Für VIAG-Interkom-Kunden: E-Mail per SMS senden

Artikel veröffentlicht am ,

Nach pitcom bietet jetzt auch die junge ostdeutsche Firma Indakom ein kostenfreies SMS-to-E-Mail-Gateway für Handy-Besitzer, speziell für Kunden von VIAG-Interkom, an. Indakom, gegründet von ehemaligen Studenten der TU-Chemnitz, bietet jedoch mehr als nur das einfache Versenden von E-Mails per Handy: Über eine Webseite im Internet können Nutzer etwa eine persönliche Kurzwahlliste definieren oder Formatvorlagen für ihre E-Mails einstellen.

Stellenmarkt
  1. Project Manager & Product Owner MES (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

"Der Dienst, der für bis zu 100.000 E-Mails pro Tag ausgelegt ist, wird zur Zeit kostenlos betrieben. Ohne jegliche Werbung und nur durch Handy-zu-Handy-Propaganda wurden bisher über 1.000 Nutzer registriert", freut sich Geschäftsführer Dr. Christian Pätz.

Nach der mittlerweile erfolgreich abgeschlossenen Testphase will Indakom auch Nutzer aus anderen Mobilfunknetzen für sich gewinnen. Damit sei der Service durch Werbung und Sponsoring finanzierbar.

"Es wird aber auch einen kostenpflichtigen Premium-Dienst geben, der unter anderem auch das Versenden von Telefaxen vom Handy aus ermöglicht", verspricht Pätz.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kommentar:
Wenn man sich den Namen von VIAG Interkom einmal im sächsischen Sprachklang vorstellt, macht der Name des Start-Up-Unternehmens Indakom durchaus Sinn...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /