Wetab

Wetab

Das Wetab, ehemals Wepad, ist ein Internet-Tablet-PC mit 11,6-Zoll-Touchscreen, Atom-CPU, HDMI, USB, Bluetooth und Linux. Das von Neofonie und 4tiitoo entwickelte Gerät hat eine eigene Multitouch-Bedienoberfläche. Angekündigt wurden eine Variante mit 16 GByte Flash-Speicher und WLAN sowie eine mit 32 GByte, WLAN und UMTS.

Artikel

  1. 4tiitoo: Intel investiert in den Wetab-Hersteller

    4tiitoo

    Intel investiert in den Wetab-Hersteller

    Intel hat über seine Investmenttochter Intel Capital die ersten zwei Investitionen aus seinem mit 100 Millionen US-Dollar ausgestatteten Appup Fund getätigt. Auch der deutsche Wetab-Hersteller 4tiitoo erhält Geld von Intel.

    16.11.201112 Kommentare

  1. 4tiitoo: WeTab steigt auf Tizen um

    4tiitoo

    WeTab steigt auf Tizen um

    Die WeTab-Macher von 4tiitoo wollen mit ihrer Tabletplattform WeTab OS künftig auch Tizen unterstützen. Bislang basiert WeTab OS auf Meego, das in dem neuen Linux-basierten System Tizen aufgehen wird.

    29.09.201133 Kommentare

  2. Gerücht: Plant Nokia ein Tablet mit Meego?

    Gerücht

    Plant Nokia ein Tablet mit Meego?

    Laut einem Insider arbeitet Nokia weiterhin intensiv an Meego und will das Betriebssystem auf eine weitere Plattform portieren. Gerüchten zufolge soll es sich dabei um ein Tablet handeln.

    02.08.201135 Kommentare

Anzeige
  1. Tablet: WeTabOS 2.3 verändert Tastaturlayout

    Tablet

    WeTabOS 2.3 verändert Tastaturlayout

    4tiitoo hat ein weiteres Update für dessen Betriebssystem WeTabOS ausgeliefert. Neben einem veränderten Tastaturlayout soll das Betriebssystem einen Leistungsschub bekommen haben. Wer auf dem WeTab Windows einsetzt, profitiert auch von dem Firmwareupdate für den Bildschirm.

    12.07.20119 Kommentare

  2. Wetab: 4tiitoo dementiert Wetab 2

    Wetab

    4tiitoo dementiert Wetab 2

    Auf der Computex in Taiwan haben die Wetab-Macher 4tiittoo auf einem Demogerät ihr Betriebssystem WetabOS vorgestellt. Bei dem Referenzgerät mit 10,1-Zoll-Bildschirm soll es sich nicht um eine Neuauflage des umstrittenen Tablets Wetab handeln.

    01.06.20114 Kommentare

  3. WeTab: Ausverkauf bei Otto und über Amazon

    WeTab

    Ausverkauf bei Otto und über Amazon

    Die Preise für das WeTab sind im Onlineshop von Otto fast halbiert worden. Dort kostet die Version mit 16 GByte Speicher ohne UMTS-Modul nun 250 Euro - 200 Euro weniger als der ursprünglich verlangte Preis.

    28.03.201177 KommentareVideo

  1. WeTab Revisited: Nach Updates ein wenig Besserung

    WeTab Revisited

    Nach Updates ein wenig Besserung

    Die WeTab-Entwickler haben dem WeTab etliche Updates spendiert und damit die gröbsten Fehler beseitigt. Tatsächlich funktioniert das Gerät nun besser - aber immer noch nicht gut genug.

    07.02.201199 KommentareVideo

  2. WeTabOS: Entwicklerkit veröffentlicht

    WeTabOS

    Entwicklerkit veröffentlicht

    Für das WeTabOS wurden eine Reihe von Entwicklungswerkzeugen und der Quellcode des Betriebssystems veröffentlicht. Neben einem Image für Virtualbox gibt es auch ein Recovery-Image, das per USB-Stick eingespielt werden kann.

    27.12.201039 Kommentare

  3. Leser setzen Themen 2010: Heiß diskutiert, viel geklickt, verrissen

    Leser setzen Themen 2010

    Heiß diskutiert, viel geklickt, verrissen

    Nichts ist so umstritten wie Apple, jeder Artikel wird als Bestätigung von Verschwörungstheorien herangezogen, und die Erklärung dafür ist simpel: Nichts interessierte die Golem.de-Leser 2010 mehr als Apples Produkte, wie ein Blick auf unsere Statistiken zeigt. Wir wünschen allen Lesern ein paar frohe und geruhsame Festtage.

    24.12.2010209 KommentareVideo

  4. Tablet

    Neofonie steigt beim WeTab aus

    Der Berliner Softwareentwickler Neofonie und das Münchner Unternehmen 4titoo gehen in Sachen WeTab künftig getrennte Wege. Neofonie zieht sich aus dem Gemeinschaftsunternehmen zurück, das künftig komplett 4titoo gehört.

    15.11.2010167 KommentareVideo

  5. WeTab: Softwareversion 2.0 mit mehr Multitouch

    WeTab

    Softwareversion 2.0 mit mehr Multitouch

    Mit einem Update auf WetabOS 2.0 sollen Fehler im Betriebssystem des WeTab beseitigt werden. Zudem wird die Multitouch-Unterstützung verbessert.

    19.10.2010164 KommentareVideo

  6. Neofonie: Hoffer von Ankershoffen verlässt die Geschäftsleitung

    Neofonie

    Hoffer von Ankershoffen verlässt die Geschäftsleitung

    Helmut Hoffer von Ankershoffen verlässt die Geschäftsführung der Neofonie GmbH. Das teilte der Pressesprecher der Firma Christian Soult mit. Neofonie und 4tiitoo entwickeln und vertreiben zusammen das WeTab.

    08.10.2010136 Kommentare

  7. Neofonie: Hoffer von Ankershoffen gibt anonyme Rezensionen zu

    Neofonie

    Hoffer von Ankershoffen gibt anonyme Rezensionen zu

    Neofonie-Chef Helmut Hoffer von Ankershoffen hat zugegeben, unter falschem Namen positive Rezensionen zum WeTab bei Amazon verfasst zu haben. Er lässt seinen Posten als Geschäftsführer der WeTab GmbH bis auf weiteres ruhen.

    04.10.2010544 KommentareVideo

  8. WeTab im Test: Die Tablet-Veräppelung

    WeTab im Test

    Die Tablet-Veräppelung

    Updates ohne Ende: Der Start des WeTab verlief holperig. Seit dem Verkaufsstart wurde das System dreimal nachgebessert, weitere Aktualisierungen sollen folgen. Das WeTab funktioniert zwar, entscheidende Funktionen fehlen oder aber sind unvollständig. Der einstige iPad-Killer ist eine Baustelle.

    01.10.2010853 KommentareVideo

  9. WeTab ausprobiert: Unausgegoren, aber nicht schlecht

    WeTab ausprobiert

    Unausgegoren, aber nicht schlecht

    Mit leichter Verspätung wird das WeTab an Vorbesteller ausgeliefert. Ein erster Eindruck von Golem.de vom fertigen Gerät: Das Tablet wirkt solide und funktioniert recht gut. Kritikpunkte gibt es dennoch, auch wenn ein erstes Update einige Funktionen nachliefert.

    23.09.2010790 KommentareVideo

  10. WeTab: Endgerät mit Lüfter und Meego

    WeTab

    Endgerät mit Lüfter und Meego

    Das WeTab soll kommende Woche in die Regale kommen. Golem.de hat einen Blick auf die vorerst endgültige Version des Tablet-PCs werfen können. Der Unterbau wechselte von Ubuntu auf Meego, die Benutzeroberfläche bleibt das eigene WeTabOS auf Qt-Basis.

    15.09.2010407 KommentareVideo

  11. Tablet-Schwemme auf der Ifa: Wo ist eigentlich Microsoft?

    Tablet-Schwemme auf der Ifa

    Wo ist eigentlich Microsoft?

    Ifa 2010 Beim Thema Tablets gehört die Ifa 2010 Google, denn weder Apple noch Microsoft sind mit ihrem Betriebssystem so präsent wie Google mit Android. Nicht alle Android-Tablets überzeugen. Eine Übersicht.

    06.09.2010232 KommentareVideo

  12. Consumer Electronics: Fernseher von Technisat mit Intels Atom

    Consumer Electronics

    Fernseher von Technisat mit Intels Atom

    Ifa 2010 Auf einem Fernseher von Technisat hat Intel seinen Multimedia-SoC CE4100 samt Meego-Betriebssystem in Aktion gezeigt. Das Menü lässt sich nicht nur mit der Fernbedienung steuern, sondern drahtlos auch von Netbooks und Tablet-PCs, die auch Tastatureingaben erlauben.

    03.09.20106 KommentareVideo

  13. WeTab: Meego statt Ubuntu

    WeTab

    Meego statt Ubuntu

    Auf dem WeTab wird das Meego-Betriebssystem laufen - statt wie bisher eine eigene Ubuntu-Variante. Dadurch sollen nicht nur Akkulaufzeit und Leistung verbessert werden, sondern auch Anwendungen leichter und schneller angepasst werden können.

    03.09.2010236 Kommentare

  14. WeTab: Keine Zwangswerbung mehr geplant

    WeTab

    Keine Zwangswerbung mehr geplant

    Die auf der WeTab-Oberfläche platzierten Werbewidgets können künftig vom Anwender problemlos gelöscht werden. Das bestätigte WeTab-Geschäftsführer Tore Meyer.

    19.08.2010133 KommentareVideo

  15. WeTab: Medion übernimmt Logistik und Support

    WeTab

    Medion übernimmt Logistik und Support

    Wer bei Media Markt ein WeTab bestellt, erhält das Gerät unter dem Produktnamen Medion TT 116 A 01 WETAB. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Handelskette Media Markt den Tablet-PC ins Sortiment aufgenommen hat und beim Verkaufsstart in ihren Filialen anbieten will.

    18.08.201081 KommentareVideo

  16. WeTab: Verkaufsstart auch bei Media Markt

    WeTab

    Verkaufsstart auch bei Media Markt

    Das ab dem 21. September 2010 erhältliche WeTab wird nicht nur online verkauft. Die Handelskette Media Markt wird den Tablet-PC auch bundesweit in seinen Filialen anbieten.

    12.08.2010316 KommentareVideo

  17. WeTab: Werbung drauf, Linux drunter

    WeTab

    Werbung drauf, Linux drunter

    Nach einem holprigen Start ist Neofonie zum Linuxtag 2010 mit einem einsatzfähigen WeTab mit Linux-Betriebssystem aufgetaucht. Kritik gab es dort an Werbewidgets, die auf dem Gerät fest installiert sind. Neofonie-Chef Helmut Hoffer von Ankershoffen erklärt das WeTabOS im Interview mit Golem.de.

    16.06.2010534 KommentareVideo

  18. Amazon: WeTab kommt erst im September 2010 (Update)

    Amazon

    WeTab kommt erst im September 2010 (Update)

    Neofonie-Vertriebspartner Amazon gibt an, dass das WeTab (ehemals WePad) voraussichtlich ab dem 19. September 2010 lieferbar ist - Vorbesteller wurden ebenfalls informiert. Eigentlich sollte der Linux-basierte Tablet-PC bereits im August in größeren Stückzahlen erhältlich sein.

    22.05.2010154 KommentareVideo

  19. Neofonie: Aus WePad wird WeTab

    Neofonie

    Aus WePad wird WeTab

    Die Berliner Agentur Neofonie benennt ihr Tablet um. Aus dem WePad wird das WeTab. Warum, dazu macht das Unternehmen keine Angaben.

    07.05.2010126 KommentareVideo

  20. Nicht lieferbares Tablet wird zum Amazon-Bestseller

    Nicht lieferbares Tablet wird zum Amazon-Bestseller

    Das Tablet WePad ist seit gestern bei Amazon vorbestellbar. Das Kundenecho scheint enorm: Obwohl ein genauer Liefertermin nicht bekannt ist, steht das Gerät auf Rang 2 in der Bestsellerliste der elektronischen Geräte.

    29.04.2010156 KommentareVideo

  21. ExoPC: Kanadisches Tablet ähnelt dem WePad (Update)

    ExoPC: Kanadisches Tablet ähnelt dem WePad (Update)

    Zu seinem seit Monaten angekündigten Tablet "ExoPC" hat der gleichnamige kanadische Hersteller nun konkrete technische Daten genannt. Diese Angaben ähneln stark denen des WePad, mit einem wesentlichen Unterschied: Statt Linux soll auf dem ExoPC Windows 7 laufen, allerdings mit einer speziellen Oberfläche.

    14.04.201099 Kommentare

  22. WePad-Demonstration lief unter Windows

    WePad-Demonstration lief unter Windows

    Mit großem Brimborium hat die Berliner Firma Neofonie ihre Alternative zu Apples iPad vorgestellt. Das WePad soll alles sein, was Apples iPad nicht ist: offen, ohne Restriktionen und ohne Zensur. Auf dem Vorführgerät lief aber Windows.

    13.04.2010343 KommentareVideo

  23. Das WePad kommt - Marktstart des Tablets im Sommer

    Das WePad kommt - Marktstart des Tablets im Sommer

    Mitten im Rummel um Apples Tablet iPad kündigt die Berliner Firma Neofonie gemeinsam mit 4tiitoo Details des eigenen Gegenprodukts an: Das WePad ist eine offene Plattform, es ist günstiger als das iPad und bietet mehr Anschlüsse. Freunde von Flash-Inhalten sollen mit dem WePad auch mehr Spaß haben.

    13.04.2010325 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Filmportal
    Kino.to kehrt als KinoX.to zurück
    Filmportal: Kino.to kehrt als KinoX.to zurück

    Das von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden abgeschaltete Filmportal Kino.to meldet sich unter KinoX.to zurück. Die GVU reagiert mit einer Kampfansage und warnt Nutzer.
    (Kinox.to)

  2. Kino.to-Urteil
    Anonymous kündigt Vergeltungsschläge an
    Kino.to-Urteil: Anonymous kündigt Vergeltungsschläge an

    Die Aktivisten von Anonymous wollen die Server der Justiz in Leipzig und das Bundesjustizministerium wegen des jüngsten Kino.to-Urteils angreifen. Schuld an allem sei zudem nur die FDP.
    (Fall Kino.to Anonymous)

  3. Sim City 5
    Energiewende und andere Baumaßnahmen
    Sim City 5: Energiewende und andere Baumaßnahmen

    Flughafenbau, Energieversorgung und Gentrifizierung: In Sim City 5 sollen sich einige städtebauliche Probleme der Realität zumindest mal im Spiel lösen lassen. Die Neuauflage des Klassikers von Maxis will optional ähnlich vernetzt sein wie die echte Welt.
    (Sim City 5)

  4. Internet Explorer
    jQuery 2.0 ohne Unterstützung für IE6, 7 und 8
    Internet Explorer: jQuery 2.0 ohne Unterstützung für IE6, 7 und 8

    Das jQuery-Team hat einen Ausblick auf die kommenden Versionen seiner populären Javascript-Bibliothek gegeben. Mit jQuery 2.0 soll die Unterstützung für den Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8 wegfallen, so dass jQuery kleiner wird.
    (Jquery)

  5. Test Ubuntu 12.10
    Quantal Quetzal ist noch ziemlich langsam
    Test Ubuntu 12.10: Quantal Quetzal ist noch ziemlich langsam

    Ubuntu 12.10 trägt den Beinamen Quantal Quetzal. Schnell ist die aktuelle Version von Ubuntu jedoch nicht geworden. Im Gegenteil: Der Unity-Desktop hat zwar fast keine optischen Macken, reagiert allerdings träge. Dafür sieht er immer besser aus.
    (Ubuntu 12.10)

  6. Google und Asus
    Nexus 7 für 99 Dollar könnte bis März 2013 kommen
    Google und Asus: Nexus 7 für 99 Dollar könnte bis März 2013 kommen

    Die Touch-Displays für ein neues billigeres Nexus 7 sind ausgeliefert. Wann und auf welchen Märkten das neue Google-Tablet erscheint, steht noch nicht fest.
    (Nexus 7)

  7. The Elder Scrolls Online angespielt
    Von Schwarzmarsch bis nach Himmelsrand ...
    The Elder Scrolls Online angespielt: Von Schwarzmarsch bis nach Himmelsrand ...

    Auf den ersten Blick sieht es fast aus wie Skyrim, aber natürlich ist The Elder Scrolls Online ein waschechtes MMORPG. Golem.de hat es mehrere Tage angespielt und dabei vor allem einen Blick auf die Eignung für Solospieler geworfen.
    (The Elder Scrolls Online)


Verwandte Themen
Meego, Kindle Fire, Silverlight, Galaxy Tab, Atom, Multitouch, Java

RSS Feed
RSS FeedWetab

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de