Abo Login

711 Zensur Artikel

  1. Youtube: Google lässt umstrittenes Mohammed-Video online

    Youtube

    Google lässt umstrittenes Mohammed-Video online

    Das US-Präsidialamt hat Google aufgefordert, noch einmal zu prüfen, ob das umstrittene antiislamische Video den Nutzungsbedingungen von Youtube entspreche. Google hingegen erklärte, das Video bleibe online.

    15.09.2012624 Kommentare

  1. IMHO: Warum Kinderpornografie nicht straffrei sein darf

    IMHO

    Warum Kinderpornografie nicht straffrei sein darf

    Der Besitz von Kinderpornografie soll straffrei sein, fordert der Gründer der schwedischen Piratenpartei, Rick Falkvinge. Der Jurist, Blogger und Pirat Udo Vetter hat sich mit seinen Argumenten auseinandergesetzt - und kommt grundsätzlich, aber nicht in jedem Punkt zu anderen Ergebnissen.

    11.09.2012117 Kommentare

  2. Bundestag: E-Petitionssystem erlaubt Unterzeichnen auch mit Pseudonym

    Bundestag

    E-Petitionssystem erlaubt Unterzeichnen auch mit Pseudonym

    Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages hat sein Internetportal erneuert. Der Datenschutz wurde verbessert und die Benutzerfreundlichkeit erhöht.

    10.09.20124 Kommentare

Anzeige
  1. Copyright-Zensur: Youtube blockiert Barack Obama

    Copyright-Zensur

    Youtube blockiert Barack Obama

    Nach der Curiosity-Landung und den Hugo Awards hat es jetzt eine Übertragung des US-Präsidenten erwischt: Ein Video des Parteitages der US-Demokraten ist von Youtube gesperrt worden. Der Grund sei eine angebliche Copyright-Verletzung.

    05.09.201238 Kommentare

  2. Hugo Awards: Copyright-Software gerät außer Kontrolle

    Hugo Awards

    Copyright-Software gerät außer Kontrolle

    Es ist eine Software, die illegal kopierte Inhalte sperren soll. Bei der Verleihung der Scifi-Oscars hat das Programm überreagiert - und die Hugo-Fans mattgesetzt.

    04.09.201240 Kommentare

  3. Paul Mockapetris: "Mit DNS lässt sich noch viel machen"

    Paul Mockapetris

    "Mit DNS lässt sich noch viel machen"

    Das DNS-Protokoll ist noch nicht veraltet, könnte aber künftig durch neue Technik ersetzt werden, sagt dessen Erfinder Paul Mockapetris in einem Interview mit Golem.de. Und DNS sei der ideale Ort für Filter.

    27.08.201210 KommentareVideo

  1. Sir Tim Berners-Lee: "Seid Aktivisten!"

    Sir Tim Berners-Lee

    "Seid Aktivisten!"

    In seiner Keynote-Ansprache auf der Campus Party Europe 2012 hat Internetpionier Sir Tim Berners-Lee an die Entwicklergemeinde appelliert, nicht nur auf ihren Code zu sehen. Sie solle sich aktiv für die Freiheit des Internets und der Menschen einsetzen.

    25.08.201240 Kommentare

  2. Google-Ranking: Herabstufung ist "Zensur light"

    Google-Ranking

    Herabstufung ist "Zensur light"

    Google stuft seit kurzem Webangebote in den Suchergebnissen herunter, die wegen Urheberrechtsverletzungen auffallen. "Google verändert damit seinen Charakter", beobachtet der Internettheoretiker Felix Stalder. Der Konzern stecke in einem Zwiespalt.

    23.08.201214 Kommentare

  3. WCIT-12: USA halten am gegenwärtigen Internetmodell fest

    WCIT-12

    USA halten am gegenwärtigen Internetmodell fest

    Die dezentrale Kontrolle über das Internet sei für den Erfolg des Internets verantwortlich, sagen die USA. Sie wollen deshalb an dem derzeitigen System festhalten. Andere Länder, darunter Russland, wollen der ITU mehr Macht geben.

    03.08.20128 Kommentare

  1. Sichtschutz: Pornografie auf öffentlichen Computern

    Sichtschutz

    Pornografie auf öffentlichen Computern

    Eine Bibliothek hat eine größere Anzahl von Computerdisplays mit Plastikhauben verkleidet. Immer wieder hatten sich Nutzer über Pornografie in der Öffentlichkeit beschwert.

