• IT-Karriere:
  • Services:

Linuxfirma Red Hat beim Firmenshopping

Artikel veröffentlicht am ,

Der Linuxdistributor Red Hat konnte seinen Aktienkurs um mehr als 41 Punkte steigern, als bekannt wurde, dass das Unternehmen plant, die E-Commerce-Firma "Hell's Kitchen Systems" zu übernehmen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Dr. Hobein (Nachf.) GmbH, med. Hautpflege / EUBOS, Meckenheim

Red Hat bietet für das Unternehmen, das eine Kreditkarten-Verfikationssoftware entwickelt hat, mehr etwa 102 Millionen US-Dollar. Insgesamt erhält Hell's Kitchen 398.335 Red Hat Aktien. Mit diesem Schritt versucht Red Hat, seine Rolle als E-Commerce-Firma zu stärken und nicht länger "nur" als Linux-Distributor gehandelt zu werden.

Der Kurs der Red-Hat-Aktie schloss am 5. Januar bei 256 Dollar, so kommt der "Kaufpreis" zu Stande.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 10,48€
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

      •  /