• IT-Karriere:
  • Services:

SuSE - Journaling ReiserFS fertig

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar hatte es das ReiserFS nicht mehr ins SuSE Linux 6.3 geschafft, nun stellt SuSE das als Nachfolger des "second extended filesystem" (ext2) gehandelte Filesystem zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Ext2 ist unter Linux seit vielen Jahren als das Standard-Dateisystem etabliert; wird der Rechner allerdings nicht ordnungsgemäß heruntergefahren und dabei das Dateisystem sauber abgeschlossen, muss er beim nächsten Start die Konsistenz der Datenstrukturen im Dateisystem überprüfen, um mögliche Datenverluste zu verhindern. Dieser Vorgang ist bei kleineren Dateisystemen kaum der Rede wert. Bei heute üblichen Plattengrößen - und erst recht bei größeren Serversystemen - kann dieser "Filesystemcheck" jedoch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Die technische Antwort auf dieses Problem heißt "Journaling Filesystem", bei dem mit Hilfe eines Journals jede Änderung an den Datenstrukturen des Dateisystems mitprotokolliert wird. Dieses Journal wird dann vor etwaigen Änderungen der eigentlichen Daten auf die Platte geschrieben. Dadurch kann nach einem plötzlichen Abbruch des Systems - zum Beispiel durch einen Stromausfall - beim nächsten Systemstart innerhalb weniger Sekunden ein konsistentes System wiederhergestellt werden. Statt langer Wartezeiten ist der Rechner unverzüglich wieder einsatzbereit, so die Idee.

In enger Zusammenarbeit mit SuSE hat die Entwicklergruppe um Hans Reiser und Chris Mason das ReiserFS um eine entsprechende Journaling-Funktionalität erweitert, das Ergebnis steht ab sofort für SuSE Linux 6.3 zum Download bereit. Erstmals sei damit nun auch für große Festplatten und RAID-Arrays unter Linux ein Dateisystem mit überschaubarer Wiederanlaufzeit verfügbar, verspricht SuSE.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /