4.435 Wissenschaft Artikel

  1. Röntgen-Mikroskopie gegen Defekte in gestrecktem Silizium

    US-Forscher haben eine neue Methode entwickelt, um die Ausbeute bei Halbleitern aus "strained silicon" zu verbessern. Ihnen ist es erstmals gelungen, sich wiederholende Unregelmäßigkeiten in den verschiedenen Schichten eines Wafers sichtbar zu machen.

    10.07.20062 Kommentare

  1. Erster Lehrstuhl der T-Laboratories an der TU-Berlin besetzt

    Der erste der vier Lehrstühle, die die Deutsche Telekom an der TU-Berlin in einem angeliederten Institut besetzen will, wurde mit der Informatik-Professorin Anja Feldmann besetzt.

    10.07.20066 Kommentare

  2. Games Academy mit neuen Spezialausbildungen

    Die Berliner Games Academy erweitert ihr Ausbildungsangebot um neue Spezialausbildungen zum "Game Producer" und "Interactive Audio Engineer". Beide Programme laufen über zwei Jahre in Vollzeit.

    06.07.200631 Kommentare

Anzeige
  1. Chinas Firewall lässt sich umgehen

    Britische Wissenschaftler haben die Funktionsweise der chinesischen Firewall entschlüsselt und einen Weg gefunden, diese zu umgehen. Die Volksrepublik China filtert mit ihrer Firewall den Traffic ihrer Einwohner um so den Zugriff auf unerwünschte ausländische Seiten zu unterbinden. Der Filter sucht dabei nach bestimmten Schlüsselworten.

    06.07.200655 Kommentare

  2. Caesar: Computersystem automatisiert Fußballanalyse

    Das an der TU-München entwickelte Computersystem Caesar soll Trainern oder Sportjournalisten künftig die Analyse eines Fußballspiels erleichtern. Caesar analysiert bereits während des Matchs den Spielverlauf, bewertet die Taktik und erstellt gleichzeitig Spielerprofile.

    06.07.200626 Kommentare

  3. Europäischer Google-Programmierwettbewerb entschieden

    Den von Google auch in Europa ausgetragenen Programmierwettbewerb Google Code Jam hat der polnische Student Tomasz Czajka für sich entschieden. Das Finale wurde vergangene Woche in Dublin ausgetragen, wo sich Czajka gegenüber 49 Konkurrenten aus 15 verschiedenen Ländern durchsetzen und 2.500,- Euro mit nach Hause nehmen konnte.

    05.07.200628 Kommentare

  1. Seagate-Patent: Nano-Röhrchen für 10-mal größere Festplatten

    In den USA hat Seagate ein Patent auf eine neue Technologie zur Erhöhung der Kapazität von Festplatten erhalten. Im Zentrum steht dabei die Speicherung des Gleitmittels für die Plattenoberflächen in Kohlenstoff-Röhrchen.

    04.07.200655 Kommentare

  2. Entwickelt Google eigene Prozessoren?

    Die renommierte US-Tageszeitung "New York Times" berichtet, dass Google ernsthaft darüber nachdenkt, für seine Rechenzentren eigene Prozessoren zu entwerfen. Das Blatt zitiert dafür den Technik-Chef des Online-Riesen und zahlreiche Analysten.

    03.07.200654 Kommentare

  3. Universität Paderborn: Vier Mal schnellerer Datenaustausch

    Die Universität Paderborn meldet einen Durchbruch in der optischen Nachrichtentechnik: Am Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität wurde erstmals eine optische Echtzeit-Datenübertragung durch eine so genannte "synchrone Quadratur-Phasenumtastung mit Standardlasern" realisiert. Dabei werden bis zu vier Bits gleichzeitig in ein Lichtsignal umgewandelt, das dann über Glasfaserkabel übertragen und in Echtzeit vom Empfänger verarbeitet wird.

    30.06.200611 Kommentare

  4. Fujitsu entwickelt integrierten Chip für WiMAX

    Im Rahmen eines Fachkongresses in den USA hat Fujitsu sein erstes System-on-a-Chip (SoC) für den drahtlosen Weitverkehrsfunk WiMAX vorgestellt. Der Baustein vereint die beiden wichtigsten Teile einer Netzwerkkomponente und soll so wenig Strom verbrauchen, dass er auch in mobile Geräte passt.

    29.06.20061 Kommentar

  5. IBMs "BlueGene/L" ist weiterhin schnellster Supercomputer

    Im Rahmen der derzeit in Dresden stattfindenden "International Supercomputing Conference" (ISC2006) wurde die aktuelle Liste der schnellsten Rechner der Welt vorgelegt. Dabei bestätigte sich der Trend der letzten Jahre: IBM dominiert die Szene der Superrechner.

    28.06.200634 Kommentare

  6. Oracle-Chef spendet doch nicht an Harvard-Uni

    Eigentlich hatte Oracle-CEO Lawrence J. Ellison, laut Forbes einer der reichsten Männer der Welt, im vergangenen Jahr angekündigt, 115 Millionen US-Dollar an die US-amerikanische Harvard-Universtät spenden zu wollen. Wie Oracle nun gegenüber der News York Times bestätigte, hat sich Ellison dies nun anders überlegt.

    28.06.20068 Kommentare

  7. Spinresonanz: Drahtlose Datenübertragung in Chips

    Ein von der britischen Universität in Bath angestoßenes Forschungsprojekt soll die umgekehrte Spinresonanz in Magnetfeldern erforschen. Damit sollen bei hohen Datentransferraten Informationen in Halbleitern drahtlos übertragen werden, ohne Leiterbahnen, die einen Widerstand verursachen.

    27.06.200619 Kommentare

  8. Feldroboter-Weltmeisterschaft: Deutschland gewinnt

    Feldroboter-Weltmeisterschaft: Deutschland gewinnt

    Beim Field Robot Event 2006 kämpften autonome Feldroboter um den Titel des intelligentesten Roboters. Für Aussehen und Aufbau der klugen Maschinen gibt es keine Regeln oder Vorschriften. Nur eines müssen sie können: komplexe Aufgaben lösen.

    27.06.200621 Kommentare

  9. Intel eröffnet drittes Halbleiterwerk für 65-Nanometer-Chips

    Im irischen Leixlip hat Intel mit der "Fab 24-2" seinen dritten Produktionsstandort für Halbleiter mit 65 Nanometern Strukturbreite eröffnet. Das Werk soll in Kürze die Massenproduktion aufnehmen - und schon 2007 steht der Wechsel auf Strukturbreiten von 45 Nanometern an.

    23.06.200612 Kommentare

  10. Mehr als 1/3 der EU-Bevölkerung hat keine PC-Kenntnisse

    2005 hatten 37 Prozent der 16- bis 74-Jährigen in der EU keine Computergrundkenntnisse - bei Frauen liegt der Satz mit 39 Prozent etwas höher als bei Männern (34 Prozent). Es gibt allerdings erhebliche Unterschiede zwischen den Mitgliedsländern und den Altersgruppen sowie den verschiedenen Bildungsniveaus.

    21.06.200614 Kommentare

  11. Mit Microsoft Robotics Studio zum Terminator?

    Von den immer günstigeren Bausätzen zur Roboter-Entwicklung und dem zunehmenden Interesse an sportlichen oder hilfsbereiten Maschinen will auch Microsoft profitieren. Das Unternehmen sponsert nicht nur universitäre Roboterentwicklung inkl. Roboterfußballteams, sondern hat nun für Roboterbastler mit dem "Microsoft Robotics Studio" auch eine eigene Windows-Entwicklungsumgebung vorgestellt, die zum Beispiel mit Lego Mindstorms NXT eingesetzt werden kann.

    20.06.200617 Kommentare

  12. Neuer Transistor-Rekord: 500 GHz bei 4,5 Kelvin

    Neuer Transistor-Rekord: 500 GHz bei 4,5 Kelvin

    In den USA haben Forscher der technischen Universität des Bundesstaates Georgia in Zusammenarbeit mit IBM im Labor einen neuen Rekord für die Schaltgeschwindigkeit von Silizium-Transistoren aufgestellt. Bei extrem tiefen Temperaturen erreichten sie 500 GHz.

    20.06.200625 Kommentare

  13. Internet2 wird schneller - von 10 zu 100 GBit/s

    Das von US-Universitäten betriebene Internet2 geht in die nächste Generation. Zusammen mit Level 3 soll ein neues Wissenschaftsnetz mit einer anfänglichen Übertragungskapazität von 100 GBit/s entstehen, das Universitäten und Forschungseinrichtungen in den USA mit einer zehnmal höheren Kapazität verbindet als der Internet2-Backbone, der derzeit in Betrieb ist.

    19.06.200645 Kommentare

  14. Philips quetscht Chips in einen Quadratmillimeter

    Mit einer besonders kleinen Bauform, dem so genannten Package, macht Philips Semiconductors auf sich aufmerksam. Mit dem "MicroPak II" passt ein Chip auf eine Grundfläche von einem Quadratmillimeter, Drahtverbindungen sind dabei nicht notwendig.

    14.06.20063 Kommentare

  15. Intel entwickelt batteriefreie Sensortechnik

    Intel entwickelt batteriefreie Sensortechnik

    Mit seiner "Wireless Indentification and Sensing Platform" (Wisp) erforscht Intel derzeit eine Technik, mit der sich sensorische Daten in winzigen Geräten ohne eigene Stromversorgung erfassen und übertragen lassen. Dazu wird ein RFID-Reader drahtlos angezapft.

    14.06.200615 Kommentare

  16. Intel in Indien: Mit WLAN gegen den grauen Star

    Intel in Indien: Mit WLAN gegen den grauen Star

    In Indien hat Intel in Zusammenarbeit mit einer Augenklinik in deren Umkreis fünf Filialen eingerichtet, die per WLAN an das Krankenhaus angebunden sind. Die Funkverbindungen reichen dabei mehrere Kilometer weit, die Ärzte betreiben über die schnellen Verbindungen Ferndiagnose.

    13.06.20069 Kommentare

  17. Patent: Faltbare Gehäuse und Displays für Handhelds

    Japanische Forscher haben ein Polymer entwickelt, das sich vom flüssigen Zustand direkt in einen festen überführen lässt, wenn eine Spannung anliegt. Das Material soll beispielsweise klein zusammenlegbare Geräte ermöglichen, die so leicht in die Tasche gesteckt werden können.

    12.06.200617 Kommentare

  18. Intel bereitet Trigate-Transistoren für Serienfertigung vor

    Auf dem derzeit in Hawaii für Halbleiter-Entwickler stattfindenden "VLSI Technology Symposium" wird Intel seinen neuen "Tri-Gate Transistor" vorstellen. Das Bauteil soll Chips mit deutlich reduziertem Strombedarf oder höheren Schaltgeschwindigkeiten ermöglichen.

    12.06.20064 Kommentare

  19. Erster europäischer Roboter-Segelwettbewerb entschieden

    Am 8. und 9. Juni 2006 organisierte die französische Luftfahrtuniversität ENSICA (Ecole Nationale Supérieure d'Ingénieurs de Constructions Aéronautiques) auf einem See in der Nähe von Toulouse den ersten Wettbewerb seiner Art in Europa. Dabei muss ein Segelboot einen abgestecken Kurs befahren - allein mit Roboterhilfe.

    12.06.20064 Kommentare

  20. Superakku für ewiges Leben von Handy, PDA und Co.

    Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) forscht an einem Superakku, der die Akkuladezeit verkürzen und die Lebensdauer der Energiezellen in Kleingeräten wie PDAs, Smartphones, Handys oder MP3-Playern verlängern soll. Mit Hilfe von Nanotechnologie und Kondensatoren soll die Speicherkapazität erhöht werden.

    09.06.200671 Kommentare

  21. Diamond: Intels Zauber-Suchmaschine

    Auf der Veranstaltung "Research at Intel Day" hat der Halbleiterriese im kalifornischen Santa Clara das Suchsystem "Diamond" vorgestellt. Der in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon Universität (CMU) entwickelte Algorithmus kommt ohne Indexierung aus und soll auf verteilten Rechnersystemen arbeiten - vom Server bis zum Handy.

    09.06.200610 Kommentare

  22. Neue Touchscreen-Technik macht Kalibrierung überflüssig

    Der Touchscreen-Hersteller Elo TouchSystems hat eine neuartige Technik vorgestellt, bei der die sonst übliche Kalibrierung eines Touchscreens entfällt. Dazu hat der Hersteller bisherige Touchscreen-Technik mit einer Tonerkennung kombiniert, um Berührungen anhand von Geräuschen zu erkennen.

    08.06.200610 Kommentare

  23. Drucken ohne Warteschleife

    Das Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering IESE arbeitet gemeinsam mit Forschern des japanischen Geräteherstellers Ricoh daran, Fax, Scanner und Drucker schlauer zu machen. Eine Software soll, ohne dass der Anwender nachdenken muss, den Auftrag innerhalb eines Netzwerks dem richtigen Apparat zuordnen. Deckname für das Forschungsprojekt: "Virtual Office of the Future".

    06.06.200613 Kommentare

  24. Lernen: Forscher filmen neuronale Hirnprozesse

    Reize aufnehmen, verarbeiten, speichern - Forscher der Ruhr-Uni Bochum wollen neuronales Lernen ergründen. Dazu werden Probanden speziell entwickelte optische Reizmuster vorgespielt und dabei die Aktivität der Hirnnervenzellen im visuellen Cortex aufgezeichnet. Die Wissenschaftler wollen die aufgezeichneten Änderungen neuronaler Aktivierung auswerten, um Lernprozesse besser verstehen zu können.

    02.06.200631 Kommentare

  25. Bridgestone entwickelt zweifarbiges E-Paper

    Der japanische Chemie-Hersteller Bridgestone - bekannt vor allem durch Autoreifen - hat ein neuartiges elektronisches Papier entwickelt, das vollständig biegsam ist und auch für riesige Werbetafeln geeignet sein soll.

    01.06.200623 Kommentare

  26. inHaus2 - Gemeinsam gegen dumme, unsichere Nutzhäuser

    Mit einem gemeinsamen Großprojekt wollen das Bauunternehmen Hochtief und die Fraunhofer-Gesellschaft ein intelligentes Haus bauen, erforschen und für verschiedene Einsatzzwecke zur Marktreife entwickeln. "In der Immobilienbranche gibt es einen immensen Nachholbedarf für Innovationen", heißt es seitens der Partner. Unter dem Namen "inHaus2" soll deshalb bis Mitte 2008 ein Gebäude hoher Flexibilität entstehen, das sich den "Wünschen und Bedürfnissen unterschiedlicher Nutzer" anpasst.

    31.05.20068 Kommentare

  27. Baby-TV: 4D-Bilder aus dem Mutterleib

    Baby-TV: 4D-Bilder aus dem Mutterleib

    Philips hat eine neue Generation an Ultraschallgeräten entwickelt, die Schluss mit den rätselhaften Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Mutterleib machen sollen. Die neuen Apparate sollen den Nachwuchs dreidimensional und in Farbe darstellen. Angeblich soll man sogar den Gesichtsausdruck des Kindes im Bauch der Mutter erkennen können. Aber auch bei sonstigen organischen Untersuchungen scheinen die 3D- und 4D-Ultraschallgeräte besser als ältere Geräte bei der Diagnostik zu helfen.

    29.05.200646 Kommentare

  28. Fab 38: AMD baut Dresden um

    Fab 38: AMD baut Dresden um

    Wie erwartet hat AMD nun die Erweiterung seiner Halbleiter-Fabriken in Dresden bekannt gegeben. Die Produktion soll komplett auf 300-Millimeter-Wafer umgestellt werden, für ein neues Reinraumgebäude wurde der Grundstein gelegt.

    29.05.200623 Kommentare

  29. Tarnvorrichtung: Physiker wollen Objekte unsichtbar machen

    Theoretische Überlegungen zu technischen Tarnvorrichtungen gibt es bereits seit langem, sie funktionieren bisher aber nur in Science-Fiction-Filmen. Nun hoffen amerikanische und britische Forscher, Gegenstände vor Augen oder Radargeräten verbergen zu können und haben dazu eine passende Theorie zur Realisierung aufgestellt.

    26.05.2006155 Kommentare

  30. Entwicklung des 100-Dollar-Laptops macht Fortschritte

    Trotz anhaltender Kritik macht die Initiative "One Laptop per Child" (OLPC), die zu Bildungszwecken Billig-Notebooks an Entwicklungsländer liefern will, offenbar gute Fortschritte. So hat die Organisation nun die Produktion von Entwicklersystemen in großer Stückzahl aufgenommen.

    26.05.200648 Kommentare

  31. Roboter durch Hirnaktivität steuern - ohne Training

    Roboter durch Hirnaktivität steuern - ohne Training

    Roboter und Maschinen mit Kraft der Gedanken zu steuern klingt eher nach Stoff für einen Science-Fiction-Roman. In den letzten Jahren gab es aber Fortschritte auf dem Gebiet der operationslosen Hirn-Maschine-Schnittstellen - einen Durchbruch vermeldeten nun japanische Forscher des Advanced Telecommunications Research Institute International (ATR) und des Honda Research Institute Japan (HRI).

    24.05.200625 Kommentare

  32. Kostenlose Onlinekurse zu Office und Webentwicklung

    Bis Ende Juni 2006 bietet die TEIA AG elf Lernprogramme zu den Themen MS Office (Word, Excel, Access, PowerPoint), Web (Photoshop, JavaScript, PHP, AJAX) und Basiswissen für Selbstständige kostenlos im Internet an. TEIA steht für Teles European Internet Academy.

    24.05.200615 Kommentare

  33. Mensa mobil - Speiseplan kommt aufs Handy

    Diskotheken und Kinos haben Bluetooth-Marketing bereits im Einsatz, nun zählt auch die TU-Dresden auf die moderne Werbeform und bringt den Speiseplan aufs Handy. Über ein kleines Java-Programm können Studenten den Essensplan an der Servicestation in der Mensa kostenlos auf ihr Mobiltelefon laden.

    23.05.200613 Kommentare

  34. Heinz-Nixdorf-Forum ermöglicht einen Besuch im Computer

    Heinz-Nixdorf-Forum ermöglicht einen Besuch im Computer

    Vom kommenden Sonntag an können Interessierte im Heinz-Nixdorf-Forum in Paderborn, dem weltgrößten Computermuseum, einem Computer einen Besuch abstatten. Nach mehr als fünf Jahren Entwicklungszeit wird eine Ausstellung eröffnet, die mit Hilfe von "Augmented Reality-Technik" vor allem Schülern erklären soll, wie ein PC funktioniert. Dabei kommt modernste Technik zum Einsatz.

    20.05.200615 Kommentare

  35. Arbeitswelt: Computerkenntnisse werden immer wichtiger

    Eine Zukunftsstudie des Fraunhofer ISI kommt zu dem Ergebnis, dass die Informationstechnologie den Alltag weniger stark verändern wird als vielfach vermutet. Vor allem zwischenmenschliche Kontakte lassen sich demnach auch in Zukunft nicht durch Technik ersetzen. Gleichwohl steigt die Bedeutung von Computerkenntnissen in der Arbeitswelt. Ohne PC-Wissen wird es zukünftig immer schwerer, nicht aus der Berufswelt verdrängt zu werden, so die Studie.

    17.05.200661 Kommentare

  36. Fraunhofer-Gesellschaft baut keramische Brennstoffzelle

    Fraunhofer-Gesellschaft baut keramische Brennstoffzelle

    Am Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) haben Forscher das Kernstück einer Brennstoffzelle auf neuartige Weise hergestellt. Die lamellenartigen "Stacks", an denen die Umwandlung von Brennstoffen in elektrischen Strom stattfindet, sollen sich so besonders günstig fertigen lassen.

    16.05.200633 Kommentare

  37. BMWi startet Wettbewerb "Wege ins Netz"

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat den Wettbewerb "Wege ins Netz" ins Leben gerufen, bei dem Aktionen und Initiativen prämiert werden sollen, die die Internetnutzung in der Bevölkerung erhöhen. Der Sonderpreis "Online zum Job" richtet sich zudem an Unterstützer von Arbeitssuchenden bei der Jobsuche im Internet.

    12.05.20060 Kommentare

  38. Start-up-Unternehmen will Chip-Taktung revolutionieren

    Das kalifornische Unternehmen Multigig hat nach langer Entwicklung sein Konzept "RotaryWave" vorgestellt. Das Verfahren dient in einem Halbleiter als Generator und Verteiler für den Arbeitstakt und soll anderen Technologien deutlich überlegen sein.

    09.05.200622 Kommentare

  39. Student mäht Code für Google Earth

    Es könnte zum Volkssport werden, per Landschaftskunst Botschaften für Google Earth zu schreiben. In Thüringen hat sich jetzt ein Student eine Nachricht für den Satellitenbilder-Service einfallen lassen.

    09.05.200670 Kommentare

  40. IBM-Logo aus DNA-Bausteinen

    IBM-Logo aus DNA-Bausteinen

    IBM-Forscher haben eine neue Methode demonstriert, die sehr kleine Molekülmengen mit hoher Geschwindigkeit voneinander trennen kann. Die Technik könnte für medizinische Labortests oder zur Herstellung von elektronischen Schaltkreisen im Nanobereich genutzt werden, so IBM.

    03.05.20069 Kommentare

  41. Nanoröhrchen als Chip-Kühlung

    Die Forscher des "Cooling Technologies Research Center" an der Purdue Universität im US-Bundesstaat Indiana haben erneut ein neues Konzept zur Chip-Kühlung entwickelt. Sie konstruierten auf der Chip-Oberfläche einen Teppich aus Kohlenstoffröhrchen, der sich wie ein Klettverschluss an den Kühlkörper anheften lassen soll.

    03.05.200615 Kommentare

  42. US-Medienindustrie warnt Universitäten vor Filesharing

    In einem Brief an die Präsidenten von 40 US-Universitäten haben die Branchenverbände RIAA und MPAA die Verantwortlichen vor Urheberrechtsverletzungen in ihren lokalen Netzwerken gewarnt. Die Studenten würden in den schnellen Netzen Musik und Filme untereinander tauschen, meinen die Verbände.

    02.05.200623 Kommentare

  43. Mikropumpe treibt Kühlwasser durch Chips

    An der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana haben Wissenschaftler eine Pumpe entwickelt, die Kühlwasser direkt durch einen Halbleiter befördert. Das Wasser wird dabei durch Kanäle gepumpt, die nur 100 Mikrometer breit sind.

    27.04.200623 Kommentare

  44. Geplant: Mehr als 1 Gigabit/s drahtlos über Ultra Wideband

    Die Breitband-Funktechnik "Ultra Wideband" (UWB) soll noch schneller werden und in Zukunft Datenraten von über 1 Gigabit/s erreichen - bisher sind bis zu 480 MBit/s realisierbar. UWB ist eine Funktechnologie, die den Transfer großer Datenmengen über kurze Entfernungen von wenigen Metern erlaubt, gegenüber Störsignalen von anderen Kommunikationseinrichtungen resistent und geeignet für Multimedia-Übertragung im Wohnzimmer sein soll.

    27.04.20067 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 64
  4. 65
  5. 66
  6. 67
  7. 68
  8. 69
  9. 70
  10. 71
  11. 72
  12. 73
  13. 74
  14. 89
Anzeige

Verwandte Themen
Antimaterie, Optochip, Festo, VSV, OpenWorm, FeTRAM, Elektromagnetik, Eta Devices, Hiroshi Ishiguro, So.cl, MIT, MITx, Rosetta, Tschurjumow-Gerasimenko, Nikola Tesla

RSS Feed
RSS FeedWissenschaft

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de