Abo
  • IT-Karriere:

Artificial Life: virtuelle Verkäufer für Websites

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firma cozone.com , eine 100-prozentige Internet-Tochtergesellschaft von CompUSA und Artificial Life , will ihren Kunden einen Vorgeschmack auf die personifizierte Unterstützung beim Einkauf bieten, die, nach Meinung der Unternehmen, Internet-Einkäufe in Zukunft prägen wird.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Auf der kürzlich gestarteten cozone.com-Website sollen bald einige intelligente Internet-Software-Roboter, sogenannte SmartBots, die von Artificial Life geschaffen wurden, mit den Besuchern der Website in natürlicher Sprache kommunizieren. Der Kunde soll sich dann bei diesen virtuellen Verkäufern durch Eingeben von Fragen oder Wünschen nach dem Gesuchten erkundigen können, der SmartBot wird in natürlicher Sprache antworten sowie die entsprechende Webpage dazu anzeigen.

Der ALife-WebGuide ermöglicht dem virtuellen Verkäufer, Fragen zu beantworten und sogar selbst einige Fragen zu stellen, um die Bedürfnisse des Kunden festzustellen.

Die erste von cozone.com eingeführte virtuelle Verkäuferin ist Laura, die Kunden beim Kauf digitaler Kameras berät. "cozone.com ist unser erster renommierter Referenzkunde in den U.S.A. und dieser Auftrag hoffentlich der Anfang einer langen und für beide Seiten einträglichen Geschäftsbeziehung. Es ist ein logischer Schritt für unsere Firmen und wir freuen uns darauf, unsere Dienstleistungen in gleichem Maße wie die Entwicklung der Website auszubauen. Dies ist für uns jetzt der Einstieg für mehr Aufmerksamkeit im US-Markt", so Eberhard Schöneburg, Präsident und CEO von Artificial Life.

In der ersten Phase des Projektes wird Artificial Life SmartBots für die Website entwickeln, die als virtuelle Verkäufer agieren und über fachliches Wissen in gefragten Produktkategorien verfügen. In zukünftigen Projekten wollen Artificial Life und cozone.com gemeinsam persönliche Einkaufsberater entwickeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /