• IT-Karriere:
  • Services:

JPEG2000 - 200fache Bildkompression dank Wavelets

Artikel veröffentlicht am ,

Das JPEG2000-Konsortium der International Standards Organization (ISO) hat die Spezifikationen für einen neuen Algorithmus festgelegt, der digitales Bildmaterial bis zu 200fach ohne nennenswerte Artefakte (Bildstörungen) komprimiert. Damit können Soft- und Hardwarehersteller ab sofort Produkte entwickeln, die JPEG2000 unterstützen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)

Komplett festgeschrieben und als ISO-15444-Standard festgelegt wird JPEG2000 jedoch erst im Jahr 2001. Bis dahin können allerdings nur noch Details geändert und Spezialerweiterungen festgelegt werden - um z.B. verschiedene Bildbereiche unterschiedlich zu komprimieren oder JPEGs um Animationen zu erweitern. Die Spezialerweiterungen können lizenzpflichtig sein, der Rest des neuen JPEG-Standards ist es jedoch nicht, was eine schnelle Durchsetzung des Standards garantiert.

Im Gegensatz zur momentan weit verbreiteten Version des JPEG-Kompressionsformats greift JPEG2000 auf die wesentlich leistungsfähigeren Wavelet- anstatt auf Fourier-Transformationen zurück. Die Kompressionsraten von JPEG2000 liegen bei verlustbehafteter Wavelet-Kompression bei 200:1, bei verlustfreier Wavelet-Kompression bei immerhin noch 2:1. Damit ist JPEG2000 vor allem für Internet-Anwendungen und Webseiten mehr als willkommen, die das Netz dank ihrer Grafikfülle arg strapazieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com

Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /