693 Zensur Artikel

  1. Saudi-Arabien

    Onlinemedien brauchen eine Betriebserlaubnis

    Die Regierung in Saudi-Arabien hat neue Regeln für Onlinemedien aufgestellt. Danach brauchen die Betreiber von Onlinemedienangeboten aller Art eine Genehmigung des Informationsministeriums.

    05.01.201112 Kommentare

  1. Regierungsentscheidung: Skype in China offenbar bald illegal

    Regierungsentscheidung

    Skype in China offenbar bald illegal

    China will Voice-over-IP-Dienste nur noch zulassen, wenn sie von den staatlichen Telekommunikationskonzernen angeboten werden. Davon würden China Mobile und China Telecom profitieren und eine Lücke im Zensursystem könnte geschlossen werden.

    31.12.201052 Kommentare

  2. Appell: Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Appell

    Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Die taz, die Frankfurter Rundschau, der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und andere Redaktionen stellen sich mit einem Appell schützend vor Wikileaks. Das koordinierte Vorgehen gegen die Whistleblower-Plattform zeige ein erschreckendes Verständnis von Demokratie, nach dem die Informationsfreiheit nur so lange gelte, wie sie niemandem wehtue.

    16.12.2010157 Kommentare

Anzeige
  1. JMStV

    USK bietet modulares Onlineangebot zum Jugendschutz

    Die Unternehmen der Spielebranche sollen mit dem voraussichtlich ab 2011 gültigen Jugendmedienschutzstaatsvertrag klarkommen: Das ist das erklärte Ziel der USK. Dazu veröffentlicht die Einrichtung ein modulares Angebot.

    08.12.201031 Kommentare

  2. FDP-Abgeordnete: Vorratsdatenspeicherung schadet Ansehen Europas

    FDP-Abgeordnete

    Vorratsdatenspeicherung schadet Ansehen Europas

    Vier Liberale im Deutschen Bundestag wenden sich gegen ihre europäische Fraktionskollegin, EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström. Deren Verteidigung der Vorratsdatenspeicherung lasse die Menschen an der europäischen Idee zweifeln.

    07.12.201014 Kommentare

  3. Jugendschutz

    Suma will Jugendmedienschutzstaatsvertrag kippen

    Der Suchmaschinenanbieterverband Suma will die Ratifizierung des neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrages der Länder (JMStV) verhindern und schießt sich dazu auf die Grünen-Politiker aus NRW ein. Die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) fordert derweil eine dringende Änderung, aktuell sei der JMStV für den Jugendschutz wirkungslos.

    06.12.201020 Kommentare

  1. Jugendmedienschutzstaatsvertrag

    Grüne wollen zustimmen - erste Blogs schließen

    Die ersten Blogs kündigen ihre Schließung an, Datenschützer und Unternehmen schimpfen - trotzdem gilt es als sicher, dass alle Landesparlamente der Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages zustimmen und das Gesetz Anfang 2011 in Kraft tritt.

    30.11.2010407 Kommentare

  2. Offener Brief

    AK Zensur will neue Jugendschutzregeln für das Web stoppen

    Im Dezember 2010 stimmt die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen über den neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrag ab. Der AK Zensur hat jetzt einen offenen Brief veröffentlicht, der die Partei zum Stopp der neuen Regelungen auffordert. Über 50 teils namhafte Unterzeichner unterstützen die Initiative.

    24.11.201026 Kommentare

  3. Lamebook: Facebook schmeißt Konkurrenten raus

    Lamebook

    Facebook schmeißt Konkurrenten raus

    Facebook hat seinen Nutzern verboten, das Wort Lamebook zu verwenden. Damit hat das Netzwerk gezeigt, wie abhängig wir von seiner Gnade sind.

    24.11.2010236 Kommentare

  4. IMHO: Einmal verpixelt, immer verpixelt

    IMHO

    Einmal verpixelt, immer verpixelt

    Nach dem Start von Street View organisieren Bürger, deren Haus ungewollt verpixelt wurde, Widerstand: Sie setzen selbst Bilder ihrer Häuser auf Google. Datenschützer wollen nun auch diese verpixeln - doch wo ist die Grenze?

    19.11.2010350 Kommentare

  5. Internetdaten umgeleitet: US-Ausschuss wirft China Beteiligung an Cyberspionage vor

    Internetdaten umgeleitet

    US-Ausschuss wirft China Beteiligung an Cyberspionage vor

    War es Absicht oder ein Versehen? Im April landete mehrere Minuten lang ein nicht unerheblicher Teil aller Internetdaten bei China Telecom. Das Staatsunternehmen bestreitet die Datenumleitung. Der Bericht eines Kongressausschusses zeigt jedoch, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt, sondern dass von China aus systematisch ausländische Computer infiltriert werden. Die Regierung soll daran nicht unbeteiligt sein.

    18.11.201019 Kommentare

  6. René Obermann: Telekom-Chef rüttelt an der Netzneutralität

    René Obermann

    Telekom-Chef rüttelt an der Netzneutralität

    Telekom-Chef René Obermann plädiert für eine Abschaffung der Netzneutralität. Er will "je nach Service unterschiedliche Qualitätsstufen bereitstellen, ohne den heutigen Standard zu verschlechtern."

    18.11.201072 Kommentare

  7. Terrorbekämpfung: Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Terrorbekämpfung

    Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Islamistischen Terrorverdächtigen will Niedersachsens Innenminister die elektronische Kommunikation verbieten. Der überwachungspolitische Hardliner will auch mehr Onlinedurchsuchung und Vorratsdatenspeicherung.

    17.11.201093 Kommentare

  8. Spitzelaffäre: Telekom spendet 1,7 Millionen Euro an Datenschützer

    Spitzelaffäre

    Telekom spendet 1,7 Millionen Euro an Datenschützer

    Wegen der Spitzelaffäre aus den Jahren 2005 und 2006 spendet die Telekom Geld an Datenschützer und Hilfsorganisationen. Foebud will das Geld annehmen. Die Bielefelder hatten der Telekom den Negativpreis Big Brother Award verliehen.

    16.11.201017 Kommentare

  9. Surfen ohne Mauer: Chinesische Leser lieben den Kindle

    Surfen ohne Mauer

    Chinesische Leser lieben den Kindle

    Der Kindle ist in China zwar nicht offiziell erhältlich. Dennoch kaufen Chinesen gern den E-Book-Reader von Amazon. Nicht nur, um darauf E-Books zu lesen, sondern auch, weil sie damit unzensiert surfen können.

    03.11.201028 KommentareVideo

  10. BKA

    Nur sechs Mitarbeiter für "Löschen statt Sperren"

    Beim BKA sind derzeit nur rund sechs Mitarbeiter im Arbeitsschwerpunkt "Löschen statt Sperren" tätig, räumte das BKA jetzt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken ein. Die Bundesjustizministerin gibt sich empört.

    27.10.201096 Kommentare

  11. Internetsperren

    BKA gibt ersten Einblick in Löschlisten

    Kinderpornos löschen oder sperren? Bisher stützte sich die Debatte vor allem auf Vermutungen. Nun hat das BKA bekanntgegeben, woher die Aufnahmen tatsächlich kommen.

    23.10.2010135 Kommentare

  12. Urheberrecht

    Französischer ISP trickst Hadopi-Behörde aus

    Vergangene Woche hat die französische Urheberrechtsbehörde Hadopi mit der Versendung von Warnbriefen an mutmaßliche Online-Urheberrechtsverletzer begonnen. Die Kunden des Internetproviders Free bleiben davon vorerst verschont, denn der ISP verschickt keine Warnbriefe.

