323 Wikileaks Artikel

  1. Wikileaks: Assange bleibt vorerst in ecuadorianischer Botschaft

    Wikileaks

    Assange bleibt vorerst in ecuadorianischer Botschaft

    Julian Assange verharrt weiterhin in der ecuadorianischen Botschaft. Er sei bereit, sich der Befragung der schwedischen Behörden zu stellen, wenn er die Garantie erhält, nicht an die USA ausgeliefert zu werden.

    25.06.201273 Kommentare

  1. Wikileaks: Julian Assange flüchtet in die Botschaft von Ecuador

    Wikileaks

    Julian Assange flüchtet in die Botschaft von Ecuador

    Der Wikileaks-Gründer Julian Assange ist in die Botschaft von Ecuador in London geflüchtet. Er hat dort um politisches Asyl gebeten. Ihm droht die Auslieferung nach Schweden, wo ihm sexuelle Vergehen vorgeworfen werden.

    19.06.2012134 Kommentare

  2. Urteil: Julian Assange wird endgültig ausgeliefert

    Urteil

    Julian Assange wird endgültig ausgeliefert

    Das oberste Gericht Großbritanniens hat entschieden, dass das Verfahren um die Auslieferung des Wikileaks-Anführeres Julian Assange nicht neu aufgerollt wird. Damit ist die Auslieferung von Assange an Schweden endgültig.

    14.06.201216 Kommentare

Anzeige
  1. Urteil: Julian Assange darf nach Schweden ausgeliefert werden

    Urteil

    Julian Assange darf nach Schweden ausgeliefert werden

    Der oberste britische Gerichtshof hat entschieden: Der in Schweden wegen Sexualdelikten angeklagte Wikileaks-Gründer Julian Assange darf ausgeliefert werden. Assanges Verteidiger haben noch eine letzte Frist, um eine Wiederaufnahme des Verfahrens zu erwirken.

    30.05.201225 Kommentare

  2. Pirate Bay: Anonymous-Hasser hat Pirate Bay angegriffen

    Pirate Bay

    Anonymous-Hasser hat Pirate Bay angegriffen

    Hass gegen Anonymous war offensichtlich der Grund für die DDoS-Attacke auf Pirate Bay. Das Angebot sei das Verlautbarungsorgan für Anonymous, schreibt der mutmaßliche Angreifer.

    18.05.201215 Kommentare

  3. Lulzsec: Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied bekennt sich nicht schuldig

    Lulzsec

    Mutmaßliches Lulzsec-Mitglied bekennt sich nicht schuldig

    Ein mutmaßliches Mitglied der Hackergruppe Lulzsec hat sich vor Gericht nicht schuldig bekannt. Ihm wird vorgeworfen, die treibende Kraft hinter dem Angriff auf die Server von Stratfor zu sein. Außerdem soll die Identität von The Jester bekannt sein.

    15.05.20123 Kommentare

  1. Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks-Mitbegründer ist ein Pirat

    Daniel Domscheit-Berg

    Wikileaks-Mitbegründer ist ein Pirat

    Der frühere Sprecher von Wikileaks, Daniel Domscheit-Berg, ist der Piratenpartei beigetreten - seine Frau Anke sagt, sie habe ihn mitgenommen.

    11.05.201237 Kommentare

  2. Netzaktivismus: Anonymous braucht ethische Grundlagen

    Netzaktivismus

    Anonymous braucht ethische Grundlagen

    Re:publica 2012 Ob der Aktivismus von Anonymous sinnvoll oder gar ethisch ist, darüber ist auf der Re:publica 2012 diskutiert worden. Die Meinungen waren so unterschiedlich wie die des Kollektivs.

    03.05.20122 KommentareVideo

  3. US-Gesetzentwurf: Das neue Sopa heißt Cispa

    US-Gesetzentwurf

    Das neue Sopa heißt Cispa

    Ein US-Gesetz gegen "Cyberbedrohungen" könnte zur Überwachung von Internetnutzern aus aller Welt führen. Die bekommen beim Protest dieses Mal keine Hilfe aus der Branche.

    11.04.201244 Kommentare

  4. Wikileaks-Partei?: Julian Assange will in die Politik

    Wikileaks-Partei?

    Julian Assange will in die Politik

    Talkshow-Host, Simpsons-Synchronsprecher und jetzt auch noch Politiker: Wikileaks-Gründer Julian Assange will für den australischen Senat kandidieren und das nicht alleine tun. Trotz der derzeitigen rechtlichen Probleme ist das offenbar möglich.

    18.03.201215 Kommentare

  5. Handys gehackt: The Jester will Anonymous-Mitglieder entlarven

    Handys gehackt  

    The Jester will Anonymous-Mitglieder entlarven

    Der Hacker The Jester will Angehörige von Anonymous, Lulzsec und Antisec sowie Unterstützer der Terrororganisation El Kaida bloßstellen. Durch einen QR-Code in seinem Twitter-Profilbild will er persönliche Daten aus ihren Smartphones gesammelt haben.

    12.03.2012124 Kommentare

  6. Global Intelligence Files: Gibt es eine geheime US-Anklage gegen Julian Assange?

    Global Intelligence Files

    Gibt es eine geheime US-Anklage gegen Julian Assange?

    Die US-Justiz hat möglicherweise bereits eine Anklage gegen Julian Assange fertig und hält sie unter Verschluss. Das geht aus einer der Stratfor-E-Mails hervor, die Wikileaks derzeit veröffentlicht.

    29.02.201210 Kommentare

  7. Anonymous-Hack: Wikileaks veröffentlicht Millionen E-Mails von Stratfor

    Anonymous-Hack

    Wikileaks veröffentlicht Millionen E-Mails von Stratfor

    Wikileaks veröffentlicht fünf Millionen E-Mails des US-Sicherheitsunternehmens Stratfor. Sie wurden im Dezember 2011 bei einem Einbruch von Anonymous entwendet.

    27.02.20125 Kommentare

  8. Jusprog: Der Jugendschutzfilter blockiert zu viel

    Jusprog

    Der Jugendschutzfilter blockiert zu viel

    Ein von offizieller Stelle empfohlener Jugendschutzfilter blockiert auch bekannte politische Websites und Blogs. Der Hersteller bestreitet aber Zensurbestrebungen.

    20.02.201214 Kommentare

  9. 500. Folge: Julian Assange als Gaststar bei den Simpsons

    500. Folge

    Julian Assange als Gaststar bei den Simpsons

    Die Simpsons feiern ein weiteres Jubiläum. Golem.de hat sich die Folge "The most meaningless Milestone of all!" angeschaut, deren Gaststar der Leiter des Wikileaks-Projekts ist.

    20.02.201261 Kommentare

  10. Golem.de guckt: Zuckerberg und Assange

    Golem.de guckt

    Zuckerberg und Assange

    Die Radio- und TV-Woche vom 13. bis 19. Februar wartet mit zwei Topdokumentationen über Facebook beziehungsweise über Wikileaks auf. Beide auf aktuellem Stand und beide mit Interviews der jeweiligen Internetegomanen.

    11.02.20128 Kommentare

  11. Wikileaks: Bradley Manning wird vor Militärgericht gestellt

    Wikileaks

    Bradley Manning wird vor Militärgericht gestellt

    Auf Empfehlung der US-Justiz klagt das Militär offiziell Bradley Manning an. Er muss sich in 22 Anklagepunkten vor einem Militärgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, Unterlagen kopiert und an Wikileaks weitergegeben zu haben. Ihm droht lebenslange Haft.

    04.02.201263 Kommentare

  12. Offshore-Strategie: Wikileaks-Server aufs offene Meer

    Offshore-Strategie  

    Wikileaks-Server aufs offene Meer

    Die Wikileaks-Server könnten auf der offenen See ein neues Zuhause bekommen. Und sich dort dann außerhalb der Reichweite der US-Justiz befinden.

    01.02.201256 Kommentare

  13. Assange-TV: Julians Weltverbesserer-Talk

    Assange-TV

    Julians Weltverbesserer-Talk

    Julian Assange holt zum nächsten Streich aus: Der Wikileaks-Gründer und "Pionier für eine gerechtere Welt" will eine eigene Talkshow moderieren. Gäste sollen politische und andere Denker sein. Der Start ist für Mitte März 2012 geplant.

    25.01.201215 Kommentare

  14. Andreas Bogk: "Die Website war schlicht schlecht gesichert"

    Andreas Bogk

    "Die Website war schlicht schlecht gesichert"

    Andreas Bogk ist bekannter Hacker, Sprecher des Chaos Computer Clubs - und als Stratfor-Kunde ein Opfer der Anonymous-Aktivisten. Im Interview prangert er "peinliche Fehler" des US-Unternehmens an und sagt, warum er von der Aktion nichts hält.

    28.12.201120 Kommentare

  15. Friends of Wikileaks: Soziales Netzwerk für Whistleblower-Unterstützer

    Friends of Wikileaks

    Soziales Netzwerk für Whistleblower-Unterstützer

    Friends of Wikileaks, kurz FoWL, ist ein soziales Netzwerk für Unterstützer der Whistleblower-Plattform Wikileaks. Erklärtes Ziel ist es, Wikileaks und Partnern Unterstützung und Hilfe zukommen zu lassen.

    19.12.20117 KommentareVideo

  16. Julian Assange: Wikileaks-Gründer darf oberstes britisches Gericht anrufen

    Julian Assange

    Wikileaks-Gründer darf oberstes britisches Gericht anrufen

    Der britische High Court sieht im Fall Julian Assange eine allgemeine öffentliche Bedeutung und hat zugestimmt, dass sich das oberste britische Gericht, der Supreme Court, mit dem Fall beschäftigt. Der High Court hatte kürzlich die Berufung des Wikileaks-Günders gegen die Auslieferung abgewiesen.

    05.12.20115 Kommentare

  17. Spy Files: Wikileaks veröffentlicht wieder Dokumente

    Spy Files

    Wikileaks veröffentlicht wieder Dokumente

    Trotz Spendenembargos hat Wikileaks erneut Dokumente veröffentlicht: Die Spy Files geben Einblick in das Geschäft mit Überwachungstechnik.

    02.12.20119 Kommentare

  18. Bradley Manning: Anwalt bestreitet Gefährdung der nationalen Sicherheit

    Bradley Manning

    Anwalt bestreitet Gefährdung der nationalen Sicherheit

    Der Anwalt von Bradley Manning hat in einem Schreiben an das Gericht gefordert, dass die US-Regierung Dokumente herausgeben soll, die seinen Mandanten entlasten. Aus den Dokumenten soll hervorgehen, dass die von Wikileaks veröffentlichten Dokumente keine Gefährdung der nationalen US-Sicherheit darstellten.

    29.11.20110 Kommentare

  19. Wikileaks: Neues System zum Einreichen von Dokumenten fast fertig

    Wikileaks

    Neues System zum Einreichen von Dokumenten fast fertig

    Wikileaks will wieder Dokumente annehmen. Eine neu gestaltete Plattform soll die Sicherheit und Anonymität der Nutzer, die Dokumente einreichen, besser gewährleisten. In Australien ist Wikileaks mit einem renommierten Journalistenpreis ausgezeichnet worden.

    28.11.20115 Kommentare

  20. Whistleblower: Erster Gerichtstermin für Bradley Manning festgesetzt

    Whistleblower

    Erster Gerichtstermin für Bradley Manning festgesetzt

    Am 16. Dezember 2011 soll der mutmaßliche Wikileaks-Informant Bradley Manning nach Angaben seines Anwalts erstmals vor einem US-Militärgericht erscheinen. In der auf fünf Tage angesetzten Anhörung soll geklärt werden, ob genug Beweise für ein Verfahren vorliegen.

    22.11.20119 Kommentare

  21. Julian Assange: Wikileaks-Gründer will oberstes britisches Gericht anrufen

    Julian Assange

    Wikileaks-Gründer will oberstes britisches Gericht anrufen

    Julian Assange will vor dem obersten britischen Gericht Widerspruch gegen das Urteil des High Court in London einlegen. Das Gericht hat kürzlich entschieden, dass der Wikileaks-Gründer nach Schweden ausgeliefert werden darf.

    16.11.201110 Kommentare

  22. Wikileaks: US-Richter erklärt Übergabe von Twitter-Daten für rechtmäßig

    Wikileaks

    US-Richter erklärt Übergabe von Twitter-Daten für rechtmäßig

    Die Herausgabe der Daten von Twitter-Nutzern an das US-Justizministerium verstößt nicht gegen US-Recht. Das hat ein Richter geurteilt und damit den Einspruch von drei betroffenen Nutzern abgewiesen.

    11.11.20118 Kommentare

  23. Cyberwar: EU und USA spielen Cyberkrieg

    Cyberwar

    EU und USA spielen Cyberkrieg

    Geleakte Informationen und Angriffe auf industrielle Steuerungscomputer: US- und EU-Behörden spielen heute erstmals gemeinsam Szenarien des Cyberwar durch, um ihre Zusammenarbeit zu üben.

    03.11.20115 Kommentare

  24. Julian Assange: Wikileaks-Gründer darf an Schweden ausgeliefert werden

    Julian Assange

    Wikileaks-Gründer darf an Schweden ausgeliefert werden

    Das Londoner High Court hat entschieden, dass Julian Assange an Schweden überstellt werden darf. Der Gründer von Wikileaks muss sich dort Vorwürfen zu Sexualdelikten stellen, wenn auch eine Berufung scheitert.

    02.11.201157 Kommentare

  25. Wikileaks: Assange setzt Veröffentlichungen wegen Geldmangel aus

    Wikileaks

    Assange setzt Veröffentlichungen wegen Geldmangel aus

    Julian Assange hat die Veröffentlichung von Dokumenten über die Wikileaks-Plattform ausgesetzt. Als Grund wird Geldmangel angegeben. Laut Assange werden 95 Prozent der Spenden blockiert.

    24.10.201116 KommentareVideo

  26. Soziale Netzwerke: Paypal sperrt Diaspora-Spendenkonto

    Soziale Netzwerke

    Paypal sperrt Diaspora-Spendenkonto

    Paypal hat das Spendenkonto des sozialen Netzes Diaspora gesperrt. Das bereits gespendete Geld ist für mehrere Monate eingefroren. Weitere Spenden werden nicht mehr angenommen.

    19.10.2011160 Kommentare

  27. Cablegate: Ministerium will Nutzerdaten von Wikileaks-Mitarbeiter

    Cablegate

    Ministerium will Nutzerdaten von Wikileaks-Mitarbeiter

    US-Behörden haben erneut die Herausgabe vertraulicher Daten von Wikileaks-Mitarbeiter Jacob Appelbaum erwirkt: Zwei E-Mail-Provider sollen den Behörden Kommunikationsdaten von Appelbaum übergeben. Anfang des Jahres hatten sie das auch schon von Twitter verlangt.

    10.10.20111 Kommentar

  28. Digitask: Staatstrojaner könnte von hessischer Firma stammen

    Digitask

    Staatstrojaner könnte von hessischer Firma stammen

    Der vom Chaos Computer Club veröffentlichte Staatstrojaner könnte von der Firma Digitask stammen. Der Hersteller "spezieller Sicherheits- und Kommunikationslösungen für Behörden" soll bereits den Bayerntrojaner entwickelt haben.

    10.10.201145 Kommentare

  29. Julian Assange: Autobiografie von Wikileaks-Gründer erschienen

    Julian Assange

    Autobiografie von Wikileaks-Gründer erschienen

    Obwohl Julian Assange das bis zuletzt verhindern wollte, ist in Großbritannien nun seine Autobiografie erschienen. Der Gründer von Wikileaks erzählt darin auch über die gegen ihn in Schweden vorgebrachten Vorwürfe der Vergewaltigung.

    22.09.20118 Kommentare

  30. Chaos Computer Club: Die guten Hacker werden 30

    Chaos Computer Club

    Die guten Hacker werden 30

    Von Kellerbastlern zu Politikberatern - der Wandel des Chaos Computer Clubs spiegelt die Geschichte der Bundesrepublik.

    09.09.20119 Kommentare

  31. Wikileaks: Botschafter setzten sich für US-Rechteinhaber ein

    Wikileaks

    Botschafter setzten sich für US-Rechteinhaber ein

    Die Veröffentlichung von US-Botschaftsdepeschen durch Wikileaks hat Details über den Einfluss der US-Regierung und der US-Industrie auf die nationale Urheberrechtspolitik in Ländern wie Kanada, Bosnien und Oman offenbart. Microsoft gehört offensichtlich zu den Profiteuren.

    09.09.201118 Kommentare

  32. Wikileaks-Dokumente: Schwedens Urheberrechtspolitik ist "Made in USA"

    Wikileaks-Dokumente

    Schwedens Urheberrechtspolitik ist "Made in USA"

    Die schwedische Urheberrechtspolitik ist in den vergangenen Jahren massiv von der US-Film- und Musikindustrie beeinflusst worden. Das geht aus Botschaftsdepeschen hervor, die von Wikileaks veröffentlicht wurden, berichtet der Gründer der schwedischen Piratenpartei. Die US-Behörden und die US-Botschaft hätten dabei Unterstützung geleistet.

    07.09.201124 Kommentare

  33. Wikileaks: Assange hält Risiko für Informanten für "überbewertet"

    Wikileaks

    Assange hält Risiko für Informanten für "überbewertet"

    In mehreren Interviews hat Wikileaks-Gründer Julian Assange die ungeschwärzte Veröffentlichung von US-Botschaftsdepeschen verteidigt. Seiner Organisation sei gar nichts anderes übrig geblieben.

    06.09.201131 Kommentare

  34. Reporter ohne Grenzen: Journalistenorganisation schaltet Wikileaks Mirror Site ab

    Reporter ohne Grenzen

    Journalistenorganisation schaltet Wikileaks Mirror Site ab

    Reporter ohne Grenzen will Wikileaks nicht mehr gegen Sperrungen unterstützen und schaltet seine Mirror Site für Wikileaks ab. Nach der Datenpanne müsse die Whistleblower-Plattform erst wieder das Vertrauen der Nutzer gewinnen.

    02.09.201112 Kommentare

  35. Datenpanne: Journalistenverband gegen Strafverschärfung wegen Wikileaks

    Datenpanne

    Journalistenverband gegen Strafverschärfung wegen Wikileaks

    Siegfried Kauders Vorstoß zur Verschärfung des Presserechts wegen der Datenpanne bei Wikileaks stößt auf Protest. Der Unionspolitiker will abschreckende Strafen für Medien, die streng vertrauliche Informationen veröffentlichen.

    02.09.201120 Kommentare

  36. Wikileaks: Depeschen verschlüsselt im Internet verteilt

    Wikileaks

    Depeschen verschlüsselt im Internet verteilt

    Wikileaks hat begonnen, eine verschlüsselte Datei über Bittorrent zu verteilen. Offenbar handelt es sich um den gesamten Bestand der Botschaftsdepeschen. Wikileaks ruft dazu auf, zu votieren, ob die Dateien veröffentlicht werden sollen. Die Depeschen kursieren wohl bereits unverschlüsselt im Netz.

    01.09.20115 Kommentare

  37. Whistleblower: Wikileaks- und Openleaks-Gründer im Dauerstreit

    Whistleblower

    Wikileaks- und Openleaks-Gründer im Dauerstreit

    Der Streit zwischen Wikileaks-Aktivist Julian Assange und Openleaks-Gründer Daniel Domscheit-Berg ist noch lange nicht beendet. Assange beschuldigt Domscheit-Berg über seinen Anwalt, Urheber des jüngsten Datenlecks bei Wikileaks zu sein.

    31.08.20119 Kommentare

  38. Cablegate: Spiegel bestätigt Datenleck bei Wikileaks

    Cablegate

    Spiegel bestätigt Datenleck bei Wikileaks

    Der Spiegel hat den Bericht über das Datenleck bei Wikileaks bestätigt. Laut dem Nachrichtenmagazin handelt es sich bei der verschlüsselten Datei um den vollständigen Bestand der US-Depeschen, die Wikileaks im vergangenen Jahr zugespielt worden waren.

    29.08.201121 Kommentare

  39. Depeschen aufgetaucht: Wikileaks hat offenbar eine Sicherheitslücke

    Depeschen aufgetaucht

    Wikileaks hat offenbar eine Sicherheitslücke

    Im Internet ist eine Datei mit weiteren US-Botschaftsdepeschen aufgetaucht, berichtet die Wochenzeitung Freitag. Julian Assange soll versucht haben, den Herausgeber der Wochenzeitung davon abzubringen, über Details zu berichten.

    25.08.201123 Kommentare

  40. Cablegate: Wikileaks veröffentlicht weitere Botschaftsdepeschen

    Cablegate

    Wikileaks veröffentlicht weitere Botschaftsdepeschen

    Wikileaks hat mehrere zehntausend weitere US-Botschaftsdepeschen veröffentlicht und die Nutzer aufgerufen, bei deren Aufarbeitung mitzuwirken. Daniel Domscheit-Berg hat sich zu den Vorwürfen von Wikileaks-Gründer Julian Assange geäußert.

    24.08.201110 Kommentare

  41. Wikileaks: "DDB hat interne Daten von Nazi-Organisationen gelöscht"

    Wikileaks

    "DDB hat interne Daten von Nazi-Organisationen gelöscht"

    Wikileaks verbreitet per Twitter Details zu den von Daniel Domscheit-Berg verbliebenen Wikileaks-Daten, die der Openleaks-Gründer gelöscht haben will. Darunter hatten sich offenbar auch 60.000 E-Mails der NPD befunden.

    22.08.201196 Kommentare

  42. Quellenschutz: Daniel Domscheit-Berg löscht Daten

    Quellenschutz

    Daniel Domscheit-Berg löscht Daten

    Daniel Domscheit-Berg hat nach eigenen Angaben die Daten, die er 2010 bei seinem Ausstieg von Wikileaks mitgenommen hat, gelöscht. 3.500 Dokumente sollen unwiederbringlich verloren sein.

    22.08.201115 Kommentare

  43. Wikileaks: Domscheit-Berg will Daten löschen

    Wikileaks

    Domscheit-Berg will Daten löschen

    Im Streit um die bei Daniel Domscheit-Berg verbliebenen Wikileaks-Daten hat der Openleaks-Gründer jetzt angekündigt, sie unter notarieller Aufsicht löschen zu lassen. Er wolle damit die Quellen schützen, sagt er.

    20.08.201145 KommentareVideo

  44. Fehlstart von Openleaks: CCC schließt Domscheit-Berg aus

    Fehlstart von Openleaks  

    CCC schließt Domscheit-Berg aus

    Chaos Communication Camp 2011 Der Streit mit dem CCC ist eskaliert. Der CCC-Vorstand hat Daniel Domscheit-Berg ausgeschlossen. Er schade dem Ansehen des Hackervereins, hieß es zur Begründung. Mehrheitlich steht der CCC allerdings nicht hinter dem Ausschluss.

    14.08.201138 KommentareVideo


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
Anzeige

Verwandte Themen
Hackerleaks, Openleaks, Syria-Files, Cablegate, Friends of Wikileaks, Julian Assange, Domscheit-Berg, Chelsea Manning, Wauland, Operation Payback, Rebellion in Ägypten, Andreas Bogk, Whistleblower, CC-Camp

RSS Feed
RSS FeedWikileaks

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de