Abo
  • IT-Karriere:

SAP mit Rekordquartal

Artikel veröffentlicht am ,

Die SAP AG hat einer ersten Analyse der vorläufigen Geschäftszahlen zufolge einen Umsatz mit neuen Softwarelizenzen von nahezu 800 Millionen Euro im 4. Quartal 1999 erzielt - dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal von ungefähr 40 Prozent und gegenüber dem Vorquartal von rund 150 Prozent. Der Gesamtumsatz im 4. Quartal 1999 wuchs um rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Stellenmarkt
  1. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen

Auf Grund des starken Umsatzes mit neuen Softwarelizenzen im 4. Quartal geht die SAP davon aus, den Umsatz im Geschäftsjahr 1999 um 15 bis 20 Prozent zu steigern. Das Ergebnis vor Steuern im 4. Quartal, ohne das Ende des Jahres aufgelegte Mitarbeiterprogramm STAR, wird sich voraussichtlich gegenüber dem Vorjahresquartal ungefähr verdoppelt haben. Dies sei auf das starke Wachstum im Umsatz mit neuen Softwarelizenzen sowie auf das Finanzergebnis von annähernd 200 Millionen Euro durch die Rückbildung von Beteiligungen zurückzuführen.

Selbst unter Berücksichtigung der Rückstellungen im 4. Quartal für das Mitarbeiterbonusprogramm STAR in Höhe von rund 120 Millionen Euro werde das Ergebnis vor Steuern deutlich höher ausfallen als im 4. Quartal 1998, teilte SAP mit.

Genaue Angaben zum vorläufigen Ergebnis des Geschäftsjahres 1999 will die SAP AG am 24. Januar 2000 veröffentlichen. Am Vormittag reagierte der Aktienkurs des Walldorfer Softwareunternehmens mit einem Plus von etwa 8 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /