsunternehmen bezahlen, sprich überweisen oder einziehen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 31,49€
  3. (-78%) 2,15€
  4. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
    •  /