    21.07.201280 Kommentare

  2. Autovervollständigen: Google soll Begriffe "Torrent" und "Rapidshare" ausfiltern

    Autovervollständigen

    Google soll Begriffe "Torrent" und "Rapidshare" ausfiltern

    Google muss Filesharing-Begriffe ausfiltern, um der Öffentlichkeit das Auffinden illegaler Inhalte zu erschweren, hat das höchste Gericht Frankreichs geurteilt. Doch Google wehrt sich und geht in die Berufung.

    19.07.201273 Kommentare

  3. US-Warnsystem: Bremsen statt Sperren

    US-Warnsystem

    Bremsen statt Sperren

    Entertainment-Industrie und Internetprovider halten in den USA an einem neuen Warnsystem gegen Urheberechtsverstöße fest. Doch der Start verzögert sich. Internetsperren soll es nicht geben.

    16.07.201210 Kommentare

  1. Wikipedia: Wissensblockade gegen russisches Zensurgesetz

    Wikipedia

    Wissensblockade gegen russisches Zensurgesetz

    Die russischen Wikipedianer sperren am 10. Juli 2012 den Zugang zu ihrer Ausgabe der Onlineenzyklopädie Wikipedia. Damit protestieren sie gegen einen Gesetzesentwurf, über den das Parlament diskutiert. Sie befürchten, dass die Regierung das Gesetz zur Zensur missbrauchen wird.

    10.07.20120 Kommentare

  2. Kino.to: Europäischer Gerichtshof soll Internetsperren prüfen

    Kino.to

    Europäischer Gerichtshof soll Internetsperren prüfen

    Der österreichische Oberste Gerichtshof will Rechtssicherheit: Weil Rechteinhaber wegen drei bei Kino.to angebotener Filme eine Sperre der Domain bei einem Provider gefordert hatten, geht die Sache nun vor den Europäischen Gerichtshof. Erwartet wird eine Richtungsentscheidung zu Netzsperren.

    06.07.20129 Kommentare

  3. Netzfreiheit: "Wir stehen für ein freies und offenes Internet"

    Netzfreiheit

    "Wir stehen für ein freies und offenes Internet"

    Aktivisten haben eine Erklärung über die Freiheit des Netzes verfasst. Solche Manifeste gibt es immer wieder - und das ist ein schlechtes Zeichen.

    04.07.20121 Kommentar

  1. Urheberrechtsdebatte: CDU-Fraktionsvize gegen Two-Strikes-Internetsperren

    Urheberrechtsdebatte

    CDU-Fraktionsvize gegen Two-Strikes-Internetsperren

    Krings und Kretschmer wollen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu einigen frischen Positionen beim Urheberrecht verhelfen. Zwangssperrungen des Internetanschlusses für Filesharer wollen sie nicht, aber Warnhinweise und zivilrechtlichen Auskunftsanspruch über die IP-Verkehrsdaten für die Unterhaltungsindustrie.

    12.06.201215 Kommentare

  2. Zensur: Google warnt chinesische Nutzer vor falschen Wörtern

    Zensur

    Google warnt chinesische Nutzer vor falschen Wörtern

    Google weist chinesische Nutzer ab sofort darauf hin, wenn sie einen falschen Suchbegriff eingeben. Das soll verhindern, dass die Suchmaschine eine Zeit lang gesperrt wird, wenn ein Nutzer nach einem zensierten Begriff sucht.

    01.06.201223 KommentareVideo

  3. Simurgh: Falsche Proxy-Software spioniert Nutzer aus

    Simurgh

    Falsche Proxy-Software spioniert Nutzer aus

    Eine gefälschte Version eines Proxy-Programms öffnet eine Hintertür zu einem Computer und spioniert dessen Besitzer aus. Mit dem richtigen Programm namens Simurgh umgehen Nutzer im Iran und in Syrien die Internetzensur in ihren Ländern.

    31.05.20122 Kommentare

  4. Urheberrecht: SPD plädiert für "Vergüten statt verbieten"

    Urheberrecht

    SPD plädiert für "Vergüten statt verbieten"

    Die SPD-Bundestagsfraktion tritt mit "Zwölf Thesen" für ein modernes Urheberrecht ein: keine Internetsperren, kein Leistungsschutzrecht, keine Kulturflatrate und ein Festhalten an Verwertungsgesellschaften.

    21.05.201229 Kommentare

  5. Sigint 2012: "Lasst uns das Betriebssystem Gesellschaft debuggen"

    Sigint 2012

    "Lasst uns das Betriebssystem Gesellschaft debuggen"

    In einem eindringlichen Appell an die Netzgemeinde hat Florian Walther die Themen für die diesjährige Sigint 2012 in Köln festgesteckt: Hacker müssen ihre eigene und die Freiheit der Anderen verteidigen. Außerdem braucht es eine "digitale Genfer Konvention."

    18.05.20127 Kommentare

  6. DDoS-Angriff: The Pirate Bay offline

    DDoS-Angriff

    The Pirate Bay offline

    Die Bittorrent-Website The Pirate Bay ist derzeit nicht erreichbar. Schuld daran ist ein umfassender Distributed-Denial-of-Service-Angriff auf die Website.

    17.05.201249 Kommentare

  7. Weibo: Chinesischer Twitter-Dienst führt restriktive Regeln ein

    Weibo

    Chinesischer Twitter-Dienst führt restriktive Regeln ein

    Der chinesische Microblogging-Dienst Weibo führt neue Nutzungsbedingungen ein. Diese verbieten den Nutzern, über bestimmte Themen zu twittern oder Gerüchte zu verbreiten.

    09.05.20120 Kommentare

  8. Acta: Petitionsausschuss sieht keinen Handlungsbedarf gegen Acta

    Acta

    Petitionsausschuss sieht keinen Handlungsbedarf gegen Acta

    Der Petitionsausschuss des Bundestages hat die Antragsteller zum Thema Acta angehört. Für den geforderten Beschluss des Parlaments gegen eine Ratifizierung des Handelsabkommens sieht das Gremium keinen Grund, weil Acta ohnehin im EU-Parlament scheitern soll.

    07.05.20126 Kommentare

  9. Re:publica: Das Internet droht uns zu versklaven

    Re:publica

    Das Internet droht uns zu versklaven

    Re:publica 2012 Mit Eben Moglen hat ein Pessimist die Konferenz der Netzoptimisten eröffnet - die Re:publica. Aber nur, um zu einem neuen Freiheitskampf aufzurufen.

    02.05.201217 Kommentare

  10. Europäischer Datenschutzbeauftragte: Acta ist gefährlich für Privatsphäre und Datenschutz

    Europäischer Datenschutzbeauftragte

    Acta ist gefährlich für Privatsphäre und Datenschutz

    Acta birgt die Gefahr, die demokratischen Grundrechte unakzeptabel einzuschränken. Das Handelsabkommen sei nicht klar genug formuliert bei den Maßnahmen, die gegen geringfügige Urheberrechtsverletzungen im Internet gelten sollen, so die europäische Datenschutzbehörde.

    24.04.201212 Kommentare

  11. Netzkinder gegen Offliner: "Wir sind die Zauberer des 21. Jahrhunderts"

    Netzkinder gegen Offliner

    "Wir sind die Zauberer des 21. Jahrhunderts"

    Wir lachen nicht, wir lollen. Wir haben unsere eigene Sprache und unsere eigene Kultur. Wir Netzkinder müssen das Internet retten, bevor es die Offliner kaputtmachen, schreibt der Blogger Alexander Fuchs in seinem Buch "Netzkinder gegen Offliner".

    19.04.2012378 Kommentare

  12. CSU-Zukunftskommission: Freiheit des Internets soll in die Verfassung

    CSU-Zukunftskommission

    Freiheit des Internets soll in die Verfassung

    Manfred Weber, der die CSU-Zukunftskommission führt, will die Freiheit des Internets in der Bayerischen Verfassung festschreiben. Zugleich greift er die Piratenpartei an.

    17.04.201216 Kommentare

  13. Google-Gründer Brin: Internet bedroht durch Sopa, Facebook und Apple

    Google-Gründer Brin

    Internet bedroht durch Sopa, Facebook und Apple

    Internetsperren der Unterhaltungsindustrie und abgeschlossene Plattformen wie Facebook sind laut Sergey Brin die größte Gefahr für die Freiheit des Internets. Er wünschte, sein Unternehmen könnte dem Zugriff der US-Regierung entkommen, sagt Brin.

    16.04.201248 Kommentare

  14. US-Gesetzentwurf: Das neue Sopa heißt Cispa

    US-Gesetzentwurf

    Das neue Sopa heißt Cispa

    Ein US-Gesetz gegen "Cyberbedrohungen" könnte zur Überwachung von Internetnutzern aus aller Welt führen. Die bekommen beim Protest dieses Mal keine Hilfe aus der Branche.

    11.04.201244 Kommentare

  15. NSN und Utimaco: Onlineüberwachung in Syrien mit deutscher Technik

    NSN und Utimaco

    Onlineüberwachung in Syrien mit deutscher Technik

    Laut dem ARD-Magazin Fakt kommt die Technik für die Überwachung von Video-Uploads in Syrien aus Deutschland. Monitoring Center ermöglichen Verhaftungen.

    11.04.20127 Kommentare

  16. Halal-Netz: Iran sperrt Google, Yahoo und Hotmail

    Halal-Netz  

    Iran sperrt Google, Yahoo und Hotmail

    Der Iran beginnt im kommenden Monat mit der Einführung des nationalen Kommunikationsnetzes. Ab Sommer können Nutzer dort praktisch keine ausländischen Websites mehr besuchen.

    10.04.201291 Kommentare

  17. Hacktivismus: Anonymous manipuliert chinesische Regierungssites

    Hacktivismus

    Anonymous manipuliert chinesische Regierungssites

    Anonymous hat eine große Anzahl von offiziellen Websites in China gehackt und manipuliert. Ziel der Aktion Anonymous China ist es, die chinesische Regierung zu stürzen.

    05.04.201230 Kommentare

  18. China: Festnahmen und Sperrungen nach Putschgerüchten

    China

    Festnahmen und Sperrungen nach Putschgerüchten

    In China sind mehrere Nutzer festgenommen worden, weil sie Gerüchte über einen Putsch im Internet gestreut haben. Außerdem haben die chinesischen Behörden mehrere Websites gesperrt, über die die Falschmeldung verbreitet wurden.

    02.04.20127 Kommentare

  19. Pastebin: Pastebin will Hacker-Inhalte strenger kontrollieren

    Pastebin

    Pastebin will Hacker-Inhalte strenger kontrollieren

    Pastebin will künftig kein Ort mehr für illegale Hacker-Inhalte sein. Der Besitzer des Dienstes stellt ein Team von Ordnern ein.

    02.04.20125 Kommentare

  20. Tor: EU gibt Blockade von Anonymisierungsservern auf

    Tor

    EU gibt Blockade von Anonymisierungsservern auf

    Die EU hat ihre Praxis aufgegeben, im Internet Nutzer von Anonymisierungsservern mit einer gefälschten "Server overloaded"-Meldung abzuweisen. Angeblich seien Hacker schuld, die "typischerweise das Tor-Netzwerk nutzen".

    27.03.201213 Kommentare

  21. Weibo: Chinesen dürfen nur noch unter Klarnamen twittern

    Weibo

    Chinesen dürfen nur noch unter Klarnamen twittern

    Internetnutzer in Peking dürfen künftig den Microblogging-Dienst Weibo nur noch nutzen, wenn sie registriert sind. Es wird erwartet, dass andere Städte diese Regelung übernehmen.

    16.03.201223 Kommentare

  22. Internetsperren: Türkei blockiert Pastebin

    Internetsperren

    Türkei blockiert Pastebin

    In der Türkei ist der Zugriff auf Pastebin verboten worden. Der Sperre ging die Veröffentlichung gestohlener Datensätze voraus, die Daten Angestellter der türkischen Telekommunikationsbehörde BTK enthalten.

    16.03.201221 Kommentare

  23. Acta: CSU-Netzrat positioniert sich gegen Acta

    Acta

    CSU-Netzrat positioniert sich gegen Acta

    Der CSU-Netzrat unter Führung von Dorothee Bär tagt am 16. März 2012 in München, und vieles des dort Diskutierten könnte der Netzcommunity oder Anhängern der Piratenpartei gefallen.

    16.03.201224 Kommentare

  24. Regierungssprecher: Bundesregierung steht weiter zu Acta

    Regierungssprecher

    Bundesregierung steht weiter zu Acta

    Trotz Demonstrationen von über hunderttausend Menschen und einer Petition an den Deutschen Bundestag mit fast 54.000 Unterzeichnern: Die Bundesregierung findet ihren Kabinettsbeschluss zu Acta immer noch richtig.

    15.03.201266 Kommentare

  25. Acta: Petition an den Bundestag kurz vor der 50.000. Unterschrift

    Acta

    Petition an den Bundestag kurz vor der 50.000. Unterschrift

    Ähnlich schnell wie 2009 die Petition gegen Internetsperren dürfte die gegen Acta die erforderliche Unterstützerzahl zusammenbekommen. Bis jetzt haben 45.000 unterzeichnet, 50.000 werden gebraucht. Wirksamer dürfte der Protest auf der Straße sein.

    13.03.201230 Kommentare

  26. Internetsperren: Dänemarks Polizei sperrt versehentlich Google und Facebook

    Internetsperren

    Dänemarks Polizei sperrt versehentlich Google und Facebook

    Ein dänischer Nitec-Mitarbeiter hat versehentlich die Sperrung von mehr als 8.000 Webseiten wegen angeblicher Darstellung illegaler pornografischer Inhalte veranlasst, darunter Google und Facebook.

    04.03.201222 Kommentare

  27. Filesharing: Juraprofessor zerlegt Studie zu Warnmodellen

    Filesharing

    Juraprofessor zerlegt Studie zu Warnmodellen

    Wer Musik oder Filme mutmaßlich illegal tauscht, soll vom Provider verwarnt werden. So wollen es Rechteinhaber und Politik. Ein Gutachter aber hält das für rechtswidrig.

    01.03.201235 Kommentare

  28. Jusprog: Der Jugendschutzfilter blockiert zu viel

    Jusprog

    Der Jugendschutzfilter blockiert zu viel

    Ein von offizieller Stelle empfohlener Jugendschutzfilter blockiert auch bekannte politische Websites und Blogs. Der Hersteller bestreitet aber Zensurbestrebungen.

    20.02.201214 Kommentare

  29. Netlog: EuGH verbietet Internetfilter bei Hostern

    Netlog

    EuGH verbietet Internetfilter bei Hostern

    Der Europäische Gerichtshof hat Internetfilter bei Hosting-Providern für unzulässig erklärt. Eine Verwertungsgesellschaft wollte Netlog damit zur Überwachung von Urheberrechtsverletzungen zwingen.

    16.02.201213 Kommentare

  30. HTTPS gesperrt: Iran weitet Internetzensur aus

    HTTPS gesperrt

    Iran weitet Internetzensur aus

    Die Behörden im Iran haben das sichere Internetprotokoll, HTTPS, gesperrt. Dadurch können Nutzer keine Proxys mehr aufrufen, mit deren Hilfe sie bisher die Zensur umgehen konnten.

    11.02.201217 Kommentare

  31. Acta: Deutschland setzt Unterzeichnung von Acta aus

    Acta  

    Deutschland setzt Unterzeichnung von Acta aus

    Das Auswärtige Amt hat seine Zustimmung zu Acta vorerst zurückgezogen. Der Providerverband Eco fürchtet, dass seine Branche durch Acta in die Rolle des "Hilfssheriffs bei der Verfolgung von Rechtsverletzungen" gedrängt würde.

    10.02.2012103 Kommentare

  32. Acta: Lettland setzt Ratifizierung von Handelsabkommen aus

    Acta

    Lettland setzt Ratifizierung von Handelsabkommen aus

    Mit Lettland hat bereits in kurzer Folge das dritte europäische Land vorläufig die Umsetzung des umstrittenen Handelsabkommens Acta ausgesetzt. Als Grund gibt die Regierung unter anderem Bürgerproteste an.

    09.02.201211 Kommentare

  33. Netzpolitik: Internet-Enquête will als Bundestagsausschuss weitermachen

    Netzpolitik

    Internet-Enquête will als Bundestagsausschuss weitermachen

    Die Internet-Enquête, in der Abgeordnete, Hacker und Onlinebürgerrechtler zusammenarbeiten, will im Sommer 2012 doch nicht aufhören. Praktische Ergebnisse in der Netzpolitik gibt es bisher fast keine.

    08.02.20125 Kommentare

  34. Acta: Piratenpartei ruft zu Protesten in 50 deutschen Städten auf

    Acta

    Piratenpartei ruft zu Protesten in 50 deutschen Städten auf

    Die Piratenpartei hat die Liste für die Demonstrationen gegen Acta online gestellt. In rund 50 Städten soll es in Deutschland Proteste geben, 19 Länder in Europa sind einbezogen. Polens Regierung tritt bereits den Rückzug an.

    06.02.201293 KommentareVideo

  35. Indien: Google und andere entfernen Inhalte von ihren Seiten

    Indien

    Google und andere entfernen Inhalte von ihren Seiten

    Nach der Drohung eines indischen Gerichts, ihre Seiten wie in China sperren zu wollen, haben 21 Internetunternehmen Inhalte, die in dem asiatischen Land als anstößig gelten, von ihren Seiten entfernt. Darunter sind auch Facebook, Google, Microsoft und Yahoo.

    06.02.201210 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 15
Anzeige

Verwandte Themen
AK Zensur, Internetsperren, Meinungsfreiheit, Re:publica 2010, White-IT, SOPA, Campus Party, Bundestagswahl 2009, JMStV, Acta, David Cameron, Stiftung Datenschutz, Kulturflatrate, Virgin Media

RSS Feed
RSS FeedZensur

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de