    08.10.2010126 Kommentare

  13. Acta

    Vertragstext des Anti-Piraterie-Abkommens ist (fast) fertig

    Das seit Jahren im Geheimen verhandelte Anti-Piraterie-Abkommen Acta liegt nach Abschluss der letzten Verhandlungsrunde in Japan nun in einer fast endgültigen Fassung vor. Die noch verbliebenen Unstimmigkeiten sollen zwischen den Verhandlungsparteien per E-Mail geklärt werden.

    08.10.201029 Kommentare

  14. Kindesmissbrauchsseiten: Zwei Jahre lang gesperrt, in 30 Minuten gelöscht

    Kindesmissbrauchsseiten

    Zwei Jahre lang gesperrt, in 30 Minuten gelöscht

    Der AK Zensur hat sich die skandinavische Internetsperrliste vorgenommen. Das Ergebnis ist ein Desaster für die Anhänger von Internetsperren in der Politik und bei den Strafverfolgungsbehörden.

    29.09.2010161 Kommentare

  15. Acta: Bitkom gegen iPod-Durchsuchungen und ISP-Sperren

    Acta

    Bitkom gegen iPod-Durchsuchungen und ISP-Sperren

    Laut Bitkom sieht das Anti-Piraterie-Abkommen Acta tatsächlich vor, Datenspeicher am Grenzübergang auf Urheberrechtsverletzungen zu überprüfen. Tauschbörsennutzer müssen mit Zwangsabschaltung ihres Internetzugangs rechnen. Das geht dem deutschen IT-Branchenverband zu weit.

    27.09.2010137 Kommentare

  16. Urheberrecht: Europaparlament billigt Gallo-Report

    Urheberrecht

    Europaparlament billigt Gallo-Report

    Der umstrittene Gallo-Report ist von Europarlament angenommen worden. Darin fordert die französische Abgeordnete Marielle Gallo eine strafrechtliche Sanktionierung der Verletzung geistigen Eigentums sowie die Fortführung der Acta-Verhandlungen.

    22.09.201020 Kommentare

  17. EU-Internetsperren: Piratenpartei ruft zu E-Mail-Bombardement auf

    EU-Internetsperren

    Piratenpartei ruft zu E-Mail-Bombardement auf

    Im Rahmen der nach EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström benannten Censilia-Aktionstage organisiert die Piratenpartei eine Kampagne gegen neue Pläne für Internetsperren. EU-Parlamentarier sollen mit E-Mail-Protesten wachgerüttelt werden.

    22.09.201093 Kommentare

  18. Eco: Löschen statt Sperren funktioniert doch

    Eco

    Löschen statt Sperren funktioniert doch

    Der Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco hat in Berlin Erfolge beim Löschen von Kinderpornografie vermeldet. Darstellungen, die auf deutschen Servern gehostet wurden, waren regelmäßig binnen eines Werktages offline.

    01.09.201038 Kommentare

  19. Nordkorea: Kim twittert nicht

    Nordkorea

    Kim twittert nicht

    Verwirrung um Nordkorea: Das Land von Kim Jong-il ist in verschiedenen sozialen Netzen und Twitter aufgetaucht. Die Amerikaner haben gelästert, die Südkoreaner gleich mal den Zugang gesperrt und Facebook hat den Account gelöscht. Und Nordkorea? Dementiert: Wir waren das gar nicht.

    24.08.201036 Kommentare

  20. China

    Xinhua durchsucht das Internet

    Chinas Nachrichtenagentur Xinhua und der Mobilfunkanbieter China Mobile wollen gemeinsam das Internet durchsuchen: Die beiden Staatsunternehmen haben die Gründung einer Suchmaschine bekanntgegeben.

    13.08.20104 Kommentare

  21. World of Warcraft: Der Lich King kommt nach China

    World of Warcraft

    Der Lich King kommt nach China

    Nach monatelangen Verhandlungen mit chinesischen Behörden hat Blizzard es geschafft: Die Erweiterung Wrath of the Lich King für World of Warcraft darf auch in der Volksrepublik erscheinen. Im Rest der Welt ist das Addon bereits seit Ende 2008 verfügbar.

    11.08.201017 KommentareVideo

  22. Starcraft 2: Blizzard zensiert Multiplayer-Maps

    Starcraft 2

    Blizzard zensiert Multiplayer-Maps

    Wälder ergeben aus der Luftperspektive unzüchtige Grafiken, aufgereihte Einheiten bilden schlüpfrige Wörter? Im ersten Starcraft war das Blizzard egal, in Starcraft 2 ist das anders: Der Entwickler überwacht die Mulitplayer-Maps und entzieht Spielern unter Umständen die Veröffentlichungsrechte.

    05.08.2010373 KommentareVideo

  23. Sexuelle Gewalt im Ferienlager: CSU-Ministerin macht Killerspiele mitverantwortlich

    Sexuelle Gewalt im Ferienlager

    CSU-Ministerin macht Killerspiele mitverantwortlich

    Die bayerische Justizministerin Beate Merk stellt einen Zusammenhang zwischen den Nachrichten über sexuelle Gewalt in einem Ferienlager und sogenannten Killerspielen her. Sie erneuert die CSU-Forderung nach einem Verbot und verlangt das Sperren von Kinderpornos im Internet.

    22.07.2010834 Kommentare

  24. CCC: Elf gegen vierzehn

    CCC

    Elf gegen vierzehn

    Anonymität, Schutz der Privatsphäre, Netzneutralität, neues Urheberrecht - das sind Bedingungen, um das Netz lebenswert zu machen, sagt der Chaos Computer Club. Die Organisation hat elf Thesen zusammengestellt. Ein Gegenentwurf zu dem Internet, das Innenminister Thomas de Maizière vorschwebt.

    20.07.201095 Kommentare

  25. Acta

    iPod-Durchsuchungen nicht ausgeschlossen

    Am Montag hatte die EU-Kommission den Mitgliedern des Europäischen Parlaments verboten, Informationen über den Stand der Verhandlungen zum Anti-Piraterie-Abkommen Acta zu verbreiten. Der aktuelle Stand des Vertragstextes hat dennoch seinen Weg ins Internet gefunden.

    15.07.201075 Kommentare

  26. Sperren oder Löschen: Justizministerin beschuldigt das BKA

    Sperren oder Löschen

    Justizministerin beschuldigt das BKA

    Wenn die Löschanfragen des Bundeskriminalamts (BKA) nicht schnell beantwortet werden, liege das in erster Linie am Vorgehen der Behörde selbst, meint Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Sie übte scharfe Kritik am Vorgehen des BKA.

    15.07.201045 Kommentare

  27. BKA und Kinderpornografie

    Löschen funktioniert nicht zügig

    Das Bundeskriminalamt plädiert einmal mehr für Internetsperren. Das Löschen der Seiten auf ausländischen Servern funktioniere nicht schnell genug, rund 40 Prozent der Seiten seien nach einer Woche noch abrufbar, heißt es in einer internen Studie des BKA.

    15.07.201087 Kommentare

  28. China: Behörden verlängern Googles Geschäftslizenz

    China

    Behörden verlängern Googles Geschäftslizenz

    Googles Umgestaltung der chinesischen Website in der vergangen Woche hat zum gewünschten Ergebnis geführt: Die chinesischen Behörden haben dem Internetunternehmen eine neue Geschäftslizenz für ein Jahr ausgestellt.

    09.07.201013 Kommentare

  29. Enquêtekommission: Internetexperten raten Politikern zum Nichtstun

    Enquêtekommission

    Internetexperten raten Politikern zum Nichtstun

    Die in der Internet-Enquêtekommission vertretenen Wissenschaftler raten den Politikern, keine neuen Gesetze mehr zum Internet zu machen. Mit Internetsperren und Urheberrechtsverschärfungen sei schon genug angerichtet worden, sagen die Experten.

    05.07.201066 Kommentare

  30. EU-Internetsperren: Direktive kommt noch 2010

    EU-Internetsperren

    Direktive kommt noch 2010

    Nach einer Anhörung im Europaparlament erwartet Christian Bahls von Mogis eine Entscheidung für Internetsperren bis Jahresende 2010. Den Plan dafür hatte EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström vorangebracht.

    02.07.201029 Kommentare

  31. Zensur: China sperrt Googles Suchvorschläge

    Zensur

    China sperrt Googles Suchvorschläge

    Nutzer in China konnten am gestrigen Mittwoch die Funktion Google Suggest nicht nutzen. Suchanfragen, die mit einem Vorschlag von Google erstellt wurden, wurden geblockt. Die chinesischen Behörden sperren immer wieder Dienste von Google teilweise oder ganz.

    01.07.20107 Kommentare

  32. Domainumleitung: Google auf der Suche nach dem chinesischen Kompromiss

    Domainumleitung

    Google auf der Suche nach dem chinesischen Kompromiss

    Monatelang hat Google seine chinesischen Nutzer automatisch auf sein Angebot in Hongkong weitergeleitet. Jetzt haben die Behörden in Peking Google unter Druck gesetzt: Sie wollten die morgen auslaufende Geschäftslizenz nicht mehr verlängern, wenn die Umleitung bestehen bleibt. Google hat deshalb die Umleitung durch einen Link nach Hongkong ersetzt.

    29.06.20109 Kommentare

  33. Zensur: Pakistan überwacht Suchmaschinen

    Zensur

    Pakistan überwacht Suchmaschinen

    Die pakistanischen Behörden haben angekündigt, dass sie mehrere Webangebote, darunter die großen Suchmaschinen, unter Aufsicht stellen werden. Links zu Angeboten, die sie als unangemessen betrachten, wollen sie blockieren. Einige weniger bedeutende Angebote wurden gesperrt.

    28.06.201019 Kommentare

  34. Anonymität im Internet: Reporter ohne Grenzen eröffnet Schutzraum gegen Zensur

    Anonymität im Internet

    Reporter ohne Grenzen eröffnet Schutzraum gegen Zensur

    Die Organisation Reporter ohne Grenzen bietet in Paris Besuchern aus Ländern mit Zensur Nachhilfe im Umgang mit Anonymisierungswerkzeugen an. Sie sollen auch ausgewählten Journalisten, Bloggern und Dissidenten in diesen Ländern zugänglich gemacht werden.

    28.06.201016 Kommentare

  35. Australien

    Politiker wollen Surfern Antivirensoftware aufzwingen

    Ein australischer Parlamentsausschuss will die Internetnutzer des Landes dazu zwingen, Antivirensoftware und eine Firewall auf ihren Computern zu installieren. Nur wer seine Rechner damit schützt, soll ins Internet dürfen. Die Provider sollen die Einhaltung sicherstellen. Die Vorschläge stammen aus einer Studie zur Bekämpfung von Cybercrime.

    24.06.2010136 Kommentare

  36. Urheberrechtsstrategie

    US-Regierung macht einen Rundumschlag

    Die von US-Präsident Barack Obama ins Amt berufene Koordinatorin für geistiges Eigentum, Victoria Espinel, hat die neue Urheberrechtsstrategie der US-Regierung vorgestellt. Die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen soll auf nationaler und internationaler Ebene verstärkt werden.

    23.06.201021 Kommentare

  37. Datenfreihafen

    Island stärkt die Pressefreiheit

    Das mit Unterstützung des Wikileaks-Gründers Julian Assange ausgearbeitete neue Medienrecht ist in Island vom Parlament verabschiedet worden. Das kleine Land im Norden bekommt damit den weltweit stärksten Schutz der Pressefreiheit.

    18.06.201062 Kommentare

  38. Urheberrechtsreform: Lückenrede, Rückchen und Quadratur des Kreises

    Urheberrechtsreform

    Lückenrede, Rückchen und Quadratur des Kreises

    An Tag zwei nach der urheberrechtspolitischen Grundsatzrede von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger haben sich die ersten Betroffenen eine Meinung gebildet. Die Pläne treffen auf Skepsis - und Zustimmung.

    16.06.20106 Kommentare

  39. Urheberrechtsreform: Justizministerin füllt Dritten Korb

    Urheberrechtsreform

    Justizministerin füllt Dritten Korb

    Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat Montagabend in einer "Berliner Rede zum Urheberrecht" die Grundzüge des Dritten Korbs der Urheberrechtsreform vorgestellt. Mit im Korb: das Leistungsschutzrecht für Presseverleger, Internetprovider als Urheberrechtswächter und eine Absage an die Kulturflatrate.

    16.06.201041 Kommentare

  40. Jugendmedienschutzstaatsvertrag

    Jugendschutznovelle trotz Kritik verabschiedet (Update)

    Die Ministerpräsidenten der Länder haben einstimmig die Novelle zum Jugendmedienschutzstaatsvertrag verabschiedet. Zu den von Kritikern geforderten großen Änderungen kam es nicht - nur im Hinblick auf FSK und USK sowie auf die Evaluierungsfrist hat sich noch etwas getan.

    10.06.201049 Kommentare

  41. EU-Kommission: Kinderschutz in Smartphones und sozialen Netzen gefordert

    EU-Kommission

    Kinderschutz in Smartphones und sozialen Netzen gefordert

    Die EU-Kommission fordert besseren Schutz für Kinder im Internet - von Mobilfunkbetreibern und in sozialen Netzwerken. Per Smartphone gelangten Kinder leicht an Erwachseneninhalte. Einige Netzbetreiber hätten bereits Internetsperren errichtet, lobt die EU-Behörde.

    09.06.201023 Kommentare

  42. IMHO: Das Netz ist die wahre Volkspartei

    IMHO

    Das Netz ist die wahre Volkspartei

    Im Internet trommeln Tausende für Joachim Gauck als nächsten Bundespräsidenten. Man kann sie als verirrte Aktivisten abtun, doch das wäre falsch. Das Netz ist die wahre Volkspartei, findet Kai Biermann.

    09.06.2010128 Kommentare

  43. EU-Internetsperren

    FDP verhindert Debatte im Bundestagsausschuss

    Unter dem Vorsitz der FDP sind gestern im Bundestagsunterausschuss Neue Medien wichtige Überwachungsthemen von der Tagesordnung gestrichen worden. Es drohen Neuauflagen der Internetsperren und der Vorratsdatenspeicherung über die EU, so die Opposition. Doch die Bürgerrechtspartei FDP sieht keinen Zeitdruck.

    08.06.201036 Kommentare

  44. Zensurvorwurf

    Rundfunkreferenten prüfen Apples App Store

    Einem Bericht des Spiegel zufolge wird Apples rigide Politik, im App Store nur nach US-Maßstäben familienfreundliche Inhalte zuzulassen, nun ein Thema für die deutschen Rundfunkreferenten. Geprüft werden soll, ob man Apple mit deutschem Recht zwingen kann, sonst frei zugängliche Inhalte auch für iPod, iPhone und iPad anzubieten.

    05.06.2010139 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 14
Anzeige

Verwandte Themen
AK Zensur, Internetsperren, Meinungsfreiheit, Re:publica 2010, White-IT, SOPA, David Cameron, Campus Party, Bundestagswahl 2009, JMStV, Acta, Stiftung Datenschutz, Kulturflatrate, Andrea Voßhoff

RSS Feed
RSS FeedZensur

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de