WebM

Artikel

  1. IETF: VP8 und H.264 werden WebRTC-Standard

    IETF

    VP8 und H.264 werden WebRTC-Standard

    Der Streit um den Standard-Codec in WebRTC ist beigelegt. Sowohl das freie VP8 als auch H.264, das Patenten und Lizenzkosten unterliegt, müssen standardmäßig genutzt werden können. Die Details sind aber etwas komplizierter.

    17.11.20149 Kommentare

  1. Github: Code zu Ciscos H.264-Codec veröffentlicht

    Github

    Code zu Ciscos H.264-Codec veröffentlicht

    Mozillas Firefox wird künftig ein H.264-Modul von Cisco verwenden. Cisco übernimmt sämtliche Verpflichtungen der Patentlizenzen. Nun steht der Quellcode dazu auf Github zum Download bereit.

    13.12.201314 Kommentare

  2. Mozilla: Firefox nutzt Ciscos H.264-Codec

    Mozilla

    Firefox nutzt Ciscos H.264-Codec

    Ciscos Implementierung des H.264-Codec soll nun frei und in Binärform gratis bereitgestellt werden, wobei Cisco sämtliche Verpflichtungen der Patentlizenzen übernimmt. Mozillas Firefox wird das H.264-Modul von Cisco künftig verwenden.

    30.10.201313 Kommentare

Anzeige
  1. Google: Hangouts in HD mit VP8 und bald auch WebRTC

    Google

    Hangouts in HD mit VP8 und bald auch WebRTC

    Die ersten Anwender können Googles Hangouts in HD mit einer Auflösung von 720p nutzen. Doch Google hat nicht nur die Auflösung erhöht, sondern stellt die Hangouts dabei auch auf VP8 und demnächst auf WebRTC um.

    29.08.201310 Kommentare

  2. WebM: Nokia verliert im Patentstreit um VP8

    WebM

    Nokia verliert im Patentstreit um VP8

    Einer der größten Vorteile des Google Codecs VP8 und des darauf basierenden Videoformats WebM soll ihre Freiheit von Patentansprüchen Dritter sein. In Mannheim konnte sich Google in einem Streitfall jetzt gegen Patentansprüche auf VP8 von Nokia verteidigen.

    06.08.20134 Kommentare

  3. Videocodec: Googles VP9 in Chrome aktiviert

    Videocodec

    Googles VP9 in Chrome aktiviert

    Der Videocodec VP9 ist jetzt standardmäßig in der aktuellen Entwicklerversion des Browsers Chromium aktiviert. Die finale Veröffentlichung im August ist damit sehr wahrscheinlich.

    18.06.20135 Kommentare

  1. VP9: Googles neuer Videocodec

    VP9

    Googles neuer Videocodec

    In Kürze will Google die finale Version des neuen freien Videocodecs VP9 veröffentlichen. Dieser soll besser als H.264 sein, wird an dessen Nachfolger H.265 aber wohl nicht heranreichen.

    04.06.201355 Kommentare

  2. Freier Videocodec: Nokia meldet Patentansprüche auf Googles VP8 an

    Freier Videocodec

    Nokia meldet Patentansprüche auf Googles VP8 an

    86 Patente besitzt Nokia, die für Googles freien Videocodec VP8 benötigt werden. Aber Nokia hat keine Pläne, Google diese Patente kostenlos oder fair, vernünftig und diskriminierungsfrei (FRAND) zur Verfügung zu stellen.

    25.03.201389 Kommentare

  3. VP8: Google einigt sich mit der MPEG LA

    VP8

    Google einigt sich mit der MPEG LA

    Im Streit um mögliche Patentverletzungen durch den freien Videocodec VP8 hat sich Google mit der MPEG LA und den von ihr vertretenen Patentinhabern geeinigt.

    07.03.201313 Kommentare

  4. WebRTC: Google will VP8 und Opus zur Pflicht machen

    WebRTC

    Google will VP8 und Opus zur Pflicht machen

    Die Unterstützung des freien Video-Codecs VP8 und des freien Audio-Codecs Opus soll im WebRTC-Standard festgeschrieben werden, dafür setzt sich Google ein und lehnt Codecs ab, die potenziell Lizenzgebühren verursachen.

    30.07.201218 Kommentare

  5. DRM-freie Filme: Kickstarter-Projekt Lib-Ray ist finanziert

    DRM-freie Filme

    Kickstarter-Projekt Lib-Ray ist finanziert

    Filmemacher Terry Hancock hat bei Kickstarter genügend Spenden eingesammelt, um sein Lib-Ray-Projekt zu finanzieren. Lib-Ray soll ein offener Blu-ray-Ersatz werden, der auf dem Open-Source-Codec VP8 von Google basiert.

    04.06.201255 KommentareVideo

  6. DRM-freie Filme: Kickstarter-Projekt Lib-Ray will offene Blu-ray-Alternative

    DRM-freie Filme

    Kickstarter-Projekt Lib-Ray will offene Blu-ray-Alternative

    Ein Kickstarter-Projekt namens Lib-Ray will eine offene und DRM-freie Alternative zu Blu-ray etablieren. Dazu sollen bereits vorhandene Formate verwendet werden. Als Speichermedium sollen SDHC-Karten dienen.

    06.05.2012141 KommentareVideo

  7. Freier Videocodec: Die nächste WebM-Generation komprimiert besser

    Freier Videocodec

    Die nächste WebM-Generation komprimiert besser

    Das von Google gegründete WebM-Projekt arbeitet an der nächsten Generation des freien Videocodecs und hat eine erste experimentelle Version veröffentlicht. Sie verbessert die Kompression um bis zu 33 Prozent.

    14.03.201226 Kommentare

  8. Duclair: WebM-Projekt veröffentlicht VP8 Codec SDK 1.0.0

    Duclair

    WebM-Projekt veröffentlicht VP8 Codec SDK 1.0.0

    Unter dem Codenamen "Duclair" hat das WebM-Projekt die mittlerweile vierte Version seines VP8-SDK veröffentlicht. Die neue Version trägt die Versionsnummer 1.0.

    28.01.20122 Kommentare

  9. Route9.js: VP8-Decoder in Javascript

    Route9.js

    VP8-Decoder in Javascript

    Benjamin Schwartz hat einen VP8-Decoder in Javascript umgesetzt. Damit lassen sich mit dem in WebM genutzten freien Videocodec VP8-codierte Videos direkt im Browser abspielen, auch wenn dieser das Format nicht unterstützt.

    30.11.20119 Kommentare

  10. Cayuga: Freier Video-Codec VP8 wird schneller

    Cayuga

    Freier Video-Codec VP8 wird schneller

    Das WebM-Projekt hat unter dem Codenamen Cayuga eine verbesserte Version seines freien Video-Codecs VP8 veröffentlicht. Das eigentliche VP8-Format wurde nicht verändert, lediglich das SDK enthält Neuerungen.

    05.08.20110 Kommentare

  11. Videotelefonie: Skype stellt auf Googles VP8-Codec um

    Videotelefonie

    Skype stellt auf Googles VP8-Codec um

    Skype nutzt zunehmend Googles freien Video-Codec VP8 zur Videotelefonie. Mit dem Ende Juli 2011 veröffentlichten Skype 5.5 für Windows werden Videotelefonate mit VP8 kodiert.

    04.08.20113 Kommentare

  12. Freier Video-Standard: Zwölf Patentinhaber erheben Ansprüche auf WebM

    Freier Video-Standard

    Zwölf Patentinhaber erheben Ansprüche auf WebM

    Im Februar 2011 begann die Lizenzorganisation MPEG LA die Suche nach Patenten, die essenziell für Googles freien Webvideo-Standard WebM sind, was als Vorbereitung eines Angriffs auf WebM gesehen wird. Mittlerweile haben sich zwölf Inhaber solcher Patente zusammengefunden.

    29.07.2011116 Kommentare

  13. WebRTC von Google: Freies HTML5-Framework zur Echtzeitkommunikation

    WebRTC von Google

    Freies HTML5-Framework zur Echtzeitkommunikation

    Mit WebRTC hat Google ein HTML5-Framework für Echtzeitkommunikation unter einer BSD-ähnlichen Lizenz veröffentlicht. WebRTC bietet einfache HTML- und Javascript-APIs für die Entwicklung von webbasierten Videotelefonie- und SIP-Anwendungen.

    01.06.20113 Kommentare

  14. WebM CCL: Freier Patentpool für Googles WebM

    WebM CCL

    Freier Patentpool für Googles WebM

    Rund ein Jahr nach Veröffentlichung des freien Videoformats WebM ruft Google WebM Community Cross-License (CCL) ins Leben, um einen freien Patentpool zum Schutz von WebM zu schaffen. Neben Google beteiligen sich daran unter anderem AMD, Cisco, Logitech, Opera und Samsung.

    26.04.20110 Kommentare

  15. WebM: Youtube konvertiert in freies Format

    WebM

    Youtube konvertiert in freies Format

    Google hat begonnen, die Videos auf Youtube in das freie WebM-Format zu konvertieren. Neu hochgeladene Videos werden sofort umgewandelt, der Videobestand nach und nach.

    20.04.201187 Kommentare

  16. WebM: VP8 für Hardwareencoder

    WebM

    VP8 für Hardwareencoder

    Google hat mit Anthill einen Hardwareencoder für seinen freien Videocodec VP8 für die Implementierung in Chipsätzen veröffentlicht. Der Name der nächsten Softwareversion der Decodierbibliothek steht ebenfalls fest: Cayuga.

    16.03.201119 Kommentare

  17. Webvideo: Google bringt dem Internet Explorer 9 WebM bei

    Webvideo

    Google bringt dem Internet Explorer 9 WebM bei

    Google hat eine Erweiterung für den Internet Explorer 9 veröffentlicht, mit der Microsofts Browser Videos in Googles freiem Format WebM wiedergeben kann.

    15.03.20116 Kommentare

  18. Videocodec: VP8 0.9.6, Codename Bali, freigegeben

    Videocodec

    VP8 0.9.6, Codename Bali, freigegeben

    Google hat im aktuellen VP8-Codec den Encoder beschleunigt: Vor allem auf der ARM-Plattform soll VP8 Videos um bis zu 26 Prozent schneller encodieren. Zudem soll die Videoqualität verbessert worden sein.

    09.03.20112 Kommentare

  19. MPEG LA

    US-Justizministerium untersucht Angriff auf WebM

    Das US-Justizministerium untersucht das Vorgehen der MPEG LA in Sachen WebM. Die Organisation, die unter anderem einen Lizenzpool rund um den Videostandard H.264 verwaltet, sucht nach Patenten, die für Googles konkurrierende, freie Videocodecs VP8 und WebM wichtig sind.

    04.03.201139 Kommentare

  20. Videocodec: MPEG LA bereitet Angriff auf WebM vor

    Videocodec

    MPEG LA bereitet Angriff auf WebM vor

    Die MPEG LA sucht nach Patenten, die für Googles freie Videocodecs VP8 und WebM wichtig sind. Die Organisation verwaltet unter anderem einen Patentpool mit Lizenzen für den konkurrierenden Codec H.264.

    13.02.201169 Kommentare

  21. Freie Codecs: FSF lobt Googles Unterstützung für WebM

    Freie Codecs

    FSF lobt Googles Unterstützung für WebM

    Die Free Software Foundation (FSF) ist erfreut, dass Google sich für den Einsatz des offenen Webvideostandards WebM stark machen und auf den von Patenten behafteten H.264-Codec verzichten will - und will es Google nachmachen.

    20.01.201141 Kommentare

  22. WebM

    Google sieht Entwicklung von HTML-Video in einer "Sackgasse"

    Googles Chrome-Team hält an seinen Plänen für eine Abkehr vom H.264-Videocodec fest. Damit HTML-Video mit WebM-Codec auch auf Safari und dem Internet Explorer 9 (IE9) funktioniert, entwickelt Google eigene WebM-Plugins dafür.

    15.01.2011308 Kommentare

  23. Alchemy

    WebM in Flash

    Ralph Hauwert hat eine WebM-Implementierung in Adobe Flash umgesetzt, so dass sich WebM-Filme im Flash-Player abspielen lassen. Er nutzt dazu Adobes Technik Alchemy.

    15.01.201127 Kommentare

  24. WebM: Google Chrome künftig ohne H.264

    WebM

    Google Chrome künftig ohne H.264

    Googles Browser Chrome werde den Videostandard H.264 in Zukunft nicht mehr unterstützen, kündigt Google an. Auf diese Weise wolle Google seinen eigenen offenen Webvideostandard WebM voranbringen.

    12.01.2011282 Kommentare

  25. Google

    WebP soll Jpeg ersetzen

    Nach dem offenen Videoformat WebM stellt Google mit WebP ein neues Bildformat vor. Es soll Jpeg ersetzen und dank besserer Kompression und damit verringertem Bandbreitenbedarf das Web schneller machen.

    01.10.2010311 Kommentare

  26. ffvp8: FFmpeg hat den schnellsten VP8-Dekoder

    ffvp8

    FFmpeg hat den schnellsten VP8-Dekoder

    Deutlich schneller als Googles Original libvpx ist der neue VP8-Dekoder des FFmpeg-Projekts. Nach Abschluss der ersten Optimierungen ist die Software reif für den Einzug in Media-Player und Browser. VP8 kommt im freien Codec für Webvideos WebM zum Einsatz.

    24.07.201091 KommentareVideo

  27. Nullsoft: Winamp spielt auch WebM-Videos

    Nullsoft

    Winamp spielt auch WebM-Videos

    Der Mediaplayer Winamp spielt in seiner neuen Version 5.58 auch WebM-Videos ab. Googles auf Basis von VP8 entwickeltes, freies Videoformat findet damit einen weiteren Unterstützer.

    20.07.201040 Kommentare

  28. Videocodec: FFmpeg entwickelt eigenen VP8-Decoder

    Videocodec

    FFmpeg entwickelt eigenen VP8-Decoder

    Einige Entwickler der freien Codecsammlung FFmpeg haben begonnen, eine eigene Implementierung des von Google als Open Source freigegeben Videocodecs VP8 zu schreiben. So soll ein kleinerer und schnellerer Decoder entstehen. Eine erste Version liegt bereits vor.

    30.06.20100 Kommentare

  29. Video-Encoder: Google stellt On2 Flix ein

    Video-Encoder

    Google stellt On2 Flix ein

    Google stellt diverse On2-Produkte ein, bietet aber eine letzte, nun kostenlose Version einiger der Produkte nochmals zum Download an - und übergibt sie zur Weiterentwicklung an Wildform.

    23.06.201010 Kommentare

  30. WebM und VP8: FFmpeg 0.6 - "Works with HTML5"

    WebM und VP8

    FFmpeg 0.6 - "Works with HTML5"

    Die Videobibliothek FFmpeg wartet in der neuen Version 0.6 mit zahlreichen Erweiterungen auf und unterstützt so zusätzliche Codecs- und Containerformate. Darunter findet sich auch das neue freie Webvideoformat WebM einschließlich VP8.

    16.06.201073 Kommentare

  31. Videocodec

    VP8 wird schneller

    Google hat erste Verbesserungen am mittlerweile freien Videocodec VP8 vorgenommen, der im Webvideoformat WebM zum Einsatz kommt. Auch erste unabhängige Entwickler haben Verbesserungen beigesteuert. Sowohl Encoder als auch Decoder dürften damit bald schneller werden.

    16.06.201028 Kommentare

  32. Opera: WebM und mehr HTML5 (Update)

    Opera

    WebM und mehr HTML5 (Update)

    Unterstützung von WebM, mehr HTML5, Web Workers, Offlineapplikationen und Geolocation verspricht Opera mit einer Beta seines Browsers Opera 10.60, die ab sofort zum Download bereitsteht.

    15.06.201056 Kommentare

  33. Interview: VP8 ist genauso gut wie H.264

    Interview

    VP8 ist genauso gut wie H.264

    Googles freier Videocodec VP8 ist nicht schlechter als sein Konkurrent H.264, sagt Googles Open-Source-Manager Chris DiBona im Gespräch mit Golem.de. Google werde auch weiter an VP8 arbeiten, um den Codec zu verbessern.

    14.06.2010137 KommentareVideo

  34. Video im Web: Firefox unterstützt WebM

    Video im Web

    Firefox unterstützt WebM

    Mozilla hat seinen Browser um Unterstützung für das zusammen mit Google auf Basis von VP8 entwickelte, freie Videoformat WebM erweitert. Die kommende Version Firefox 4 sollte demnach WebM unterstützen.

    10.06.201030 Kommentare

  35. Lizenzänderung

    WebM ist nun wirklich Open Source

    Google hat auf Kritik an der Lizenz des freien Webvideoformats WebM reagiert und dessen Lizenz überarbeitet. Damit sei das Projekt nun vollständig Open Source, meint Simon Phipps, Direktor der Open Source Initiative.

    07.06.201032 Kommentare

  36. Google Chrome: Entwicklerversion mit VP8-Unterstützung veröffentlicht

    Google Chrome

    Entwicklerversion mit VP8-Unterstützung veröffentlicht

    Google hat eine Entwicklerversion seines Chrome-Browsers veröffentlicht, der HTML5 mitsamt VP8-Codec unterstützt. Den VP8-Codec hatte Google mit der Übernahme von On2 erworben und vor wenigen Tagen als Open Source freigegeben.

    04.06.201024 KommentareVideo

  37. WebM und VP8

    Intel will Hardwarebeschleunigung für VP8-Codec anbieten

    Intel wird für den VP8-Codec eine Hardwarebeschleunigung in die Plattform Atom CE4100 integrieren, sofern der Codec Verbreitung findet. Die Plattform Atom CE4100 soll in sogenannten "Smart TVs" und in Set-Top-Boxen eingebaut werden.

    01.06.20103 KommentareVideo

  38. WebM und VP8

    MPEG LA will mögliche Patentverstöße prüfen

    Larry Horn, CEO der MPEG LA, hat bestätigt, dass seine Firma mit der Gründung eines Patentpools beauftragt wurde, um mögliche Patentverstöße durch WebM und den dafür vorgesehenen VP8-Codec zu prüfen. Sollten Patentverstöße vorliegen, will der Patentpool Lizenzgebühren erheben.

    21.05.201044 Kommentare

  39. Google: WebM-Unterstützung für Android kommt Ende 2010

    Google

    WebM-Unterstützung für Android kommt Ende 2010

    Das Videoformat WebM wird im vierten Quartal 2010 in Android integriert, teilte Google mit. Dann werden sich WebM-Inhalte auf Android-Smartphones abspielen lassen.

    20.05.201017 Kommentare

  40. Kritik

    VP8 ist schlechter als H.264

    Der x264-Entwickler Jason Garrett-Glaser hat eine technische Analyse des von Google als Open Source freigegebenen Codecs VP8 veröffentlicht. Sein Urteil fällt kritisch aus. Vor allem die Spezifikation des Codecs sei katastrophal und die Qualität des Encoders liege irgendwo zwischen Xvid und Microsoft VC-1.

    20.05.2010164 Kommentare

  41. HTML5-Video

    Microsoft, Broadcom und GStreamer unterstützen VP8 und WebM

    Der Internet Explorer 9 soll auch Videos mit dem von Google als Open Source freigegebenen Codec VP8 abspielen können, kündigt Microsoft an. Broadcom will mit seinen Videocore-Chips in Kürze die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von WebM erlauben und GStreamer kann ab sofort Videos im neuen Format codieren und abspielen.

    20.05.201021 Kommentare

  42. WebM: VP8 ist Open Source

    WebM

    VP8 ist Open Source

    Google gab auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O den Startschuss für WebM, ein Gemeinschaftsprojekt mit Mozilla und Opera, das ein offenes Videoformat für das Web etablieren soll. Google stellt dazu den Codec VP8 als Open Source zur Verfügung.

    19.05.201093 Kommentare

  43. Googles Videocodec VP8 soll Open Source werden

    Google plant, den mit der Übernahme von On2 gekauften Videocodec VP8 als Open Source freizugeben, meldet das Blog Newteevee unter Berufung auf mehrere nicht genannte Quellen.

    13.04.201066 KommentareVideo

  44. FSF: Google soll Flash den Todesstoß versetzen

    FSF: Google soll Flash den Todesstoß versetzen

    Nach Abschluss der Übernahme von On2 durch Google appelliert die Free Software Foundation an den Suchmaschinenbetreiber, den proprietären On2-Codec VP8 freizugeben und statt Flash und H.264 auf Youtube einzusetzen.

    20.02.2010568 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. App
    ZDF-Mediathek für Android und iOS erschienen
    App: ZDF-Mediathek für Android und iOS erschienen

    Fernsehsendungen des ZDF können nun mit einer nativen App auf dem iPhone und dem iPad sowie mit Android-Geräten abgerufen werden. Die Zeitungsverleger sind aufgrund des geringen Leistungsumfangs der App beruhigt.
    (Zdf Mediathek Ipad App)

  2. iPad 3 im Test
    Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer
    iPad 3 im Test: Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer

    Ein tolles scharfes Display, mehr Gewicht und neue Funktechnik, die in Deutschland nicht brauchbar ist: Apples iPad 3 zeigt sich im Golem.de-Test als seltsamer Mix aus deutlichen Verbesserungen und Verschlechterungen, die eine Entscheidung für oder gegen das neue iPad schwermachen.
    (Vergleich Ipad 2 Ipad 3)

  3. Sony
    Kein Android 4.1 für Xperia Arc S und Xperia Mini Pro
    Sony: Kein Android 4.1 für Xperia Arc S und Xperia Mini Pro

    Sony hat bisher für keines seiner Android-Smartphones ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean angekündigt. Allerdings ist bereits entschieden, dass das Xperia Arc S und das Xperia Mini Pro kein Update auf Android 4.1 erhalten werden.
    (Sony Xperia Arc S)

  4. Primacom
    Telekom will wieder TV-Kabelnetzbetreiber werden
    Primacom: Telekom will wieder TV-Kabelnetzbetreiber werden

    Die Telekom will den TV-Kabelnetzbetreiber Primacom übernehmen und soll für den Wiedereinstieg 250 Millionen Euro bieten. Bis 2003 hatte die Telekom den Bereich komplett abgegeben.
    (Primacom)

  5. Android
    Adobe entfernt Flash Player aus dem Play Store
    Android: Adobe entfernt Flash Player aus dem Play Store

    Adobe wird ab dem 15. August 2012 den Flash Player nicht mehr allgemein über den Play Store anbieten. Anwender, die Flash installiert haben, sollen aber noch Updates erhalten.
    (Flash Player Android)

  6. iPhone 5
    Apple vertröstet Vorbesteller
    iPhone 5: Apple vertröstet Vorbesteller

    Apple hat seit dem Marktstart am Freitag, dem 21. September 2012, bereits 5 Millionen iPhone 5 verkauft und kündigt an, dass sich so manche Bestellung verzögern wird.
    (Iphone 5 News)

  7. Nintendo 2DS im Test
    Mehr 2D-Schärfe für 3DS-Spiele
    Nintendo 2DS im Test: Mehr 2D-Schärfe für 3DS-Spiele

    Am keilförmigen Design des Nintendo 2DS scheiden sich in der Golem.de-Redaktion die Geister. Überzeugt sind wir aber von der zweidimensionalen Darstellung von 3DS-Spielen und der robusten Verarbeitung. Für wen lohnt sich also Nintendos neues kleines Handheld?
    (Nintendo 2ds)


Verwandte Themen
MPEGLA, Opus, FFmpeg, Emscripten, WebRTC, IE9, H.265, Video-Codec, HEVC, GStreamer, Ogg, H.264, Python, HTML5

RSS Feed
RSS FeedWebM

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de