Youporn
Youporn/Screenshot Golem.de

Youporn

Youporn ist eine pornografische Onlinevideoplattform, die seit August 2006 besteht. Neben Xvideos.com gehört Youporn zu den größten Angeboten in dem Bereich. Im Mai 2011 wurde Youporn von dem Luxemburger Porno- und IT-Unternehmen Manwin gekauft.

Artikel

  1. Deutschland: Youporns Nutzerzahlen während der WM-Spiele eingebrochen

    Deutschland

    Youporns Nutzerzahlen während der WM-Spiele eingebrochen

    Youporn hat die Visit-Zahlen aus Deutschland auf einen Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft untersucht. In Köln war der Rückgang mit 70 Prozent am stärksten.

    10.07.201473 Kommentare

  2. Internetfilter: Hacker wollte "Lächerlichkeit der BPjM-Sperrliste" aufzeigen

    Internetfilter

    Hacker wollte "Lächerlichkeit der BPjM-Sperrliste" aufzeigen

    Der Hack der geheimen Internetfilterliste der Kommission für Jugendmedienschutz soll einfacher gewesen als Hausaufgaben im ersten Semester eines Informatikstudiums. Netzpolitik.org hat dazu ein Interview geführt.

    10.07.201480 Kommentare

  3. Security: Renderzeiten verraten Surfverhalten

    Security

    Renderzeiten verraten Surfverhalten

    Erneut haben Sicherheitsforscher entdeckt, dass von Anwendern besuchte Links ausgelesen werden können. Dabei kommt das Javascript-API requestAnimationFrame zum Einsatz.

    06.06.201439 Kommentare

Anzeige
  1. Pornhub: Suchverhalten deutscher Onlineporno-Nutzer analysiert

    Pornhub

    Suchverhalten deutscher Onlineporno-Nutzer analysiert

    Deutsche suchen auf Tube-Seiten nach pornografischen Filmen in der eigenen Landessprache. Das ergab eine Auswertung der Streaming-Video-Plattform Pornhub.

    06.05.201493 Kommentare

  2. Manwin: Youporn-Chef verkauft das Unternehmen

    Manwin

    Youporn-Chef verkauft das Unternehmen

    Nach Ermittlungen wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehungen verkauft Gründer Fabian T. den größten Online-Pornokonzern der Welt. Das erklärt er zumindest in einem Brief an die Mitarbeiter. Youporn ist die bekannteste Marke von Manwin.

    18.10.201322 Kommentare

  3. Similarweb: Große Websites jenseits der offiziellen Statistik

    Similarweb

    Große Websites jenseits der offiziellen Statistik

    Die offiziellen Statistiken von IVW und Agof decken nur einen Teil des deutschen Webs ab, viele zum Teil sehr große Websites tauchen hier gar nicht auf. Das gilt beispielsweise für die große Branche Onlinepornografie. Similarweb hat für Golem.de dazu Zahlen zusammengetragen.

    02.08.201317 Kommentare

  1. Manwin Germany: Youporn-Betreiber entlässt ein Drittel der Beschäftigten

    Manwin Germany

    Youporn-Betreiber entlässt ein Drittel der Beschäftigten

    Bei der Firmentochter Manwin Germany ist ein Drittel der Mitarbeiter gekündigt worden. Manwin betreibt Youporn, Pornhub, Reality Kings, Brazzers, XTube und My Dirty Hobby.

    19.01.201322 Kommentare

  2. Manwin: Youporn-Chef gegen Kaution frei

    Manwin  

    Youporn-Chef gegen Kaution frei

    Fabian T. darf gegen eine hohe Kaution aus dem Gefängnis. Seinen Pass musste der Manwin-Chef und Youporn-Betreiber abgeben. Laut Spiegel droht ihm eine hohe Haftstrafe.

    21.12.201221 Kommentare

  3. Youporn: Commerzbank kündigt Konto von MyDirtyHobby

    Youporn

    Commerzbank kündigt Konto von MyDirtyHobby

    Die Commerzbank wird nicht mehr das Konto für die Manwin-Plattform MyDirtyHobby betreiben. Nach der Verhaftung des Firmenchefs fürchtet die Bank um ihren Ruf. Zu Manwin gehört auch die Plattform Youporn.

    17.12.201241 Kommentare

  4. Manwin: Youporn-Chef mit Auslieferung nach Deutschland einverstanden

    Manwin  

    Youporn-Chef mit Auslieferung nach Deutschland einverstanden

    Fabian T. versucht nicht, über belgische Gerichte seine Auslieferung nach Deutschland zu verzögern. In den nächsten zwei Wochen soll der Chef von Youporn und MyDirtyHobby in Köln eintreffen.

    12.12.201228 Kommentare

  5. Fabian T.: Youporn schweigt zur Verhaftung des Firmenchefs

    Fabian T.

    Youporn schweigt zur Verhaftung des Firmenchefs

    Manwin äußert sich bisher nicht zur Verhaftung des Firmenchefs Fabian T. Die Tube-Seiten wie Youporn haben "monatlich etwa 300 Millionen User" und 16 Milliarden Seitenaufrufe.

    11.12.201240 Kommentare

  6. Fabian T.: Youporn-Chef verhaftet

    Fabian T.

    Youporn-Chef verhaftet

    Der Chef des Onlinepornobetreibers Manwin ist auf Betreiben der Staatsanwaltschaft Köln in Belgien festgenommen worden. Es geht um nicht geleistete Steuerzahlungen. Manwin besitzt Youporn, Pornhub, XTube, MyDirtyHobby und Extremetube.

    10.12.201258 Kommentare

  7. Youporn und Xvideos: 30 Prozent des Internet-Datentraffics sind Pornovideos

    Youporn und Xvideos

    30 Prozent des Internet-Datentraffics sind Pornovideos

    Pornovideoangebote machen 30 Prozent des Datentraffics des gesamten Internets aus. Das hat das Onlinemagazin Extremetech aus Daten von Googles Doubleclick Ad Planner und Angaben von Youporn berechnet.

    05.04.2012165 Kommentare

  8. Youporn-Eigner: Wieder zehntausende Nutzer von Pornoseite bloßgestellt

    Youporn-Eigner

    Wieder zehntausende Nutzer von Pornoseite bloßgestellt

    Mit digitalplayground.com ist die Startseite des großen Pornofilmstudios Digital Playground gehackt worden. Betreiber Manwin hatte in den vergangenen Wochen bereits Sicherheitsprobleme mit seinen Angeboten Brazzers und Youporn.

    12.03.201253 Kommentare

  9. NoSQL: Youporn wechselt von MySQL zu Redis

    NoSQL  

    Youporn wechselt von MySQL zu Redis

    Youporn ist von MySQL zur NoSQL-Datenbank Redis gewechselt. Dabei berichtete Chefentwickler Eric Pickup, dass die Plattform täglich 100 Millionen Pageviews abarbeiten muss.

    21.02.2012110 Kommentare

  10. Youporn-Betreiber: Hacker will 350.000 Datensätze bei Pornoseite erbeutet haben

    Youporn-Betreiber

    Hacker will 350.000 Datensätze bei Pornoseite erbeutet haben

    Manwin, Betreiber von Youporn und Brazzers, ist offenbar gehackt worden. Ein Angreifer will dabei Nutzerdaten der Pornowebsite Brazzers erbeutet haben. Das Unternehmen bietet den Betroffenen nun kostenlosen Zugang zu einigen seiner Angebote und spricht von cyberkriminellen Aktivitäten.

    14.02.201273 Kommentare

  11. Für den Kunden: Telekom räumt Filterung bei WLAN-Hotspots ein

    Für den Kunden

    Telekom räumt Filterung bei WLAN-Hotspots ein

    Die Telekom filtert bei ihren WLAN-Hotspots, aber nur für einen Großkunden, der ausdrücklich Jugendschutzsoftware wünscht.

    27.09.201144 Kommentare

  12. Golem.de guckt: Stille Nacht, Heilige Nacht/ Alles schläft, einsam wacht

    Golem.de guckt

    Stille Nacht, Heilige Nacht/ Alles schläft, einsam wacht

    An dieser Stelle ein Lob an X:enius. Während alle anderen Sendungen zum Teil schon Wochen vor den Feiertagen in den Winterschlaf fallen, hält X:enius bis zum Jahresende tapfer durch. Für das neue Jahr wünschen wir uns ein paar neue Sendungen Neues und eine Scripted-Reality-Doku von RTL mit Zombies und Vampiren. Aber jetzt erst einmal auf zur TV-Woche vom 27. Dezember bis zum 2. Januar 2010.

    25.12.20106 Kommentare

  13. History Sniffing: Klage gegen Youporn wegen Spionage im Browserverlauf

    History Sniffing

    Klage gegen Youporn wegen Spionage im Browserverlauf

    Zwei Männer aus Kalifornien verklagen den Youporn-Betreiber Midstream Media. Nutzern der Pornoplattform wurde per Javascript der Browserverlauf ausgelesen.

    07.12.201092 Kommentare

  14. Streit um Flash: Youporn setzt auf HTML5

    Streit um Flash

    Youporn setzt auf HTML5

    Apple mag Flash nicht und sperrt es grundsätzlich auf iPhone und iPad aus. Jetzt kündigt Flash-Großnutzer Youporn an, nach und nach sein gesamtes Sexfilmarchiv mit dem offenen Standard HTML5 darstellen zu wollen.

    22.05.2010372 Kommentare

  15. BKA: Internetsperren verhindern Zufallsfunde von Kinderporno

    Nach Ansicht der Kriminalpolizei lassen sich mit Internetsperren vor allem Zufallsbekanntschaften mit Kinderpornografie auf Servern im Ausland verhindern. Viele Staaten zeigten leider keine Bereitschaft, gegen solche Inhalte vorzugehen. Der Bitkom fürchtet eine Ausweitung der Sperren auf Urheberrechtsverstöße und Glücksspiel.

    12.02.2009157 Kommentare

  16. Gutachter: Internetsperren bedeuten chinesische Verhältnisse

    Gutachter: Internetsperren bedeuten chinesische Verhältnisse

    Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags kommt zu dem Ergebnis, dass Internetsperren gegen Kinderpornografie nur mit Zensurvorrichtungen wie in China möglich wären. Der Grundgedanke der dezentralen Vernetzung von Computern müsste dafür aufgegeben werden.

    07.02.2009355 Kommentare

  17. BVDW: Sperrungen gegen Kinderpornos schädigen das Internet

    BVDW: Sperrungen gegen Kinderpornos schädigen das Internet

    Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) stellt sich gegen geplante Internetsperren gegen Kinderpornografie. Eine echte Blockade ist wegen der dezentralen Strukturen des Internets seiner Auffassung nach nicht möglich, ließe sich einfach umgehen und könnte zu Störungen im Internet führen.

    21.01.2009152 Kommentare

  18. Arcor muss YouPorn nicht mehr sperren - seit Februar 2008

    Im Rechtsstreit zwischen Arcor und der Kirchberg Logistik konnte der Netzbetreiber einen Sieg erringen. Das Landgericht Frankfurt am Main gab dem Einspruch Arcors statt und hob bereits im Februar 2008 die einstweilige Verfügung vom Oktober 2007 auf, wonach Arcor den Zugriff auf die Webseite YouPorn sperren musste. Demnach ist Arcor nicht für die Inhalte der umstrittenen Pornoseite verantwortlich.

    15.04.200831 Kommentare

  19. OLG Frankfurt: Provider müssen Inhalte nicht sperren

    Internet-Provider sind für den Inhalt von Webseiten, zu denen sie ihren Kunden den Zugang ermöglichen, grundsätzlich nicht verantwortlich, stellte das Oberlandesgericht Frankfurt in einem Urteil vom 22. Januar 2008 (AZ 6 W 10/08) fest.

    23.01.200830 Kommentare

  20. Gerichtsbeschluss: Arcor muss Google nicht sperren

    Die Huch Medien GmbH hatte gegen Arcor beim Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung beantragt, die vom Gericht nun abgelehnt wurde. Arcor sollte dazu verpflichtet werden, den Zugang auf die deutsche und internationale Seite von Google zu sperren. Darüber würde Arcor seinen Kunden den Zugriff auf pornografische sowie tierpornografische Inhalte gewähren und somit gegen deutsche Jugendschutzgesetze verstoßen.

    13.12.200798 Kommentare

  21. Arcor soll nun auch Google sperren

    Arcor soll seinen Nutzern den Zugriff auf Google sperren. Darauf drängt die Huch Medien GmbH und hat beim Landgericht Frankfurt am Main eine entsprechende einstweilige Verfügung beantragt. Allerdings versteht sich die Aktion eher als Protest: "Das Gericht soll sagen, ob die Welt am deutschen Wesen genesen soll". Das gleiche Gericht hatte im Fall YouPorn eine vergleichbare einstweilige Verfügung gegen Arcor erlassen.

    04.12.2007180 Kommentare

  22. Gericht: Provider muss keine Pornoseiten sperren

    Das Landgericht Kiel hat einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen den schleswig-holsteinischen Provider Kielnet abgelehnt. Die Firma Kirchberg Logistik hatte verlangt, dass Kielnet den Zugriff auf verschiedene Porno-Dienste blockieren müsse, weil der Provider gegen geltende Jugendschutzgesetze verstoße. Das Landgericht Frankfurt hatte Arcor in einem ähnlichen Fall dazu verpflichtet, den Zugriff auf Porno-Seiten zu sperren.

    23.11.200775 Kommentare

  23. Arcor sperrt YouPorn erneut - was leicht zu umgehen ist

    Wie Arcor gegenüber Golem.de bestätigte, ist das umstrittene Porno-Angebot YouPorn für Kunden des Providers inzwischen wieder gesperrt. Die dafür gewählte technische Lösung bringt diesmal zwar keine Kollateral-Schäden bei unbedenklichen Seiten mit sich, ist aber nahezu wirkungslos.

    24.10.2007256 Kommentare

  24. Arcor muss Porno-Website sperren

    Das Landgericht Frankfurt am Main hat Arcor per einstweilige Verfügung dazu verpflichtet, seinen Kunden den Zugang zum Porno-Angebot von YouPorn zu sperren. Die Seite entspricht nicht den deutschen Jugendschutz-Bestimmungen, hat ihren Sitz allerdings auch nicht in Deutschland.

    22.10.2007279 Kommentare

  25. Arcor hebt Webseiten-Sperrung auf

    Gut eine Woche lang hatte Arcor den Zugang zu einigen pornografischen Websites gesperrt und dafür viel Kritik geerntet, zumal keine gerichtliche Anordnung für die Sperrung vorlag. Aufgrund eines ungewollten Kollateralschadens hob Arcor die Sperrung nun wieder auf.

    17.09.200794 Kommentare

  26. Arcor sperrt Zugriff auf Webseiten

    Arcor hat bei seinen Internetzugängen, die das Unternehmen anbietet, den Zugang zu einigen Webseiten mit pornografischen Inhalten gesperrt. Betroffen sind die drei Seiten sex.com, youporn.com und die Site privatamateure.com.

    11.09.2007358 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Far Cry 3
    Sandbox-Spiel mit Super-Spinner
    Test Far Cry 3: Sandbox-Spiel mit Super-Spinner

    Der Urlaub auf der Trauminsel könnte so schön sein - wenn es nur den durchgeknallten Irren mit seiner Privatarmee nicht gäbe. Und wenn die offene Spielewelt von Far Cry 3 etwas lebendiger und interessanter wäre.
    (Far Cry 3 Test)

  2. Leicht zu reparieren
    iFixit nimmt Gopro Hero 3 auseinander
    Leicht zu reparieren: iFixit nimmt Gopro Hero 3 auseinander

    IFixit hat die neue Actionkamera Gopro Hero 3 auseinandergenommen, die 4K-Videos aufnimmt. Das war angesichts der größtenteils verschraubten und gesteckten Teile recht einfach. Leicht zu reparieren ist die Kamera, so das Fazit der Experten.
    (Gopro Hero3 Black Edition)

  3. Apple
    Pegatron soll Produktion des iPhone 6 vorbereiten
    Apple: Pegatron soll Produktion des iPhone 6 vorbereiten

    Der Apple-Auftragshersteller Pegatron bereitet die Herstellung des iPhone 6 vor. Die Fertigung soll im dritten Quartal 2014 beginnen. Auch Foxconn wurde wieder von Apple ausgewählt.
    (Iphone 6)

  4. Mountain Tweaks
    Mac OS X Mountain Lion zurechtbiegen
    Mountain Tweaks: Mac OS X Mountain Lion zurechtbiegen

    Nicht jede Neuerung von Mac OS X 10.8 Mountain Lion ist nach dem Geschmack der Anwender. Die kostenlose App Mountain Tweaks von Fredrik Wiker kann viele Einstellung von Apples neuem Betriebssystems verändern.
    (Macbook Pro Retina)

  5. US-Serie kostenlos
    Myvideo bringt Spartacus: Blood and Sand ins Internet
    US-Serie kostenlos: Myvideo bringt Spartacus: Blood and Sand ins Internet

    Bei Myvideo.de kann die US-Fernsehserie Spartacus: Blood and Sand kostenlos und legal angeschaut werden. Die erste Staffel des US-Serienhits war im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen.
    (Spartacus Blood And Sand)

  6. Kabel Deutschland
    Die Tele-Columbus-Kunden bekommen 100 MBit/s
    Kabel Deutschland: Die Tele-Columbus-Kunden bekommen 100 MBit/s

    Mit der Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland sollen die 1,7 Millionen Kunden Internetzugänge mit 100 MBit/s bekommen. Doch das Bundeskartellamt muss erst zustimmen.
    (Tele Columbus)

  7. Sony Xperia S
    Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera
    Sony Xperia S: Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera

    Sony Ericsson hat mit dem Xperia S das erste Smartphone unter der neuen Sony-Bezeichnung vorgestellt. Das Xperia S hat einen 4,3 Zoll großen Touchscreen und eine lichtstarke 12-Megapixel-Kamera, läuft allerdings noch mit Android 2.3 alias Gingerbread.
    (Xperia S)


Verwandte Themen
XVideos, Arcor

RSS Feed
RSS FeedYouporn

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de