XviD

Artikel

  1. x264 statt Xvid: Neue Regeln für illegale Kopien

    x264 statt Xvid

    Neue Regeln für illegale Kopien

    Mit dem "The SD x264 TV Releasing Standards 2012" haben sich die sogenannten Release Groups der "Szene" neue Regeln für die Veröffentlichung von unerlaubten Kopien gegeben. Statt Xvid kommt x264 als Codec zum Einsatz, was bei manchen Nutzern zu Empörung führt.

    05.03.2012192 Kommentare

  2. Xvid 1.3.2: Korrigierter MPEG-4-Videocodec

    Xvid 1.3.2

    Korrigierter MPEG-4-Videocodec

    Xvid 1.3.2 löst die Version 1.3.1 ab. Der MPEG-4-basierte Videocodec bringt einige Korrekturen mit sich, die vor allem Unix-Nutzer betreffen.

    31.05.20114 Kommentare

  3. Videocodec: Xvid 1.3.1 beseitigt Fehler

    Videocodec

    Xvid 1.3.1 beseitigt Fehler

    Der MPEG-4-basierte Videocodec Xvid ist in der Version 1.3.1 erschienen. Damit werden Fehler der erst kürzlich erschienenen Version 1.3 beseitigt.

    25.03.20110 Kommentare

Anzeige
  1. Videocodec: Xvid 1.3.0 veröffentlicht

    Videocodec

    Xvid 1.3.0 veröffentlicht

    Xvid 1.3.0 ist fertig. Die neue Version des freien MPEG-4-Codecs ist effizienter als das vorherige Stable-Release 1.2.2 und bleibt zu deren API kompatibel.

    23.02.201128 Kommentare

  2. Xvid & Co

    Alternative Videoplayer auf dem iPad

    Mit dem Cinexplayer und dem VLC-Player gibt es bald zwei alternative Videoplayer für das iPad. Während der VLC-Player noch nicht im App Store zu haben ist, zeigt der Cinexplayer schon, dass auch andere Videoformate auf dem iPad abgespielt werden können.

    10.08.201032 KommentareVideo

  3. Woxter i-cube 750 - neuer HD-Mediaplayer fürs Heimnetzwerk

    Der Distributor Signo bringt mit dem Woxter i-cube 750 einen Netzwerk-Mediaplayer auch für hochauflösende Videos. In das Gerät lässt sich eine 3,5-Zoll-SATA-Festplatte einbauen, Fotos, Videos und Musik lassen sich jedoch auch von anderen Quellen beziehen und wiedergeben.

    18.06.200995 Kommentare

  1. Xvid 1.2.2 beseitigt Sicherheitslücken

    Die neue Xvid-Version 1.2.2 beseitigt Sicherheitslücken. Entsprechend wichtig stuft das Entwicklerteam das Update von älteren Versionen des freien MPEG-4-Codecs ein.

    29.05.200921 Kommentare

  2. Xvid 1.2.1 - beseitigt Fehler

    Kaum ist die neue Xvid-Version 1.2.0 erschienen, da folgt auch schon die 1.2.1, um Fehler zu beseitigen. Die API des Codecs bleibt kompatibel zu den Versionen 1.2.0 und 1.1.3.

    04.12.200818 Kommentare

  3. Xvid 1.2.0 - schneller und in 64 Bit

    Vom Xvid-Codec ist die stabile Version 1.2.0 veröffentlicht worden. Im Vergleich zur Vorgängerversion 1.1.3 sollen Codec und VFW-Frontend besser auf mehrere Prozessorkerne und 64-Bit-Code optimiert sein.

    03.12.200818 Kommentare

  4. Neue Windows Media Center Extender auch mit DivX und Xvid

    Microsofts erste Generation an Windows-Media-Center-Extendern hatte keinen Erfolg, sie hatten zu viele Beschränkungen im Vergleich zu offenen Systemen. Nun haben Microsoft und Partner die zweite Generation der netzwerkfähigen Audio-, Video- und Foto-Wiedergabegeräte angekündigt, die nun auch hohe Videoauflösungen und nicht nur Microsofts Videocodecs, sondern auch DivX sowie Xvid unterstützen können.

    06.09.200713 Kommentare

  5. Xvid 1.1.1 - Fehlerbereinigter Videocodec (Update)

    Zehn Monate nach dem Erscheinen der stabilen Version 1.1.0 des freien MPEG-4-basierten Videocodecs Xvid hat dieser nun die Version 1.1.1 erreicht. Laut Xvid-Team werden damit vor allem Fehler beseitigt. Nachtrag: Mittlerweile folgte Xvid 1.1.2 und beseitigt übersehene Fehler des Vorgängers.

    01.11.20066 Kommentare

  6. Mobiler DivX-DVD-Player mit DVB-T für 250,- Euro

    Mobiler DivX-DVD-Player mit DVB-T für 250,- Euro

    Unter dem Namen der hier zu Lande längst totgeglaubten HiFi-Legende Scott vertreibt das französische Unternehmen Socrimex nun in Deutschland einen portablen DVD-Player. Der mobile Unterhalter kann neben kommerziellen Filmkonserven auch DivX sowie Xvid abspielen und verfügt über ein eingebautes Empfangsmodul für DVB-T.

    29.06.200620 Kommentare

  7. XviD 1.1.0 ist fertig (Update 2)

    Das XviD-Team hat die stabile Version 1.1.0 seines MPEG-4-basierten Videocodecs im Quellcode veröffentlicht. Im Vergleich zur im April 2005 erschienenen XviD 1.1.0-Beta 2 wurden einige Probleme beseitigt und auch die VFW- und DShow-Frontends verbessert.

    30.12.200547 Kommentare

  8. XviD 1.1.0-beta 2 - kompatibler zu DivX-Profilen

    Mit der am 4. April 2005 veröffentlichten Version 1.1.0-beta 2 erhält der Open-Source-MPEG-4-ASP-Codec XviD wieder einige Optimierungen, kommt mit weniger Fehlern und wird kompatibler zu den verschiedenen DivX-Profilen. XviD-Mitentwickler Edouard Gomez hat der neuen XviD-Beta den Codenamen "my last release" gegeben und darauf hingewiesen, dass er aus dem Projekt aussteigen werde.

    04.04.20059 Kommentare

  9. Pinnacle: Kostenloses Update erlaubt DivX-Verarbeitung

    Besitzern von Pinnacles Studio 9, Studio Plus und Studio MediaSuite stellt der Hersteller jetzt kostenlos neue Funktionen bereit. Für DivX-Unterstützung muss aber ein kostenpflichtiger Codec-Pack erworben werden.

    16.03.20055 Kommentare

  10. Videocodec XviD 1.0.3 behebt Fehler

    Der freie DivX-Konkurrent XviD wurde mit der nun erschienenen Version 1.0.3 von einigen Fehlern befreit. Außerdem könnte vor Weihnachten 2004 noch die offizielle und als stabil geltende Beta von XviD 1.1 fertig werden.

    20.12.20040 Kommentare

  11. XviD 1.0.2 - Freier Videocodec mit weniger Fehlern

    Das XviD-Team hat eine neue Version seines freien, MPEG-4-basierten Videocodecs veröffentlicht: XviD 1.0.2 behebt Fehler, bleibt aber Quell- und Binärcode-kompatibel zur Version 1.0.1.

    30.08.20040 Kommentare

  12. Festplatten-Videorekorder spielt DivX, Xvid und Nero Digital

    Festplatten-Videorekorder spielt DivX, Xvid und Nero Digital

    Eigentlich sollte der netzwerkfähige Festplattenvideorekorder und DivX/MP3/OGG-DVD-Player DP-558 des dänischen Unterhaltungselektronik-Herstellers KiSS bereits im Dezember 2003 kommen. Ob die lange Wartezeit gelohnt hat, wird sich ab Ende Juli 2004 zeigen, denn dann soll das Gerät endlich ausgeliefert werden.

    29.06.20040 Kommentare

  13. XviD 1.0.1 behebt einige Fehler

    Auf XviD.org ist seit dem heutigen 7. Juni 2004 die Version 1.0.1 des freien MPEG-4-Video-Codecs und DivX-Verwandten XviD erschienen. XviD 1.0.1 löst den quell- und binärkompatiblen Vorgänger 1.0 ab und beseitigt einige Fehler, weswegen das XviD-Programmierteam ein Update empfiehlt.

    07.06.20040 Kommentare

  14. XviD.org wurde gecrackt - Daten zum Teil gelöscht

    Kurz nachdem die endgültige Version 1.0 des freien MPEG-4-ASP-Codecs XviD fertig gestellt wurde, fiel plötzlich die offizielle Website XviD.org aus. Mittlerweile ist sie eingeschränkt wieder online - Cracker waren laut dem Projektteam in den Server eingedrungen und hätten viele Daten gelöscht.

    18.05.20040 Kommentare

  15. XviD 1.0 - MPEG-4-basierter Open-Source-Codec endlich final

    Der MPEG-4-ASP-basierte Videocodec XviD hat nun die Versionsnummer 1.0 erreicht und die Beta-Phase verlassen. Die Versionsnummer 1.1 ist bereits in Planung.

    17.05.20040 Kommentare

  16. Kein Aprilscherz: XviD RC4 erschienen

    Nachdem das XviD-Team bereits mit einer Aprilscherz-Final-Version des freien MPEG-4-ASP-Codecs lockte, ist am 5. April 2004 eine echte neue Version erschienen. Die Final ist es zwar noch immer nicht, dafür aber immerhin der vierte Release Candidate - "Koepi" bietet bereits eine entsprechende vorkompilierte Installationsversion für Windows-Nutzer an.

    06.04.20040 Kommentare

  17. XviD 1.0 - Aprils-Fools-Edition statt finale Version (Upd.)

    Nach über einem Jahr Entwicklungszeit und einen Monat nach dem Release Candidate 3 (RC3) sollte der Open-Source-Video-Codec Xvid am heutigen 1. April 2004 endlich die Versionsnummer 1.0 erreicht haben. Die mit dem Codenamen "Hey Hey" belegte Codec-Version wurde zwar wirklich von weiteren Fehlern bereinigt, ist aber anders als von uns erst vermutet, doch eine Erster-April-Version.

    01.04.20040 Kommentare

  18. Erste Beta von XviD 1.0.0 erschienen

    Die Entwickler der freien MPEG4-konformen Video-Codecs XviD veröffentlichten am Wochenende eine erste Beta-Version mit Codenamen "Aloha" von XviD 1.0. Damit nähert sich der unter der GNU GPL stehende Codec seinem ersten stabilen Release.

    01.12.20030 Kommentare

  19. Xoro HSD 400 - DivX-fähiger DVD-Player mit VGA-Ausgang

    Xoro HSD 400 - DivX-fähiger DVD-Player mit VGA-Ausgang

    Eigentlich sollte der MPEG-4-fähige DVD-Player Xoro HSD 400 schon im Juni 2003 für rund 240,- Euro auf den Markt kommen, war jedoch bisher nicht erhältlich. Nun hat die MAS Elektronik AG die Auslieferung des Geräts für Mitte August 2003 angekündigt - für einen deutlich niedrigeren Preis und mit einem im ursprünglichen Design nicht vorgesehenen VGA-Ausgang.

    05.08.20030 Kommentare

  20. MPEG4-fähiger DVD-Player mit Radio-Empfänger von Jamo/KiSS

    Der europäische Lautsprecher-Hersteller Jamo will in diesem Jahr mit einem von KiSS Technology entwickelten MPEG4-, MP3- und JPEG-fähigen DVD-Player auf den Markt kommen. Das Jamo DVR-50 getaufte Gerät wird im Gegensatz zu den von KiSS derzeit selber verkauften bzw. schon angekündigten MPEG4-fähigen DVD-Playern zusätzlich über einen AM/FM-Radio-Empfänger verfügen.

    07.01.20030 Kommentare

  21. XVID: Sigma Designs verstößt gegen die GPL

    Die Entwickler des freien XVID-MPEG-4-Video-Codecs werfen der Firma von Sigma Designs Inc. vor, mit ihrem REALmagic MPEG-4 Video Codec eine nichtautorisierte Kopie der XVID-Software anzubieten und somit die Urheberrechte der XVID-Entwickler zu verletzen. Als Konsequenz aus der Lizenzverletzung und um Sigma Designs unter Druck zu setzen hat das XVID-Team seine Entwicklung vorerst eingestellt.

    23.08.20020 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Mediaplayer
    VLC fürs iPad
    Mediaplayer: VLC fürs iPad

    Der VLC-Player ist für Apples mobile Plattform iOS erschienen. Zunächst wird die Variante fürs iPad angeboten. Der Mediaplayer, der sogar beschädigte Videos abspielen kann, soll bald auch für das iPhone und den iPod touch erscheinen.
    (Vlc Player App Ipad)

  2. Android-Tablet
    Samsungs Galaxy Tab 7.0 Plus N kostet 570 Euro
    Android-Tablet: Samsungs Galaxy Tab 7.0 Plus N kostet 570 Euro

    Samsungs Galaxy Tab 7.0 Plus N wird 570 Euro kosten, wenn es Mitte Februar 2012 auf den deutschen Markt kommt. Es wird dann noch mit Android 3.2 alias Honeycomb laufen. Erste Händler bieten das Tablet bereits unterhalb des Listenpreises zum Vorbestellen an.
    (Tablet)

  3. Black Forest Games
    Project Giana als Neuauflage des 80er-Klassikers
    Black Forest Games: Project Giana als Neuauflage des 80er-Klassikers

    Giana Sisters gehörte zu den erfolgreichsten Spielen der 80er Jahre aus deutscher Produktion, jetzt stellt das Entwicklerstudio Black Forest Games eine Neuauflage vor. Der Soundtrack stammt damals wie heute unter anderem von Chris Hülsbeck.
    (Giana Sisters)

  4. Windows 9 oder nur 8.1?
    Kommt der Windows-8-Nachfolger "Blue" schon 2013?
    Windows 9 oder nur 8.1?: Kommt der Windows-8-Nachfolger "Blue" schon 2013?

    Microsoft arbeitet bereits an "Blue", dem Nachfolger von Windows 8. Schon im kommenden Jahr könnte Blue erscheinen.
    (Windows 9)

  5. Valve-Gerüchte
    Spielt Half-Life 3 in offener Welt?
    Valve-Gerüchte: Spielt Half-Life 3 in offener Welt?

    Die ersten beiden Half-Life-Teile waren linear - das könnte bei Teil 3 anders werden: Einer anonymen Quelle zufolge hat Valve das ursprüngliche Konzept über den Haufen geworfen und mischt nun Action mit Rollenspielelementen.
    (Half Life 3)

  6. Macbook Pro 13 Retina im Test
    Das Kleine mit dem High-Res-Display
    Macbook Pro 13 Retina im Test: Das Kleine mit dem High-Res-Display

    Apple hat jetzt auch eine kleine Version des Macbook Pro Retina auf den Markt gebracht. Auch sie ist teuer, doch fehlen ihr zwei Kerne und die dedizierte Grafik. Golem.de hat getestet, wie gut die schwache Grafikeinheit mit einem 13-Zoll-Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln funktioniert.
    (Macbook Pro)

  7. Spiele-Vorschau 2014
    Kampfgemüse im Jahr der VR-Brillen
    Spiele-Vorschau 2014: Kampfgemüse im Jahr der VR-Brillen

    Kämpfe mit Pflanzen und Untoten auf Basis der Frostbite-3-Engine zum Start ins Jahr, später dann Hochklassiges wie The Witcher 3 und Watchdogs: 2014 wird spielerisch spannend! Dazu kommen möglicherweise noch GTA 5 für PC und Konsolen sowie mehr VR-Brillen, als eine Kleinfamilie tragen kann.
    (Oculus Rift)


Verwandte Themen
MPEG4, Video-Codec, Videokompression, Warp, DivX, Netzwerk-Player

RSS Feed
RSS FeedXviD

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de