Wiki

Artikel

  1. Projekt BER: Piraten mit Dokumenten und Wiki zur Berliner Flughafenaffäre

    Projekt BER

    Piraten mit Dokumenten und Wiki zur Berliner Flughafenaffäre

    Die Berliner Piraten brauchen Hilfe, um die Aktenberge zur Affäre um den Bau des Berliner Großflughafens zu sichten. Für Whistleblower ist auch anonymes Hochladen per Privacybox möglich.

    16.07.201217 Kommentare

  1. Facebook, Wikis und Blogs: Social-Media-Leitfaden für Bundeswehrangehörige

    Facebook, Wikis und Blogs

    Social-Media-Leitfaden für Bundeswehrangehörige

    Wer für die Bundeswehr oder das Bundesministerium der Verteidigung arbeitet, sollte bestimmte Regeln in sozialen Netzwerken beachten. Die meisten der jetzt veröffentlichten Empfehlungen gelten aber auch für den normalen Bürger.

    16.05.20126 Kommentare

  2. Mediawiki: Wikipedia testet visuellen Editor

    Mediawiki

    Wikipedia testet visuellen Editor

    Die Wikimedia Foundation testet einen visuellen Editor für ihre freie Enzyklopädie Wikipedia. Autoren sollen Texte damit direkt im fertigen Layout schreiben können, ohne sich mit der Mediawiki-Syntax auseinandersetzen zu müssen.

    14.12.201110 Kommentare

Anzeige
  1. Datenschutzwiki: Bundesdatenschützer Schaar richtet Infoportal ein

    Datenschutzwiki

    Bundesdatenschützer Schaar richtet Infoportal ein

    Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar hat ein Datenschutzwiki aufgesetzt. Auf der Seite sollen sich Nutzer über Fragen des Datenschutzes informieren und selbst daran mitarbeiten. Der Anstoß dazu kam aus dem Forum des Datenschützers.

    17.09.201022 Kommentare

  2. Google Sidewiki erlaubt Anmerkungen zu Websites

    Google bietet mit dem Sidewiki Nutzern die Möglichkeit, Webseiten zu kommentieren. Die Funktion ist in die Google Toolbar integriert.

    24.09.200914 KommentareVideo

  3. Internetkritiker Keen: Web 2.0 macht dumm

    Internetkritiker Keen: Web 2.0 macht dumm

    Andrew Keen bezeichnet sich selbst als führenden Internetkritiker, das Mitmach-Internet ist ein rotes Tuch für ihn. Der Kulturkritiker befürchtet, das Web 2.0 stürze das Abendland in den Untergang. Er fordert die Internetnutzer auf, sich ihrer Unwissenheit bewusst zu werden und den Mund zu halten.

    07.11.2008159 Kommentare

  1. Sourceforge hostet Anwendungen

    Die Entwicklungsplattform Sourceforge.net hostet jetzt Anwendungen, die die Projekte für sich nutzen können. Zu Beginn gibt es ein Forum, eine Umfrage und ein Wiki.

    14.10.200818 Kommentare

  2. Jimmy Wales gründet Öko-Wiki

    Jimmy Wales gründet Öko-Wiki

    Wikia, das Unternehmen von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, hat ein neues Projekt ins Leben gerufen: Wikia Green ist eine Onlineenzyklopädie und Wissensplattform für Umweltthemen. Wie bei der Wikipedia kann jeder interessierte Nutzer daran mitarbeiten.

    09.09.200848 Kommentare

  3. Medpedia - Medizin-Enzyklopädie nach Wikipedia-Idee

    Das Medpedia Project ist ein Versuch, eine weltweit verfügbare Wissensplattform über Medizin, Gesundheit und den menschlichen Körper zu schaffen. Das Werk soll von Medizinern und Forschern geschaffen werden. Eine Vorabversion wurde jetzt freigeschaltet.

    24.07.200816 Kommentare

  4. Google Sites: Wiedergeburt vom Wiki-Dienst JotSpot

    Mit "Google Sites" startet der Suchmaschinengigant einen neuen Dienst, der Bestandteil von Google Apps ist. Darüber können Teams Webseiten erstellen. Hierbei wird die JotSpot-Technik verwendet, um die Erstellung von Webseiten möglichst einfach zu gestalten.

    28.02.200813 Kommentare

  5. Wiki-Software wird Open Source

    Die Wiki-Software Wikidot ist ab sofort als Open Source verfügbar. Geöffnet wurde zum einen die Version 1.0, die hinter dem Wiki-Hosting-Dienst Wikidot.com steht. Zum anderen ist auch der Quelltext der noch in der Entwicklung befindlichen Version 2.0 verfügbar.

    01.02.20081 Kommentar

  6. iFeed - Blog- und Foren-Überwachung für Firmen

    iFeed - Blog- und Foren-Überwachung für Firmen

    Für Unternehmen, die ihre in Blogs, Foren, Wikis und anderen Communitys aktiven Kunden beobachten wollen, bietet das britische Software-Unternehmen Netemic nun ein automatisiertes Such- und Analyse-Tool namens iFeed an. IFeed und ähnliche Anwendungen sollen es Unternehmen erlauben, durch das "Hintergrundrauschen" im Internet in Echtzeit Kommentare, Meinungen und Nachrichten zu sich und Wettbewerbern zu verfolgen, um diese Informationen in eigenen Strategien berücksichtigen zu können.

    14.11.200713 Kommentare

  7. Freebase - Freie Datenbank strukturierter Daten

    Die Firma Metaweb hat mit Freebase eine freie Datenbank zur strukturierten Erfassung von Daten gestartet. Ähnlich wie bei Wikipedia kann auch hier jeder mitmachen. Die Inhalte stehen unter freien Lizenzen, doch es geht nicht um lexikographische Inhalte, sondern die Verknüpfung zwischen Objekten. Damit könnte Freebase eine wichtige Rolle in der Entwicklung des semantischen Web spielen.

    23.08.200721 Kommentare

  8. Sourceforge integriert Wikis

    Die Entwicklungsplattform Sourceforge.net integriert jetzt auch Wikis, die die Projekte nutzen können. Verantwortlich für diesen Teil ist der Wiki-Hoster Wikispaces.

    07.06.20076 Kommentare

  9. Wikia will kostenlose Rundumlösung für Wikis anbieten

    Wikia, das Unternehmen von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, bietet Communities kostenloses Hosting für ihre Wikis an. Das Angebot wird unter OpenServing.com betrieben. Wikias OpenServing will das Open-Source-Modell wie freie Inhalte und Software auf alle Aspekte der Weblandschaft ausweiten.

    13.12.20060 Kommentare

  10. Wiki-Buch zum kostenlosen Download

    Das Buch "Wiki. Web Collaboration" von Anja Ebersbach, Markus Glaser und Richard Heigl steht bei Springer kostenlos zum Download bereit. Die Drei bieten einen Einblick in die Wiki-Philosophie und die sozialen Effekte der Technik, gehen aber auch auf die Installation und Administration von MediaWiki und TWiki ein.

    24.11.200625 Kommentare

  11. Google kauft Wiki-Anbieter JotSpot

    Wieder einmal kauft Google im Bereich Social-Software ein und übernimmt den Wiki-Spezialisten JotSpot. Das Unternehmen bietet vorgefertigte Wiki-Anwendungen, so dass Nutzer sich das Einrichten eines eigenen Wikis sparen.

    31.10.20065 Kommentare

  12. IT-Verband: Bloggen in Firmen tut Not

    Der Bitkom-Verband lobt den Einsatz von Web-2.0-Techniken zum Wissensmanagement in Unternehmen. Während bei früheren Ansätzen die Mitarbeiter ihr Wissen in Datenbanken einhacken sollten, wozu ihnen oft die Motivation fehlte, soll mit Instant Messaging, Webkonferenzen, Blogs, Podcastings oder Wikis alles besser gehen.

    26.10.200623 Kommentare

  13. WOS4: Wiki ade?

    Am zweiten Tag der Konferenz "Wizards of OS" stand das Thema der Qualitätssicherung bei "Open-Content-Projekten" auf dem Plan. Übergreifend wurde ganz offenen Ansätzen mit Skepsis begegnet, denn Offenheit und Anonymität garantieren eben noch keine Qualität, so der Tenor. Die Antwort auf die Qualitätskrise sahen die Experten in mehr Verbindlichkeit der Autoren und einer verstärkten Einbeziehung von Experten. Den Höhepunkt markierte die Ankündigung einer Wikipedia-Abspaltung.

    15.09.200674 Kommentare

  14. DekiWiki: Freie Wiki-Software nutzt .Net

    Die von ehemaligen Microsoft-Mitarbeitern gegründete Firma Mindtouch hat die freie Wiki-Software DekiWiki veröffentlicht. Das als Fork von MediaWiki gestartete Projekt bietet beispielsweise Seitenhierarchien und Dateianhänge an Webseiten. DekiWiki nutzt das ebenfalls als Open Source veröffentlichte Dream-Framework, das auf .Net setzt.

    27.07.200625 Kommentare

  15. JotSpot 2.0 bietet einfache Wikis

    JotSpot versucht, mit vorgefertigten Wiki-Anwendungen Geld zu verdienen und stellt nun JotSpot 2.0 vor. Technische Kenntnisse zum Einrichten von Wikis seien damit nicht erforderlich und so sollen Wikis für die Allgemeinheit interessant werden, verspricht der Anbieter.

    24.07.20063 Kommentare

  16. Campaigns Wikia: Politik nach dem Wiki-Prinzip

    Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will nun auch die Politik mit dem Wiki-Prinzip in ihren Grundfesten erschüttern. Seit mehr als 50 Jahren gebe es eine Ära der "Fernseh-Politiker" und nach Meinung von Wales ist diese "Broadcast-Politik" dumm. Denn es gehe mehr darum die Botschaft fernsehgerecht zu verpacken, als darum normalen Menschen politische Sachverhalte, die ihr Leben betreffen, zu erklären und sie einzubinden. Geht es nach Wales werden Blogs und Wikis dies in Zukunft ändern.

    07.07.20069 Kommentare

  17. Wikinger: Ein Wiki für die Wissenschaft

    Das Forschungsprojekt "Wikinger" will neue Kommunikationswege im Netz eröffnen und ein Informationsmanagement in Wissenschaft und Forschung ähnlich der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia schaffen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 1 Million Euro gefördert.

    11.04.200613 Kommentare

  18. MediaWiki 1.6.1 erschienen

    Die freie Wiki-Software MediaWiki ist in Version 1.6 erschienen, wobei die Entwickler gleich Version 1.6.1 nachschoben, um noch einige Fehler zu korrigieren. Die in PHP geschriebene Software wurde für die freie Enzyklopädie Wikipedia entwickelt und funktioniert in der neuen Version nur noch mit MySQL 4.0 oder neuer.

    06.04.20065 Kommentare

  19. Vorgefertigte Wikis von JotSpot

    JotSpot will mit vorgefertigten Wikis Geld verdienen. Die Applikationen basieren auf der Wiki-Plattform des Unternehmens, bringen aber von Hause aus eine vorgefertigte Struktur mit, um beispielsweise Klassentreffen darüber zu organisieren oder eine Bug-Liste zu verwalten.

    07.03.20064 Kommentare

  20. Wikimania 2005: Inhalte, Technik und Soziologie von Wikis

    Die Konferenz Wikimania will in insgesamt rund 65 Vorträgen, Workshops und Einführungen die Inhalte, Technologie, Soziologie und das Potenzial von Wikis aktiv erkunden. Jetzt wurde das Programm der internationalen Konferenz veröffentlicht, die vom 4. bis 7. August 2005 in Frankfurt am Main stattfindet. Wikimania ist die weltweit erste Konferenz, die sich vorrangig mit dem Phänomen Wikis befasst.

    22.07.20053 Kommentare

  21. Microsoft Encarta wird zum Wiki

    Microsoft Encarta wird zum Wiki

    Microsoft orientiert sich offenbar an der Wikipedia was das eigene Nachschlagewerk Encarta angeht. Zumindest kündigte Aaron Patterson, Program-Manager im MSN-Encarta-Team jetzt an, künftig verstärkt auf Beiträge der eigenen Nutzer setzen zu wollen.

    08.04.2005185 Kommentare

  22. Software visualisiert Entwicklung von Wiki-Inhalten

    IBM bietet mit "History Flow Visualization" auf seinen Entwicklerseiten eine Software an, die die Entstehungsgeschichte gemeinschaftlich, z.B. in Wikis entstandener Werke visualisiert. Einzelne Wikis lassen sich über Plug-Ins einbinden.

    29.03.20058 Kommentare

  23. Code v.2 - Vom Wiki zum Buch

    Code v.2 - Vom Wiki zum Buch

    Im Jahr 1999 hat Lawrence Lessig die erste Version seines Buches "Code and Other Laws of Cyberspace" veröffentlicht. Nun - etwa fünf Jahre später - erfährt der Text eine Überarbeitung, wobei Lessig einen ungewöhnlichen Weg einschlägt. Das Buch steht als Wiki unter einer speziellen Creative-Commons-Lizenz im Netz und harrt der Bearbeitung durch die Community.

    17.03.20058 Kommentare

  24. Internet Explorer: Microsoft nimmt Kontakt zum Kunden auf

    Mitarbeiter aus dem Programmierer-Team für Microsofts Internet Explorer haben in dieser Woche Weblogs sowie ein Wiki eröffnet, um darüber stärker in Kontakt mit den Anwendern zu treten. Nur wenige Tage später waren die Betreiber allerdings gezwungen, Verhaltensregeln für die Kommentare in den betreffenden Weblogs aufzustellen, um unter anderem beleidigende und ordinäre Äußerungen zu unterbinden.

    23.07.20040 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Age of Empires 2 HD
    Zeitloser Klassiker bleibt pixelig
    Test Age of Empires 2 HD: Zeitloser Klassiker bleibt pixelig

    Die Entwickler von Hidden Path haben sich beim HD-Remake von Age of Empires 2 wenig Mühe gegeben. Nur das Nötigste wurde für den Steam-Release getan und selbst die neue hohe Auflösung wurde nicht durchdacht umgesetzt. Inhaltlich kann der Titel aber auch heute noch überzeugen.
    (Age Of Empires 2)

  2. Galaxy Nexus
    Android 4.1 alias Jelly Bean wird in Deutschland verteilt
    Galaxy Nexus: Android 4.1 alias Jelly Bean wird in Deutschland verteilt

    Google hat früher als erwartet damit begonnen, das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für das Galaxy Nexus in Deutschland zu verteilen. Nach der Aktualisierung sollte sich das Smartphone deutlich flüssiger bedienen lassen.
    (Android 4.1)

  3. Zahlungsabwicklung
    eBay kassiert von Käufern künftig selbst
    Zahlungsabwicklung: eBay kassiert von Käufern künftig selbst

    Der Onlinemarktplatz eBay stellt im Sommer seine Zahlungsabwicklung um. Künftig gilt: Käufer bezahlen an eBay und eBay zahlt die Verkäufer aus.
    (Ebay)

  4. Nach Kritik
    Mass Effect 3 könnte ein neues Ende bekommen
    Nach Kritik: Mass Effect 3 könnte ein neues Ende bekommen

    Bioware erwägt ein neues Ende für Mass Effect 3. Viele Spieler sind unzufrieden mit dem Abschluss der Commander-Shepard-Trilogie.
    (Mass Effect 3)

  5. Olympus
    Systemkamera mit staub- und spritzwassergeschütztem Gehäuse
    Olympus: Systemkamera mit staub- und spritzwassergeschütztem Gehäuse

    Olympus hat seine Digitalkamera OM-D vorgestellt, die auf Basis des Micro-Four- Thirds-Standards mit einem 16-Megapixel-Sensor ausgestattet ist, 9 Bilder pro Sekunde macht und die erste Systemkamera mit Wechselobjektiven ist, die staub- und spritzwassergeschützt ist.
    (Olympus Om-d)

  6. Frodo ist da
    XBMC deutlich erweitert - auch für Raspberry Pi und Android
    Frodo ist da: XBMC deutlich erweitert - auch für Raspberry Pi und Android

    XBMC hat mit der neuen Version 12 ("Frodo") einen großen Sprung nach vorne gemacht. Die freie Mediacenter-Software dient erstmals auch als Videorekorder, spielt HD-Audio und unterstützt nun offiziell das Raspberry Pi sowie Android.
    (Raspberry Pi Android)

  7. Thinkpad Twist
    Leichtes Convertible-Ultrabook mit 7 Stunden Laufzeit
    Thinkpad Twist: Leichtes Convertible-Ultrabook mit 7 Stunden Laufzeit

    Lenovo hat sein erstes Windows-8-Convertible in klassischer Tablet-PC-Bauweise für Geschäftskunden vorgestellt. Das Thinkpad Edge Twist besitzt in der Mitte ein Gelenk, wie auch das X230t. Allerdings bewirbt Lenovo das Gerät nur als Tablet, da etwas fehlt.
    (Ultrabook Convertible)


Verwandte Themen
Jimmy Wales, Sourceforge, Web2.0, Blog, Wikipedia, Onlineforum

RSS Feed
RSS FeedWiki

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige