Abo
  • Services:

Aladdin DropZip 5.5 - Neuer ZIP-Packer für Mac

Artikel veröffentlicht am ,

Aladdin Systems , bekannt für das Mac-Kompressionstool StuffIt, liefert mit DropZip 5.5 eine neue Version eines Kompressionsprogramms, das Mac-Nutzern den einfachen Datenaustausch mit anderen Plattformen ermöglicht, auf denen PKWares ZIP-Kompressionsformat gebräuchlicher ist, als das vom Mac gewohnte StuffIt-Format HQX.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

DropZip ist eine eigenständige Applikation für MacOS System 7.5.3 (oder höher), die es ermöglicht, ZIP-Archive einfach zu erzeugen und Dateien oder ganze Ordner bzw. Unterverzeichnisse per drag-&-drop hinzuzufügen. DropZip unterstützt Apple Scripting und Apple Event zur zeitgesteuerten automatisierten Arbeit, was es auch als Backup-Programm einsetzbar macht.

Vor allem der Datenaustausch mit der Windows-Welt, beispielsweise per E-Mail-Attachment, wird mit DropZip wesentlich vereinfacht, da Dateinamen entsprechend optimiert werden und für Windows entsprechende Dateiendungen angehängt werden. Doch auch der Datenaustausch mit Plattformen wie Amiga, Acorn, Atari, BeOS, Linux, Unix, OS/2 und dem antiquierten DOS soll durch DropZip vereinfacht werden.

DropZip steht als voll funktionsfähige, jedoch zeitlich begrenzte Testversion zum Download bei Aladdin Systems bereit und kann anschließend für 30 US-Dollar erworben werden. Für diejenigen, denen das Entpacken von ZIP-Dateien reicht, stellt Aladdin Systems mit dem Aladdin Expander einen kostenlosen Entpacker zur Verfügung, sowohl für Macintosh- als auch Windows-Rechner. Eine DropZip-Version für Windows-PCs gibt es auch, im Gegensatz zur Mac-Version noch in der Version 5.0, dafür aber mit der Möglichkeit, auch StuffIt Archive zu lesen und erzeugen. Für letzteres benötigt man auf dem Mac Aladdins StuffIt Software, die in der Deluxe Version 5.5 auch DropZip selbst enthält.

Kommentar:
Aladdin Systems scheint sich des unbestreitbaren Nutzens von DropZip selbst nicht ganz sicher zu sein, da auf der Website überall der Hinweis für StuffIt prangt. Dort widerspricht der Software-Anbieter dann auch gleich seiner eigenen DropZip-Presseerklärung - plötzlich sind StuffIt-Archive plattformübergreifender und damit viel besser geeignet als ZIP-Archive. Das stimmt so nicht; es gibt derzeit kein anderes Kompressionsformat, das auf allen Plattformen so verbreitet ist wie der Dauerbrenner ZIP.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /