667 Zensur Artikel

  1. Netzneutralität und Zensur: Google gibt Transparenzsoftware in Auftrag

    Netzneutralität und Zensur

    Google gibt Transparenzsoftware in Auftrag

    Google finanziert die Entwicklung von Programmen, die das Internet transparent machen. Damit sollen Nutzer feststellen können, ob der Datenverkehr verlangsamt oder ob Daten manipuliert werden.

    23.03.20113 Kommentare

  1. Kinderpornografie

    Löschen statt Sperren funktioniert laut BKA-Zahlen

    Im Streit um Internetsperren belegen neue Zahlen des Bundeskriminalamts: Das Löschen von kinderpornografischen Angeboten, die auf ausländischen Servern gehostet werden, funktioniert sehr gut. BKA und Befürworter der Sperren haben dies bislang bestritten.

    18.03.201135 Kommentare

  2. Internetsperren: Verdi-Fachgruppe setzt sich für freies Internet ein

    Internetsperren

    Verdi-Fachgruppe setzt sich für freies Internet ein

    Die Gewerkschaft Verdi soll sich für eine Stärkung der Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit im Internet einsetzen. Das fordert die Verdi-Fachgruppe Medien. Diese Forderung richtet sich gegen ein Positionspapier des Bundesvorstandes der Gewerkschaft aus dem Jahr 2010.

    16.03.20112 Kommentare

Anzeige
  1. Leutheusser-Schnarrenberger: Die Bundesregierung kann Facebook nicht regulieren

    Leutheusser-Schnarrenberger

    Die Bundesregierung kann Facebook nicht regulieren

    Warum der Staat Firmen wie Facebook nicht regulieren kann - ein Gespräch mit der Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

    10.03.201149 Kommentare

  2. Vorratsdatenspeicherung: Neuer Bundesinnenminister entschieden für mehr Überwachung

    Vorratsdatenspeicherung

    Neuer Bundesinnenminister entschieden für mehr Überwachung

    Mit Hans-Peter Friedrich übernimmt ein Überwachungshardliner die Führung im Bundesinnenministerium. Er will nachvollziehen können, wer mit wem und aus welcher Funkzelle telefoniert hat.

    03.03.2011121 Kommentare

  3. Tunesien: Jasmin-Revolution tritt IT-Welle los

    Tunesien

    Jasmin-Revolution tritt IT-Welle los

    Cebit Kurz vor und während der Jasmin-Revolution in Tunesien ist die Anzahl der Facebook- und Twitter-Nutzer dramatisch angestiegen. Die Menschen nutzen die Freiheiten, die ihnen im Alltag verwehrt blieben, im Internet. Jetzt soll eine E-Revolution folgen.

    01.03.20112 Kommentare

  1. Zugangserschwerungsgesetz: Innenminister kann Internetsperren nicht sofort einführen

    Zugangserschwerungsgesetz

    Innenminister kann Internetsperren nicht sofort einführen

    Ohne Absprachen mit dem Koalitionspartner FDP kann Bundesinnenminister Thomas de Maizière die ausgesetzten Internetsperren nicht anordnen. Er werde dem Drängen aus der Unionsfraktion nicht nachgeben, sagte der Innenminister.

    01.03.201144 Kommentare

  2. Fraktionsvize: CDU/CSU will Internetsperren ab morgen einführen

    Fraktionsvize

    CDU/CSU will Internetsperren ab morgen einführen

    Die Unionsfraktion macht Druck und will die ausgesetzten Internetsperren sofort einführen. Dabei stützt sich Günter Krings (CDU) auf umstrittene Angaben des Bundeskriminalsamts.

    28.02.2011134 Kommentare

  3. Panguso: Offizielle chinesische Suchmaschine startet

    Panguso

    Offizielle chinesische Suchmaschine startet

    Panguso ist eine neue Suchmaschine auf dem chinesischen Markt. Betrieben wird sie von Xinhua, der staatlichen Nachrichtenagentur, und China Mobile, dem größten Mobilfunkanbieter.

    23.02.201113 Kommentare

  4. Hillary Clinton: Wikileaks-Geschichte hat mit Diebstahl begonnen

    Hillary Clinton

    Wikileaks-Geschichte hat mit Diebstahl begonnen

    Die von Wikileaks veröffentlichten US-Depeschen sind Diebesgut, hat US-Außenministerin Hillary Clinton in einer Ansprache gesagt. Ihre Veröffentlichung gefährde Regierungsarbeit. Dennoch habe die US-Regierung Unternehmen nicht angewiesen, Wikileaks zu boykottieren.

    16.02.201155 Kommentare

  5. Innenausschuss: EU-Parlament gegen Internetsperren

    Innenausschuss

    EU-Parlament gegen Internetsperren

    Im EU-Parlament ist die Mehrheit gegen Internetsperren. Innenausschussmitglied Alexander Alvaro von der FDP hofft nun, dass EU-Rat und EU-Kommission diese Entscheidung nicht wieder verwässern.

    15.02.20113 Kommentare

  6. Ägypten: Grüne gegen Export deutscher Internetsperrtechnik

    Ägypten

    Grüne gegen Export deutscher Internetsperrtechnik

    Mit deutscher Technologie wird im Nahen Osten das Internet gesperrt. Zwei führende Grünen-Politiker fordern nach der Internetabschaltung und der Twitter-Blockade in Ägypten von der Bundesregierung ein Exportverbot.

    11.02.201119 Kommentare

  7. Inside Wikileaks: Große Klappe, kleiner Server

    Inside Wikileaks

    Große Klappe, kleiner Server

    In dem heute erschienenen Buch "Inside Wikileaks" erzählt Aussteiger Daniel Domscheit-Berg von seiner Zeit bei "der gefährlichsten Website der Welt". Golem.de hat sich das Enthüllungsbuch angeschaut, das sich streckenweise recht larmoyant liest.

    11.02.2011141 Kommentare

  8. Jugendschutz: Neue Onlinepetitionen zu Gewalt und Spielen

    Jugendschutz

    Neue Onlinepetitionen zu Gewalt und Spielen

    "Diese Rollenspiele machen unsere Kinder und Familien kaputt!" heißt es in einer Onlinepetition des Deutschen Bundestages, die Bürger derzeit per Mausklick unterschreiben können. Eine bislang deutlich erfolgreichere Eingabe fordert die Abschaffung der als Zensur empfundenen Gesetzesvorschriften.

    07.02.201183 Kommentare

  9. Friedensnobelpreis 2011: Norwegischer Politiker nominiert Wikileaks

    Friedensnobelpreis 2011

    Norwegischer Politiker nominiert Wikileaks

    Wikileaks hat nach Ansicht von Snorre Valen den Friedensnobelpreis verdient. Der norwegische Abgeordnete hat die Organisation wegen ihrer Verdienste um Transparenz und Meinungsfreiheit nominiert.

    02.02.201119 Kommentare

  10. Netzkongress: Streit in CSU-Spitze um Löschen statt Sperren

    Netzkongress

    Streit in CSU-Spitze um Löschen statt Sperren

    Bayerns Innenminister Herrmann und Justizministerin Merk sind empört über ein Positionspapier des CSU-Netzrats. Darin hatte sich die Parteivizechefin Bär zusammen mit Experten gegen Internetsperren ausgesprochen.

    01.02.201113 Kommentare

  11. Julian Assange: Wikileaks ist Aktivist für die freie Presse

    Julian Assange

    Wikileaks ist Aktivist für die freie Presse

    Wikileaks vertritt die gleichen Werte wie die Gründerväter der USA, hat Julian Assange in einem Interview mit einem US-Fernsehsender gesagt. Zu geplanten Veröffentlichungen angekündigter Dokumente schwieg er.

    31.01.20118 Kommentare

  12. Positionswechsel: CSU-Netzrat spricht sich gegen Internetsperren aus

    Positionswechsel

    CSU-Netzrat spricht sich gegen Internetsperren aus

    Der Netzrat der CSU tritt überraschend gegen Internetsperren ein und kritisiert die Vorratsdatenspeicherung als verfassungswidrig. Keine Partei im Bundestag rief bisher lauter nach mehr Überwachung des Internets und der Telekommunikation als die Christlich-Konservativen aus Bayern.

    30.01.201135 Kommentare

  13. Jugendschutz: Neue Diskussion über den JMStV - mit Netzaktivisten

    Jugendschutz

    Neue Diskussion über den JMStV - mit Netzaktivisten

    Seit die umstrittene Neufassung des Jugendmedienschutzstaatsvertrags vom Tisch ist, suchen die Initiatoren nach einem neuen Ansatz. Bei einem Treffen in München wurde darüber diskutiert - und die Gegenargumente der Netzgemeinde gehört.

    28.01.201121 Kommentare

  14. 2010: Eco kann Kindesmissbrauchsbilder schneller löschen lassen

    2010

    Eco kann Kindesmissbrauchsbilder schneller löschen lassen

    Den Inhope-Beschwerdestellen ist es 2010 gelungen, Abbildungen von Kindesmissbrauch schneller entfernen zu lassen. In Deutschland gehostete Bilder waren binnen eines Tages gelöscht, im Ausland dauerte es meist eine Woche.

    18.01.201121 Kommentare

  15. Twitter-Revolution: Tunesien zensiert das Netz

    Twitter-Revolution

    Tunesien zensiert das Netz

    Die Protestierer in Tunesien organisieren sich auch über das Internet. Das ist gefährlich, denn das Regime fischt nach Passwörtern und Zugängen, um Gegner zu finden.

    13.01.201132 Kommentare

  16. Julian Assange: Wikileaks hat Dokumente über Rupert Murdoch

    Julian Assange

    Wikileaks hat Dokumente über Rupert Murdoch

    Die von Wikileaks im Sommer 2010 verschlüsselt veröffentlichte Datei enthält offenbar unter anderem Depeschen über den australischen Medienunternehmer Rupert Murdoch. Sie gilt als Rückversicherung der Organisation.

    13.01.2011344 Kommentare

  17. Rückzieher: China setzt Skype-Verbot doch nicht um

    Rückzieher

    China setzt Skype-Verbot doch nicht um

    Chinesische Regierungsstellen wollen Skype in China doch nicht verbieten, obwohl sie dazu eine Anweisung erlassen haben. Nach dem Streit mit Google um Zensur und staatliche IT-Angriffe scheuen sie ein neues internationales Mediengewitter.

    07.01.20116 Kommentare

  18. Malmström: EU-Kommissarin will keine Internetsperren für weitere Themen

    Malmström

    EU-Kommissarin will keine Internetsperren für weitere Themen

    EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström verteidigt ihren Plan für europaweite Internetsperren gegen Zensurvorwürfe. Die EU plane nicht, die Sperrungen wie in der Türkei auf politische Themen auszuweiten.

    05.01.201153 Kommentare

  19. Saudi-Arabien

    Onlinemedien brauchen eine Betriebserlaubnis

    Die Regierung in Saudi-Arabien hat neue Regeln für Onlinemedien aufgestellt. Danach brauchen die Betreiber von Onlinemedienangeboten aller Art eine Genehmigung des Informationsministeriums.

    05.01.201112 Kommentare

  20. Regierungsentscheidung: Skype in China offenbar bald illegal

    Regierungsentscheidung

    Skype in China offenbar bald illegal

    China will Voice-over-IP-Dienste nur noch zulassen, wenn sie von den staatlichen Telekommunikationskonzernen angeboten werden. Davon würden China Mobile und China Telecom profitieren und eine Lücke im Zensursystem könnte geschlossen werden.

    31.12.201052 Kommentare

  21. Appell: Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Appell

    Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

    Die taz, die Frankfurter Rundschau, der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und andere Redaktionen stellen sich mit einem Appell schützend vor Wikileaks. Das koordinierte Vorgehen gegen die Whistleblower-Plattform zeige ein erschreckendes Verständnis von Demokratie, nach dem die Informationsfreiheit nur so lange gelte, wie sie niemandem wehtue.

    16.12.2010157 Kommentare

  22. JMStV

    USK bietet modulares Onlineangebot zum Jugendschutz

    Die Unternehmen der Spielebranche sollen mit dem voraussichtlich ab 2011 gültigen Jugendmedienschutzstaatsvertrag klarkommen: Das ist das erklärte Ziel der USK. Dazu veröffentlicht die Einrichtung ein modulares Angebot.

    08.12.201031 Kommentare

  23. FDP-Abgeordnete: Vorratsdatenspeicherung schadet Ansehen Europas

    FDP-Abgeordnete

    Vorratsdatenspeicherung schadet Ansehen Europas

    Vier Liberale im Deutschen Bundestag wenden sich gegen ihre europäische Fraktionskollegin, EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström. Deren Verteidigung der Vorratsdatenspeicherung lasse die Menschen an der europäischen Idee zweifeln.

    07.12.201014 Kommentare

  24. Jugendschutz

    Suma will Jugendmedienschutzstaatsvertrag kippen

    Der Suchmaschinenanbieterverband Suma will die Ratifizierung des neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrages der Länder (JMStV) verhindern und schießt sich dazu auf die Grünen-Politiker aus NRW ein. Die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) fordert derweil eine dringende Änderung, aktuell sei der JMStV für den Jugendschutz wirkungslos.

    06.12.201020 Kommentare

  25. Jugendmedienschutzstaatsvertrag

    Grüne wollen zustimmen - erste Blogs schließen

    Die ersten Blogs kündigen ihre Schließung an, Datenschützer und Unternehmen schimpfen - trotzdem gilt es als sicher, dass alle Landesparlamente der Novelle des Jugendmedienschutzstaatsvertrages zustimmen und das Gesetz Anfang 2011 in Kraft tritt.

    30.11.2010407 Kommentare

  26. Offener Brief

    AK Zensur will neue Jugendschutzregeln für das Web stoppen

    Im Dezember 2010 stimmt die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen über den neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrag ab. Der AK Zensur hat jetzt einen offenen Brief veröffentlicht, der die Partei zum Stopp der neuen Regelungen auffordert. Über 50 teils namhafte Unterzeichner unterstützen die Initiative.

    24.11.201026 Kommentare

  27. Lamebook: Facebook schmeißt Konkurrenten raus

    Lamebook

    Facebook schmeißt Konkurrenten raus

    Facebook hat seinen Nutzern verboten, das Wort Lamebook zu verwenden. Damit hat das Netzwerk gezeigt, wie abhängig wir von seiner Gnade sind.

    24.11.2010236 Kommentare

  28. IMHO: Einmal verpixelt, immer verpixelt

    IMHO

    Einmal verpixelt, immer verpixelt

    Nach dem Start von Street View organisieren Bürger, deren Haus ungewollt verpixelt wurde, Widerstand: Sie setzen selbst Bilder ihrer Häuser auf Google. Datenschützer wollen nun auch diese verpixeln - doch wo ist die Grenze?

    19.11.2010350 Kommentare

  29. Internetdaten umgeleitet: US-Ausschuss wirft China Beteiligung an Cyberspionage vor

    Internetdaten umgeleitet

    US-Ausschuss wirft China Beteiligung an Cyberspionage vor

    War es Absicht oder ein Versehen? Im April landete mehrere Minuten lang ein nicht unerheblicher Teil aller Internetdaten bei China Telecom. Das Staatsunternehmen bestreitet die Datenumleitung. Der Bericht eines Kongressausschusses zeigt jedoch, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt, sondern dass von China aus systematisch ausländische Computer infiltriert werden. Die Regierung soll daran nicht unbeteiligt sein.

    18.11.201019 Kommentare

  30. René Obermann: Telekom-Chef rüttelt an der Netzneutralität

    René Obermann

    Telekom-Chef rüttelt an der Netzneutralität

    Telekom-Chef René Obermann plädiert für eine Abschaffung der Netzneutralität. Er will "je nach Service unterschiedliche Qualitätsstufen bereitstellen, ohne den heutigen Standard zu verschlechtern."

    18.11.201072 Kommentare

  31. Terrorbekämpfung: Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Terrorbekämpfung

    Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Islamistischen Terrorverdächtigen will Niedersachsens Innenminister die elektronische Kommunikation verbieten. Der überwachungspolitische Hardliner will auch mehr Onlinedurchsuchung und Vorratsdatenspeicherung.

    17.11.201093 Kommentare

  32. Spitzelaffäre: Telekom spendet 1,7 Millionen Euro an Datenschützer

    Spitzelaffäre

    Telekom spendet 1,7 Millionen Euro an Datenschützer

    Wegen der Spitzelaffäre aus den Jahren 2005 und 2006 spendet die Telekom Geld an Datenschützer und Hilfsorganisationen. Foebud will das Geld annehmen. Die Bielefelder hatten der Telekom den Negativpreis Big Brother Award verliehen.

    16.11.201017 Kommentare

  33. Surfen ohne Mauer: Chinesische Leser lieben den Kindle

    Surfen ohne Mauer

    Chinesische Leser lieben den Kindle

    Der Kindle ist in China zwar nicht offiziell erhältlich. Dennoch kaufen Chinesen gern den E-Book-Reader von Amazon. Nicht nur, um darauf E-Books zu lesen, sondern auch, weil sie damit unzensiert surfen können.

    03.11.201028 KommentareVideo

  34. BKA

    Nur sechs Mitarbeiter für "Löschen statt Sperren"

    Beim BKA sind derzeit nur rund sechs Mitarbeiter im Arbeitsschwerpunkt "Löschen statt Sperren" tätig, räumte das BKA jetzt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken ein. Die Bundesjustizministerin gibt sich empört.

    27.10.201096 Kommentare

  35. Internetsperren

    BKA gibt ersten Einblick in Löschlisten

    Kinderpornos löschen oder sperren? Bisher stützte sich die Debatte vor allem auf Vermutungen. Nun hat das BKA bekanntgegeben, woher die Aufnahmen tatsächlich kommen.

    23.10.2010135 Kommentare

  36. Urheberrecht

    Französischer ISP trickst Hadopi-Behörde aus

    Vergangene Woche hat die französische Urheberrechtsbehörde Hadopi mit der Versendung von Warnbriefen an mutmaßliche Online-Urheberrechtsverletzer begonnen. Die Kunden des Internetproviders Free bleiben davon vorerst verschont, denn der ISP verschickt keine Warnbriefe.

    08.10.2010126 Kommentare

  37. Acta

    Vertragstext des Anti-Piraterie-Abkommens ist (fast) fertig

    Das seit Jahren im Geheimen verhandelte Anti-Piraterie-Abkommen Acta liegt nach Abschluss der letzten Verhandlungsrunde in Japan nun in einer fast endgültigen Fassung vor. Die noch verbliebenen Unstimmigkeiten sollen zwischen den Verhandlungsparteien per E-Mail geklärt werden.

    08.10.201029 Kommentare

  38. Kindesmissbrauchsseiten: Zwei Jahre lang gesperrt, in 30 Minuten gelöscht

    Kindesmissbrauchsseiten

    Zwei Jahre lang gesperrt, in 30 Minuten gelöscht

    Der AK Zensur hat sich die skandinavische Internetsperrliste vorgenommen. Das Ergebnis ist ein Desaster für die Anhänger von Internetsperren in der Politik und bei den Strafverfolgungsbehörden.

    29.09.2010161 Kommentare

  39. Acta: Bitkom gegen iPod-Durchsuchungen und ISP-Sperren

    Acta

    Bitkom gegen iPod-Durchsuchungen und ISP-Sperren

    Laut Bitkom sieht das Anti-Piraterie-Abkommen Acta tatsächlich vor, Datenspeicher am Grenzübergang auf Urheberrechtsverletzungen zu überprüfen. Tauschbörsennutzer müssen mit Zwangsabschaltung ihres Internetzugangs rechnen. Das geht dem deutschen IT-Branchenverband zu weit.

    27.09.2010137 Kommentare

  40. Urheberrecht: Europaparlament billigt Gallo-Report

    Urheberrecht

    Europaparlament billigt Gallo-Report

    Der umstrittene Gallo-Report ist von Europarlament angenommen worden. Darin fordert die französische Abgeordnete Marielle Gallo eine strafrechtliche Sanktionierung der Verletzung geistigen Eigentums sowie die Fortführung der Acta-Verhandlungen.

    22.09.201020 Kommentare

  41. EU-Internetsperren: Piratenpartei ruft zu E-Mail-Bombardement auf

    EU-Internetsperren

    Piratenpartei ruft zu E-Mail-Bombardement auf

    Im Rahmen der nach EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström benannten Censilia-Aktionstage organisiert die Piratenpartei eine Kampagne gegen neue Pläne für Internetsperren. EU-Parlamentarier sollen mit E-Mail-Protesten wachgerüttelt werden.

    22.09.201093 Kommentare

  42. Eco: Löschen statt Sperren funktioniert doch

    Eco

    Löschen statt Sperren funktioniert doch

    Der Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco hat in Berlin Erfolge beim Löschen von Kinderpornografie vermeldet. Darstellungen, die auf deutschen Servern gehostet wurden, waren regelmäßig binnen eines Werktages offline.

    01.09.201038 Kommentare

  43. Nordkorea: Kim twittert nicht

    Nordkorea

    Kim twittert nicht

    Verwirrung um Nordkorea: Das Land von Kim Jong-il ist in verschiedenen sozialen Netzen und Twitter aufgetaucht. Die Amerikaner haben gelästert, die Südkoreaner gleich mal den Zugang gesperrt und Facebook hat den Account gelöscht. Und Nordkorea? Dementiert: Wir waren das gar nicht.

    24.08.201036 Kommentare

  44. China

    Xinhua durchsucht das Internet

    Chinas Nachrichtenagentur Xinhua und der Mobilfunkanbieter China Mobile wollen gemeinsam das Internet durchsuchen: Die beiden Staatsunternehmen haben die Gründung einer Suchmaschine bekanntgegeben.

    13.08.20104 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 14
Anzeige

Verwandte Themen
AK Zensur, Internetsperren, Meinungsfreiheit, Andrea Voßhoff, White-IT, Re:publica 2010, SOPA, Campus Party, Bundestagswahl 2009, JMStV, Acta, Stiftung Datenschutz, Youporn, Kulturflatrate

RSS Feed
RSS FeedZensur

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige