Abo
  • IT-Karriere:

Neue Medien - Angehende Lehrer wenig vorbereitet?

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer von der Universität Bielefeld in Auftrag gegebenen aktuellen Studie sind angehende Lehrer zwar fit im Umgang mit dem Computer, fühlen sich aber von den Hochschulen nur unzureichend auf die Unterrichtspraxis mit neuen Medien vorbereitet. Im Rahmen der von der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung durchgeführten Studie wurden insgesamt 1.052 Studierende an den Hochschulstandorten Berlin, Bielefeld, Dortmund, Erlangen-Nürnberg, Hamburg, Paderborn und Weingarten befragt.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Die Ergebnisse stimmen zunächst optimistisch: Beachtliche 98,2 Prozent der Befragten nutzen einen Computer; über einen eigenen PC verfügen immer noch mehr als 70 Prozent. Im Internet surfen 78,5 Prozent der Lehramtsstudenten, wobei überwiegend der Online-Zugang in der Hochschule genutzt wird, so das Ergebnis der Studie. Obwohl oder gerade weil die Studierenden über insgesamt sehr gute Computerkenntnisse verfügen, kritisieren jedoch etwa drei Viertel der Befragten das unzureichende Lehrangebot der Hochschulen. Nur jeder achte Studierende fühlt sich laut Studie durch den Besuch von Seminaren zu den neuen Medien optimal auf die Unterrichtspraxis vorbereitet.

"Die Ergebnisse unserer Untersuchung weisen insgesamt darauf hin, dass die befragten Lehramtsstudierenden in der Regel eine positive und aufgeschlossene Haltung gegenüber den neuen Medien einnehmen", sagt Projektleiterin Ulrike Bentlage von der Bertelsmann Stiftung.

Daher sei es dringend erforderlich, dass die Hochschulen diesem Interesse mit einem entsprechenden Lehrangebot begegnen. Die beiden Stiftungen sehen auch die Bildungspolitik in der Verantwortung, die bei der Gestaltung der Studiengänge auf die richtigen Schwerpunkte setzen müsse.

Trotz der großen Akzeptanz gegenüber den neuen Medien weist die Studie auch auf deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede hin: So nutzen Studenten das Internet mehr als doppelt so oft wie ihre Kommilitoninnen.

Die in die Befragung einbezogenen sieben Hochschulen sind Mitglieder im Netzwerk "Lehrerausbildung mit neuen Medien", das die Bertelsmann Stiftung und die Heinz Nixdorf Stiftung 1998 ins Leben gerufen haben. Ziel der Initiative ist es, die Medienkompetenz angehender Lehrer zu verbessern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 3,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    •  /